Aufrufe
vor 5 Monaten

Weihnachtszeit in der Uckermark

  • Text
  • Dezember
  • Uckermark
  • Weihnachtsmarkt
  • November
  • Kirche
  • Programm
  • Kinder
  • Treffpunkt
  • Weihnachtsmann
  • Eintritt

Seite 30 Treffpunkt

Seite 30 Treffpunkt Uckermark Mittwoch, 28. November 2018 UCKERMARK Gestricktes und Lose Gerswalde. Auf dem Marktplatz in Gerswalde dreht sich am 9. Dezember ab 15 Uhr ein Karussell. An Ständen des kleinen Marktes – im Schein der Kirche – werden gestrickte Socken, gebastelte Sterne und liebevoll angefertigte Keramik angeboten. Die Kinder der Schule wollen die Besucher mit einem Weihnachtsprogramm überraschen. Auch eine Tombola wird es geben. Für das leibliche Wohl sorgen neben Kuchen, Gegrilltem und Glühwein frischer Fisch von „Glut und Späne“ aus Gerswalde. Der Weihnachtsmann hat den Termin vorgemerkt. Grüne Weihnachten Musik, Nähkurs und Karpfen-Menü in der Blumberger Mühle Angermünde. Ein Duft von Honigkuchen, Zimt und Glühwein liegt in der Luft – Kerzen leuchten und überall ist es feierlich geschmückt in diesen ruhigen, besinnlichen Tagen in der Blumberger Mühle. Am 15. Dezember erwartet die Besucher ein gemütlicher Weihnachtsmarkt mit regionalen Ständen und einer „Selbstgemacht!“ Werkstatt. Dort können Naturschmuck, beispielsweise Ohrringe, mit Federn oder Früchten gebastelt werden. Außerdem werden gemeinsam verschiedene Futterglocken und Nistkästen für die heimischen Wintervögel gebaut. Ab 15 Uhr wird es besinnliche Klänge von der A-cappella-Gruppe „Hohes C“ geben. Das Programm enthält neben musikalischen Hits aus jüngerer und jüngster Vergangenheit vor allem ein dickes Paket Komödiantentum. Der Eintritt kostet ab acht Euro. Und wer es am 15. Dezember nicht nach Angermünde schafft, der hat einen Tag später die Gelegenheit, zum gemütlichen Beisammensein an den regionalen Ständen. Am Sonntag gibt es zusätzlich eine bargeldlose Shoppingalternative. Jeder Gast kann gewaschene Kleidungstücke, die nicht mehr gewollt werden, mitbringen und sich neue Stücke aussuchen. Das Ganze ist dann ein Kleidertausch, der zum Martinsmarkt am 1. Dezember an den Bühnen Schwedt. Schöne Dinge im Advent stehen bereits zum 14. Mal im Mittelpunkt dieses kleinen gemütlichen Marktplatzes in den Uckermärkischen Bühnen. Während die Kinder auf dem festlich geschmückten Martinsmarkt am 1. Dezember spielen oder Geschenke für Eltern und Großeltern malen und basteln, können die Großen an Ständen von Kunsthandwerkern und anderen Anbietern Weihnachtsgeschenke und Dekoratives für Wohnung und Garten kaufen: kreative Keramik, Adventsgestecke, Schmuck, Seifen, Kerzen, handgefertigte Drechselarbeiten und vieles mehr werden zum Verkauf angeboten. Auch süße Naschereien wie Schokolade in außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen und selbstgemachte Marmeladen warten darauf, in den Nikolausstiefel gesteckt zu werden. Das Hauptfoyer der Uckermärkischen Bühnen verwandelt sich an diesem Nachmittag in das Martinsmarkt-Café, in dem Verweilen und auch zum Austausch anregen soll. Aber auch Stoffe, die schon ewig im Schrank lagern, können am Sonntag mitgenommen werden. Daraus können tolle Geschenkideen, beispielsweise Kirschkernkissen, genäht werden. Wer im Besitz einer eigenen Nähmaschine ist, kann diese gerne mitbringen und im gemütlichen Kreis nähen. Das Highlight an diesem Tag ist das Karpfen- Showfiletieren ab 11 Uhr mit anschließendem „Drei Gänge Menü“ rund um den Karpfen von 12 bis 14 Uhr für 25 Euro im Restaurant. Anmeldungen für das „Drei Gänge Menü“ sind bis zum 9. Dezember möglich. Telefon: 03331 26040 Köstlichkeiten aus der Uckermark regionale gastronomische Unternehmen ihre Gäste mit hausgemachten Köstlichkeiten verwöhnen. Die Kinder können hier mit den Mitarbeitern der Konditorei Schäpe auch Lebkuchenhäuschen gestalten. Im Außenbereich werden Schmalzgebäck, Hotdogs und frische Fischspezialitäten angeboten. Mit dabei ist sogar ein Foodtruck aus Templin, der unter anderem Suppen, Krustenbraten und Apfel-Mandel- Punsch anbietet. Als besonderes Highlight wird Andrea Wolter von der neuen Schwedter Kreativwerkstatt „kreativUM“ mit den kleinen Martinsmarkt-Gästen Lampions basteln, die gleich ab Schokolade am Advent Boitzenburg. An allen vier Adventswochenenden öffnet der Marstall – gegenüber dem Schloss Boitzenburg – seine Türen. Neben den zahlreichen Ständen des Adventsmarktes lohnt sich auch ein Blick in die Schokoladenmanufaktur, wo fleißige Frauen unzählige Schokoladenkörper verzieren. Im Café werden köstliche Torten und aromatischer Kaffee angeboten. Im Schloss Boitzenburg finden jeden Samstag, Sonntag und an den Feiertagen um 14 Uhr interessante Führungen zur Geschichte des Schlosses und deren einstige und jetzige Besitzer statt. 17 Uhr zum Einsatz kommen können. Dann beginnt auf dem Theatervorplatz der Lampionumzug mit der Geesower Schalmeienkapelle, organisiert als Gemeinschaftsprojekt der ubs mit der AG City und der WOBAG Schwedt. Er führt über die Lindenallee durch die Innenstadt in die Vierradener Straße. Der Martinsmarkt an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt öffnet am 1. Dezember von 13 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Beim Martinsmarkt gibt es viel zu sehen. Foto: Udo Zander APT

Mittwoch, 28. November 2018 Treffpunkt Uckermark Seite 31 ANGERMÜNDE Programm des Gänsemarktes 6. Dezember 12 Uhr: Eröffnung mit Bürgermeister Frederik Bewer, Wolfgang Krakow (Bürgermeister a. D.) und dem Chor der Gustav-Bruhn- Grundschule unter der Leitung von Siegfried Soldan mit dem Gänsemarkt-Lied auf dem Marktplatz; 13 bis 16 Uhr: „Kinder unserer Stadt“ mit Puschkinschule (Angermünde) um 13 Uhr, Kita „Haus der kleinen Zwerge“ (Angermünde) um 14 Uhr, Hort „Am Mündesee“ (Angermünde) um 14.30 Uhr, Kita „Burgzwerge“ (Greiffenberg) um 15 Uhr, Kita „Wichtelhaus“ (Neukünkendorf) um 15.30 Uhr; 16 Uhr: „Clown Nanü im Winterwald“; 17 Uhr: „Brass Band Criewen“ – Posaunenchor der Wächter der Nacht Angermünde. Eine spannende Führung mit dem Nachtwächter zeigt am 6. und 8. Dezember um 17 Uhr viele spannende Details in der alten Klosterkirche. Zu den halbstündigen Führungen im Franziskaner Kloster sind bitte Taschenlampen mitzubringen. Evangelischen Gemeinde Criewen; 18 Uhr: Weihnachtskonzert der „Angermünder Frauenchor“ e.V. & „Angermünder Stadtsänger“ e.V.; 19.30 Uhr: Abendliche Posaunenklänge aus dem Rathaus 7. Dezember 12 bis 15 Uhr: „Kinder unserer Stadt“ mit Freie Schule Angermünde e.V. um 12 Uhr, Hort „Abenteuerland“ (Angermünde) um 14 Uhr, Kita „Mauz & Hoppel“ (Schmargendorf) um 15 Uhr; 12.40 Uhr: Duo „Sticks & Keys“; 17 Uhr: Saxofonic Uckermark; 18.30 Uhr: Duo „Kerstin & Gregor“; 19.30 Uhr: Abendliche Posaunenklänge aus dem Rathaus Sagenhafte Orte Angermünde. Das Museum Angermünde bietet am 9. Dezember um 13 Uhr eine kleine Tour zu sagenumwobenen Orten der Stadt an. Die Runde führt an den Mündesee und die Marienkirche. Ausgangspunkt ist die große Weihnachtstanne auf dem Angermünder Gänsemarkt. 8. Dezember 12 Uhr: Duo „Sticks & Keys“; 12.40 Uhr: Big Band Uckermark; 14 Uhr: Music VS, 17 Uhr: „Antenne Weihnachts-Show“ mit Anna-Carina Woitschak, Joe Carpenter und Lennart Eisbrenner; 19.30 Uhr: Posaunenklänge aus dem Rathaus 9. Dezember 12.30 Uhr: Chor aus Polßen; 13 Uhr: Bläsergruppe UMKS; 15 Uhr: Ankunft des Weihnachtsmannes; 15.30 Uhr: „Clown Nanü im Winterwald“; 17 Uhr: Uwe Kolberg; 18 Uhr: Abendliche Posaunenklänge aus dem Rathaus und Ausklang des Gänsemartkes Stadt und Orgelmusik Angermünde. Vom 6. bis 9.Dezember findet täglich um 14 Uhr eine Stadtführung mit Orgelzauber statt. Treff ist an der großen Weihnachtstanne auf dem Angermünder Gänsemarkt. Um 15.30 Uhr gibt es jeweils ein kleines Orgelkonzert in der Marienkirche, die von 11 bis 17 öffnet. Ganz viel Gans Gänsemarkt in Angermünde Angermünde. Vom 6. bis 9. Dezember lockt die Altstadt Angermünde mit weihnachtlichen Programmen in der Sankt Marienkirche, im Franziskaner Kloster, der Heilig-Geist- Kapelle und im historischen Rathaus. Die Weihnachtsmärkte der Stadt bieten für die Kleinen ein buntes Programm und für die Großen kulinarische Genüsse. Zu einem gemütlichen Vorweihnachtserlebnis laden der Gänsevater Otto Betker und das Gänseliesel Eva Kath ein. Der erfahrene Gänsevater und die Jungunternehmerin begrüßen die Gäste des Angermünder Gänsemarktes mit schnatternden Gänsen an der Weihnachtstanne auf dem kleinen Marktplatz. Knusprige Gänsekeulen, Punsch und Obstbrände, regionale Spezialitäten, Gänse-Spickbrust und frische Uckermärkische Gänse zum Fest, kleine Geschenke für den Gabentisch zu Weihnachten aussuchen – all das ist auf dem Angermünder Gänsemarkt möglich. Wer noch eine Gans bestellen möchte, der kann sich an die Gänsezüchter wenden und seine Gans auf dem Markt abholen. Beim Geschenke-Stapel-Wettbewerb können die Besucher ihre Weihnachtsgans gewinnen. Täglich erhält der beste Hochstapler des Tages seinen Weihnachtsbraten. Ein besinnliches und fröhliches B ü h - nenprogramm – gestaltet von Kinderchören, dem Bläserensemble, Jazz- und Kinder-Theaterprogrammen begleiten den Rundgang auf dem Markt. Am 8. Dezember startet auf der Bühne die „Antenne Weihnachts-Show“ mit Anna – Carina Woitschack, Joe Carpenter und Lennart Eisbrenner. Einen Tag später wird um 14.30 Uhr der Weihnachtsmann am Angermünder Bahnhof erwartet. Der Bärtige zieht mit den Kindern zum Marktplatz. www.angermuendetourismus.de Weihnachten in der Stadt Angermünde. Im Rathaus werden während des Gänsemarktes verschiedene Veranstaltungen stattfinden. Eine schöne Möglichkeit, sich aufzuwärmen und sich kreativ zu betätigten. In der Märchenstube, die im Festsaal des Rathauses eingerichtet ist, lesen Mitglieder der Uckermärkischen Literaturgesellschaft und der Stadtbibliothek am 8. und 9. Dezember von 14 bis 17 Uhr klassische und moderne Märchen. Zum Rätselspaß für Groß und Klein lädt das Angermünder Stadtarchiv am 8. Dezember von 14 bis 17 Uhr ins Foyer ein. Dabei lässt sich die Geschichte von Angermünde entdecken. Wer gern bastelt, sollte sich am 8. und 9. Dezember von 14 bis 17 Uhr im Rathaus einfinden. Dort warten Kita-Mitarbeiterinnen mit Bastelmaterialien. Es wird auch eine Kinderspielecke geben. Außerdem: Meditation Art - Ausstellung von Materialcollagen von Patrick Colin Ladewig am 7. Dezember von 9 bis 12 Uhr sowie am 8. und 9. Dezember von 14 bis 17 Uhr. APT

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Ratgeber Garten Ausgabe MSP

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour