Aufrufe
vor 7 Monaten

Weihnachtszeit in der Uckermark

  • Text
  • Dezember
  • Uckermark
  • Weihnachtsmarkt
  • November
  • Kirche
  • Programm
  • Kinder
  • Treffpunkt
  • Weihnachtsmann
  • Eintritt

Seite 26 Treffpunkt

Seite 26 Treffpunkt Uckermark Mittwoch, 28. November 2018 UCKERMARK Der Froschkönig in Schwedt Schwedt. Für alle kleinen und großen Märchenfreunde spielt die Kindertheatergruppe des Theater Stolperdraht in der diesjährigen Vorweihnachtszeit Grimms „Der Froschkönig“. Aufgeführt wird das Märchen im Vereinshaus „Kosmonaut“ in der Berliner Straße 52 in Schwedt. 18 junge Darsteller im Alter von sechs bis zwölf Jahren stehen auf der Bühne, um das bekannte Grimmsche Märchen 20 mal für Kinder ab drei zu spielen. Die Theaterkinder und fleißigen Helfer hinter den Kulissen haben bereits ihre Premiere am 24. November hinter sich. Vor jeder Vorstellung wird der Weihnachtsmann die kleinen Gäste begrüßen. Wie in jedem Jahr gibt es zu jeder Vorstellung auch wieder Gebäck und Saft für die Kinder und an den Wochenenden einen Kuchenbasar und Kaffee für die Großen. Die Termine: 28.11., 9.30 und 14.30 Uhr 30.11., 9.30 Uhr 2.12., 15 Uhr 4.12., 9.30 und 14.30 Uhr 6.12. 9.30 und 14.30 Uhr 9.12.,15 Uhr 10.12., 9.30 Uhr 12.12., 10 und 15 Uhr 15.12., 15 Uhr Karten kosten für Kinder fünf Euro, Erwachsene zahlen neun Euro. Sie sind im Büro des Theater Stolperdraht im „Kosmonaut“ (Hintereingang) in der Berliner Straße 52a erhältlich. Telefon: 03332/ 23551 Mail: stolperdraht@ swschwedt.de) Zeichnung: privat Boitzenburg. Jeden Mittwochabend brennt das Licht in der Cafeteria der Boitzenburger Schule. Dort treffen sich die Mitglieder der Theatergruppe „Die Mühlengeister“ zu ihren Proben. Die Erwachsenen spielen dann die Szenen mit den sieben Kindern, die teilweise schon größere Rollen übernommen haben und sich zu kleinen Schauspielern entwickeln. Sie alle eint die Liebe zum Theaterspiel. Die Kinder gehören zur AG Theater an der Schule. Erzieher André Lühders, selbst Mitglied in der Theatergruppe, probt jeden Freitagnachmittag mit den Lütten. Dabei geht es nicht immer ganz streng zu, denn Spaß soll es auch noch machen, wie er betont. Um sich auf ein Stück einzustimmen, wird auch mal eine DVD eingelegt, um sich Ideen zu holen. In diesem Jahr hat sich die Theatergruppe für das russische Märchen „Die vier Jahreszeiten“ entschieden. Das Textbuch schrieb „Mühlengeist“ Peter Gutzmann, doch zum Leben erweckt werden die Charaktere erst durch die Russisches Märchen verzaubert Kinderherzen Theatergruppe hat einen vollen Probe- und Auftrittskalender Wilhelmine, Anouk und Cinzia (von links) halfen beim Bemalen der Bühnendeko. Foto: Bernhardt Rengert Laienschauspieler, denen so manche Textpassage auf den Leib geschrieben wurde. In wenigen Tagen steht bereits die Premiere an. Am 1. Dezember spielen die Mühlengeister in der Boitzenburger Kirche. Ein Teil der Einnahmen wird – wie in den Jahren zuvor – an die Kirchengemeinde gespendet. Weitere Termine folgen im Dezember, dazu gehören Auftritte bei Weihnachtsmärkten in Thomsdorf (15.12, 13 Uhr), Prenzlau (15.12., 15.30 Uhr), Templin (16.12., 17.30 Uhr) sowie bei Adventsfeiern in Mittenwalde (2.12, 16 Uhr), Petznick (8.12, 16 Uhr) und Flieth (13.12., 15.30 Uhr). Besonders aufgeregt erwarten die Kinder schon ihren Auftritt am 20. Dezember, wenn sie für ihre Klassenkameraden und Lehrer in der Turnhalle der Boitzenburger Schule spielen. APT

Mittwoch, 28. November 2018 Treffpunkt Uckermark Seite 27 UCKERMARK Es ist für uns eine Zeit gekommen... Mit dem Preußischen Kammerorchester durch die Vorweihnachtszeit Orchesterball in Prenzlau Wer bis in die Morgenstunden das Tanzbein schwingen möchte, sollte sich den traditionellen Orchesterball des Preußischen Kammerorchesters am 26. Januar 2019 vormerken. Im festlich geschmückten Kultur- und Plenarsaal des Landkreises Uckermark lädt das beliebte Orchester unter der Leitung von Urs-Michael Theus zu einem unvergesslichen Ballerlebnis ein. Unter Uckermark. Die Vorweihnachtszeit bringt nicht nur kältere Temperaturen, hektische Weihnachtsvorbereitungen und funkelnd geschmückte Häuser, sondern auch zahlreiche musikalische Höhepunkte, die dazu einladen, diese ereignisreiche Zeit zu entschleunigen und sich auf besinnliche Art auf die Feiertage einzustimmen. In dieser Mission ist das Preußische Kammerorchester nun wieder in der Uckermark und über die Grenzen hinaus unterwegs, um sich mit weihnachtlichen Klängen in die Herzen der Besucher zu musizieren. Eine Vielzahl von Weihnachtskonzerten steht in den kommenden Wochen auf dem Spielplan des Prenzlauer Klangkörpers, um die Musikliebhaber durch die Vorweihnachtszeit zu begleiten. Schon Ende November lädt der Landkreis Uckermark seine Senioren zum Weihnachtskonzert mit dem Preußischen Kammerorchester ein. Gesangliche Unterstützung erhalten sie von Ronaldo Steiner (Bariton). Nach diesem unterhaltsamen Konzert werden die Instrumente und Noten gepackt und das Orchester begibt sich auf Konzertreise. Zum ersten Advent finden Gastspiele in Demmin und in Potsdam statt. Mit örtlichen Chören und dem Motto „Unter weiß-blauem Himmel – Münchner Geschichten“ entführt der Tenor Richard Wiedl die Gäste musikalisch in die Bayrische Landesmetropole. Es erwartet die Besucher ein bunter Abend mit Galakonzert, Tanz, Tombola, Live- Band und Showeinlagen. Für das leibliche Wohl sorgt das Hotel Uckermark mit einem reichhaltigen Buffet. Die Weihnachtskonzerte sind ein besonderer Höhepunkt. Foto: Franz Roge Solisten werden Teile des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach und das Magnificat von John Rutter aufgeführt. Im Anschluss darf sich das heimische Publikum über den ganzen Dezember hinweg auf die traditionellen und beliebten Weihnachtskonzerte freuen. So stehen in der ersten Dezemberwoche die Konzerte für die Wohnungsgenossenschaft Prenzlau e. G. und die Sparkasse Uckermark auf dem Spielplan. „Es ist für uns eine Zeit angekommen…“ ist der Titel der Weihnachtsprogramme, die das Preußische Kammerorchester unter der Leitung von Aiko Ogata am 12. und 18. Dezember in der Uckerwelle aufführt. Gemeinsam mit der beliebten Sopranistin Katarzyna Dondalska serviert das Orchester den Konzertbesuchern einen bunten Teller voller bekannter und beliebter Opern- und Operettenmelodien sowie Weihnachtslieder zum Zuhören, Genießen und Mitsingen. Fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders vieler Uckermärker sind die festlichen Weihnachtskonzerte des Uckermärkischen Konzertchores Prenzlau, die das Preußische Kammerorchester traditionell begleitet. Die stimmungsvollen Konzerte unter der Leitung von Jürgen Bischof finden wie gewohnt am dritten Adventswochenende in der Kirche St. Nikolai in Prenzlau statt. Eine enge Zusammenarbeit pflegen die Musiker des Orchesters auch zu den Kirchengemeinden der Region. Bei einem Gastspiel wird am 23. Dezember gemeinsam mit der Kantorei Prenzlau das Weihnachtsoratorium von Camille Saint- Saëns in szenischer Darstellung in der Kirche St. Nikolai in Prenzlau aufgeführt. Die Weihnachtsmatinée im Refektorium des Dominikanerklosters bildet traditionell den Abschluss der Weihnachtskonzerte des Preußischen Kammerorchesters. Am zweiten Weihnachtsfeiertag erfreuen die „Preußen“ ihr Publikum mit „Kleinen Werken großer Meister zum Ausklang des Festes“. Spreenixen laden ein Unter dem vielversprechenden Titel „Die Spreenixen laden zur Neujahrsrevue“ veranstalten das Preußische Kammerorchester, der Dirigent Urs-Michael Theus und die gut gelaunten Spreenixen Claire, Zara und Marlene (Barbara Ehwald, Claudia Roick, und Katja Klemt) die Neujahrskonzerte. Die aus der Spree aufgetauchten Gastsängerinnen versprechen dem Publikum, musikalisch berauschend und beschwingt ins neue Jahr zu starten. Die drei Nixen säuseln, seufzen, quatschen und singen sich mehrstimmig durch die Geschichten der bunt durcheinander gewirbelten Tonfilmschlager und Berliner Lieder von frech bis sentimental. 1. Januar, 16 Uhr: Kultur- und Plenarsaal in Prenzlau 4. Januar, 19 Uhr: Festsaal des Einstein Gymnasiums in Angermünde 5.Januar, 15 und 19.30 Uhr: Multikulturelles Centrum in Templin 6. Januar, 16 Uhr: „Historisches U“ in Pasewalk APT

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Ratgeber Garten Ausgabe MSP

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour