Aufrufe
vor 5 Monaten

Weihnachtszeit in der Uckermark

  • Text
  • Dezember
  • Uckermark
  • Weihnachtsmarkt
  • November
  • Kirche
  • Programm
  • Kinder
  • Treffpunkt
  • Weihnachtsmann
  • Eintritt

Seite 6 Treffpunkt

Seite 6 Treffpunkt Uckermark Mittwoch, 28. November 2018 UCKERMARK Weihnachtliches auf plattdeutsch Prenzlau. Engel können überall sein, besonders an den Orten, wo man sie gar nicht vermutet. Unter dem Motto „En Engel steiht vör de Döör“ gestaltet Marianne Ehlers am 29. November um 15 Uhr im Kleinkunstsaal des Dominikanerklosters Prenzlau ein voweihnachtliches plattdeutsches Programm rundum all diese pausbäckigen oder auch zarten beflügelten Figuren. Vom Erzengel bis zur niedlichen Putte, vom Rauschgoldengel bis zur Glasfigur – alle sind sie dabei. Telefon: 03984 75280 Adventsmarkt im Kloster Prenzlau. Die historischen Klosterräume und der Friedgarten zeigen sich einmal jährlich zum ersten Advent im vorweihnachtlichen Kleid. Regionale und polnische Händler präsentieren am 1. und 2. Dezember von 11 bis 19 Uhr an ihren stimmungsvollen Ständen handwerkliches und ausgesuchtes Allerlei und laden zum Stöbern ein. Kulinarisch lädt der Friedgarten in diesem Jahr zum Schlemmen und Genießen an der Feuerschale ein. Hier werden auch die Prenzlauer Pfadfinder ihr Zelt aufschlagen. Ein weihnachtliches Programm für Groß und Klein, unter anderem mit Märchen, Konzerten, Eisbildhauer-Event, Basteln und Wunschlieder-Singen, sorgt für Unterhaltung und stimmt auf die Adventszeit ein. Traditionell wird der Heimatkalender 2019 am Sonntag um 15 Uhr präsentiert. Kunstwerk trifft auf Handwerk Muzet Royal spielt am Sonnabend. Eröffnet wird der Markt am Sonnabend um 11.30 Uhr im Refektorium mit dem Half & Half Quartett. Auf den Geschichtenerzähler Michael Hennig-Greger können sich Märchenfreunde um 13, 15 und 17 Uhr freuen. Um 14 Uhr wird zum Adventskonzert mit Foto: Agentur zwei leidenschaftlichen Musikerinnen eingeladen, die mit weihnachtlichen Arrangements für Geige und Akkordeon erfreuen. Die Veeh-Harfengruppe aus Angermünde präsentiert sich um 16 Uhr mit vertrauten Melodien zur besinnlichen Adventszeit. Am Sonntag ab 11 Uhr können Besucher im Friedgarten miterleben, wie aus einem 110 x 52 x 25 Zentimeter großen Eisblock eine Skulptur entsteht. Zu einem Licht- und Schattenspiel lädt Geschichtenerzähler Michael Hennig- Greger um 11.30 Uhr für alle Märchenfreunde ein. Gäste aus Schweden werden um 14 Uhr erwartet. Die Gruppe „KVILT“ präsentiert schwedische Lieder zum Lucia-Fest. Nach der Vorstellung des Heimatkalenders sind Besucher in die Kirche St. Nikolai eingeladen. Dort erklingen ab 17 Uhr Wunschlieder zum Mitsingen – begleitet von Orgel und Trompete. Die Vorschläge können bis 30. November im Büro der Ev. Kirchengemeinde Prenzlau, im Dominikanerkloster Prenzlau oder bei Kantor Hannes Ludwig abgegeben werden. APT

Mittwoch, 28. November 2018 Treffpunkt Uckermark Seite 7 UCKERMARK Wanderungen in Prenzlau Bäume schlagen Prenzlau. Am 15. Dezember hat jeder die Möglichkeit, von 10 bis 14 Uhr seinen Weihnachtsbaum im Prenzlauer Stadtforst auszusuchen und zu schlagen. Der Parkplatz befindet sich am Imbiss Tanneneck, direkt an der B109 vor dem Abzweig Birkenhain aus Prenzlau kommend. Prenzlau. Einfach mal raus aus den eigenen vier Wänden und den Weihnachtsstress hinter sich lassen. Die Angebote der Stadtinformation Prenzlau richten sich nicht nur an Gäste der Kreisstadt. Zu einer etwas anderen Stadtführung wird am 28. Dezember um 15 Uhr unter dem Motto „Stadt küsst See“ eingeladen. Der romantische zweistündige Spaziergang geht entlang des Unteruckersees. Vom Nordufer ausgehend, vorbei an der Wasserpforte und dem vielleicht verschneiten Seepark mit Blick auf die Dächer des Dominikanerklosters, führt die Wanderung zum Seerestaurant „Am Kap“. Dort warten eine herzhafte Suppe sowie ein wärmendes Feuer auf der Terrasse. Unterwegs wird der Gästeführer Spannendes und Unterhaltsames aus der Stadtgeschichte erzählen. Am 29. Dezember um 11 Uhr führt eine Tour auf historischen Pfaden entlang der Stadtmauer. Im winterlichen Ambiente erleben die Gäste die Türme und Tore Prenzlaus. Zwischendurch kehren sie für ein wärmendes Heißgetränk in die Gaststätte „Zur Fischerstraße“ ein. Der 2,6 km lange Rundgang startet am Blindower Torturm. Tickets sind im Vorverkauf in der Stadtinformation und unter www.reservix.de erhältlich. Basar im Stall Röpersdorf. Der Förderverein Röpersdorfer Kirchturm e.V. veranstaltet am 2. Dezember ab 14 Uhr einen Adventsbasar mit Kuchen, Schmalzstullen und Glühwein im Stall der Familie Friese. Am 23. Dezember um 19 Uhr findet in der Kirche ein Weihnachtskonzert statt. Waldhornbläser im Prenzlauer Stadtforst. Andacht im Wald Buchholz. Zwei Tage vor dem Fest geht es von 10 bis 16 Uhr auf dem Jagdund Festplatz in Buchholz wieder besinnlich zu. Bei der Waldweihnacht wird für die Kleinen ebenso wie für die Großen etwas geboten, um die Zeit des Wartens auf Heiligabend zu verkürzen: Holzkünstler, Holzschnitzkunst und Gerberhandwerk, die Andacht unter freiem Himmel mit den Bläsern der evangelischen Stadtmission und Besinnliche Weihnacht im Stadtforst den Liedern zum Mitsingen. Beliebt sind jedes Jahr die Waldführungen, das Lagerfeuer mit Knüppelkuchen und das Ponyreiten. Der Weihnachtsmann kommt hoch zu Ross und verteilt schon einmal Süßes. Für das leibliche Wohl sorgen Wildspezialitäten, Fisch, Bratwurst & Steak. Glühwein und andere leckere Heißgetränke wärmen von innen. Das Wildschwein reicht Bürgermeister Hendrik Sommer persönlich Foto: Archiv und freut sich über das ein oder andere Gespräch mit den Besuchern. Süßes aus der Waffelbäckerei wird von den Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung gezaubert und der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet. Der Jagd- und Festplatz Buchholz ist ab Abzweig Gerswalde in Haßleben ausgeschildert. Der Busschuttle verkehrt ab 9.30 Uhr vom Parkplatz am Waldrand in Buchholz bis zum Jagd- und Festplatz. Schüler auf der Bühne Göritz. Zum bunten Weihnachtstreiben wird am 1. Dezember ab 14 Uhr auf den Göritzer Weihnachtsmarkt eingeladen. Neben einer großen Kuchentafel werden die Gäste von den Kindern der Goethe-Grundschule unterhalten. Außerdem wird ein Showprogramm mit Tom Sänger geboten. Shoppen am Sonntag Prenzlau. Auf zum Shoppen! Am Sonntag, dem 9. Dezember, öffnen die Geschäfte in der Prenzlauer Innenstadt. Mit dabei sind unter anderem das Buchhaus Schulz, das Modehaus Schröder, Bodycheck, Apollo, Q-Regio Hofladen, Modehaus Icke, Haushaltswaren & Geschenke Buse, Fantis Spielwelt, Rossmann, Netto Markendiscount, Sporthaus Marquardt, CARA by Icke und Berger Optik. Auch an den Adventssamstagen hat der überwiegende Teil der Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet. APT

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Ratgeber Garten Ausgabe MSP

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour