Aufrufe
vor 1 Jahr

urlaubsmagazin MSP

  • Text
  • Neubrandenburg
  • Urlaubsmagazin
  • Mirow
  • Wesenberg
  • Kirche
  • Konzert
  • Neustrelitz
  • August
  • Livemusik
  • Rechlin

12 URLAUBSMAGAZIN

12 URLAUBSMAGAZIN Australien, Deutschland und „Bei Wu“ Wo einst ein Klavierbauer residierte, sich anschließend UfA-Stars wie Marika Rök und Heinz Rühmann amüsierten und später Kinder ihr Heim besaßen, da findet seit einem Jahr lebhafter internationaler Kunstaustausch statt. Schon die Jüngsten im südostmecklenburgischen Wesenberg wissen, dass die sie umgebende faszinierende Landschaft aus Millionen einzelner Pflanzen besteht, hervorgegangen aus jeweils einem kleinen Keimling. Im letzten Jahr ist hier aber auch ein ganz besonderer Keimling gesetzt worden, der sich bereits innerhalb weniger Monate zu einer interessanten und sehenswerten jungen Pflanze entwickelt hat: Der Skulpturenpark Wesenberg. Mitten in einem parkähnlichen Wäldchen am Weißen See gelegen, erwartet die Besucher hier im wahrsten Sinne des Wortes große und internationale Kunst. Und wie der Begriff „Skulptur“ schon verrät, dreht sich Vieles um Bildhauerei. Das zusätzlich Reizvolle daran ist jedoch, dass die zahlreichen kleinen und großen Kunstwerke sowohl in einem Galeriegebäude als Im Park warten u.a. Werke von Jock Clutterbuck auf die Kunstinteressierten. In der Galerie sind Arbeiten von Erwin Fabian zu sehen. ©(3) Skulpturenpark Wesenberg

URLAUBSMAGAZIN 13 Fast eins mit der Natur zu sein scheint Laurence Edwards „The Catcher“. auch imbesagten Wäldchen gezeigt werden und ein Vorbeischauen im Skulpturenpark somit bei jedem Wetter lohnt. „In unserem Galeriegebäude können Kunstinteressierte sechs Einzelgalerien internationaler Bildhauer, ein museales Studio für Bronzeguss sowie zwei Film- und Videovorführungen zum Thema Bildhauerei erleben“, erklärt Philine Bracht vom Skulpturenpark, die jahrelang in Hong Kong lebte und nun die Schönheiten Mecklenburgs für sich entdeckt hat. „Im Wäldchen können unsere Besucher dann einem Pfad folgen und inmitten der Bäume über 20 große Skulpturen verschiedener Künstler entdecken, ein nicht ganz alltägliches Erlebnis. Inunserem Café lässt es sich anschließend über die gewonnenen Eindrücke wunderbar und entspannt philosophieren.“ Internationalität ist auch eine der Kernaussagen des Skulpturenparks Wesenberg, dessen Ursprung sich im deutsch-australischen Kunstaustausch wiederfindet. „Grund dafür sind die beiden hundertjährigen Künstler Inge King und Erwin Fabian, die einst von Deutschland nach Australien auswanderten und nun erstmals in Deutschland zusammen ausstellen“, so Philine Bracht weiter. Insgesamt stellen im Skulpturenpark Wesenberg immer um die 15 verschiedene, international tätige Künstler gleichzeitig aus, sodass stets für reichlich Abwechslung, Diskussions-, Überraschungs- und Nachdenkstoff gesorgt ist. Schon in den ersten vier Monaten des letzten Jahres hatte der Skulpturenpark über 2500 Besucher, die oftmals positiv verwundert und überrascht waren. „Geöffnet haben wir täglich von 10 bis 16 Uhr, außer montags“, verrät die ehrenamtliche Organisatorin zum Schluss. „Verschiedene Künstler arbeiten direkt bei uns in den Ateliers und ab dem 25. Juni 2017 gibt es zusätzlich noch die Ausstellung „Indigene Kunst aus Australien“ zu sehen, die sich mit der Kunst von Australiens Ureinwohnern beschäftigt und diese natürlich auch in vielen unterschiedlichen Facetten zeigt.“ Der Eintritt in den Skulpturenpark Wesenberg ist zwar frei, doch sollten Neugierige Zeit mitbringen, denn aus „kurz mal gucken“ wird allzu oft ein den Geist anregender längerer Spaziergang. Schon die alten Chinesen wussten: „Das Leise hat eine starke Stimme“ – nicht umsonst nennen die Wesenberger Kunstmacher daher ihren Weißen See auch liebevoll „Bei Wu“. Und vielleicht sind diese Liebe und der Zuspruch der Kunstinteressierten genau das, was das zarte Pflänzchen Skulpturenpark weiter wachsen und zum Ausgangspunkt für eine noch breitere, lebendigere und farbenfrohere Kunstlandschaft in und um Wesenberg werden lässt. Thomas Kunsch www.kuenstlerbeiwu.de DIREKTAMSTRANDBAD/SONNENTERASSE TÄGLICH GEÖFFNET/ KIOSKBETRIEB MITIMBISS VERANSTALTUNGSTERMINE 23.06. GRILLABENDBEGINN 19:00 UHR 07.07.GRILLABEND BEGINN19:00 UHR 21.07. GRILLABEND BEGINN 19:00 UHR 11.08.GRILLABEND BEGINN 19:00 UHR 25.08. GRILLABEND BEGINN19:00 UHR ALLEGRILLABENDEMIT LIVE-MUSIK 04.08.–05.08.STRANDFEST (MIT HÖHENFEUERWERK) STRANDRESTAURANT WEISSER SEE AM WEISSEN SEE 4 ∙ 17255 WESENBERG TELEFON 039832 /20405

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Ratgeber Garten Ausgabe MSP

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour