Aufrufe
vor 3 Monaten

Urlaubsmagazin_2020_06_22_klein

  • Text
  • Schloss
  • Freizeit
  • Usedom
  • Mirow
  • Insel
  • Wasser
  • Familie
  • Stadt
  • Prenzlau
  • Zeit

42 Kolumne Mein fast

42 Kolumne Mein fast perfekter ausflug Chaotische Tage wie diesen sollte es öfter geben, findet Sirko Salka in seiner Kolumne. Mecklenburg-Vorpommern. Spontane Fahrten ins Blaue können Spaß machen, sogar mit der eigenen Familie. Meine liebe Verwandtschaft hat ein Faible für überraschende Ausflüge an freien Tagen. So starteten wir am ersten heißen Samstag des Jahres mal wieder eine Tour durch die Natur. Wir, das sind meine Mutter und ich, meine Schwester, deren Jungs –neun und elf Jahre alt –und Hündin Tapsi. Und da meine Leute genauso liebenswert und durchgeknallt sind wie andere Familien auch, hatten wir vor Reiseantritt bereits den ersten Krach hinter uns. Natürlich ging es dabei um das Ausflugsziel: Wenn es nach meiner ehrgeizigen Mutter gegangen wäre, die eine leidenschaftliche Dauerbucherin von Buspauschalreisen ist, hätten wir am Vormittag mal eben die Mecklenburgische Seenplatte umrundet, mit klar definierten Rast- und Pinkelpausen sowie Schockstopps an den Sehenswürdigkeiten –mit gerade mal so viel Zeit zum Gucken und Knipsen, um genug Fotos inder jeweils nächsten Facebook-Galerie zu posten. Um dann noch vor der Mittagspause den Hansestädten Vorpommerns einen Blitzbesuch abzustatten und den Tag nach einem Strandbummel auf der Insel Usedom in einem der Kaiserbäder mit Kaffee und Kuchen ausklingen zu lassen. Boah! Meine Schwester hingegen lässt es gern gemütlich angehen und sich entspannt durch die Gegend treiben –solange genug Cola, Kippen und ein Spielplatz für die Lütten in der Nähe sind. Wieimmer lief es am Ende auf einen halbwegs okayen Kompromiss hinaus ... So saßen wir alsbald erwartungsfroh im Kombi der Schwester –meine Neffen und ichauf der Rückbank, die Hündin auf einer Decke dahinter, die Frauen vorne. Doch andiesem Tag schien es,als hätte Mecklenburg-Vorpommern sämtliche Hauptstraßen aufgerissen. Wie immer pünktlich zum Saisonstart. Ein quälender Ampel-Stau in der Seenplatte folgte dem nächsten. Igel, Marder, Matsch ... Bald entdeckten die Jungs ein totes Tier am Straßenrand. Nach Beileidsbekundungen und dem üblichen Igittigitt entspann sich daraus ein kurzweiliges Quartettspiel: Überfahrene Kadaver zählen und benennen, was selbst für uns Erwachsene manchmal schlicht nicht mehr möglich war. Igel, Marder, Matsch ... Als wir nach anderthalb Stunden einen Parkplatz am Eingang des Müritz-Nationalparks erreichten, hatten sie zehn tote Tiere zusammen –amEnde des Tages 34! © anjajuli – stock.adobe.com Dann endlich waren wir im Wald. Allein unter Bäumen. Herrlich, diese unberührte Natur. Einmal kräftig Laub inhalieren, lautete die Devise. Die gesunde Luft entschädigte für alle Strapazen zuvor. Hündin Tapsi tobte durch die Büsche. Auch die Jungs tollten herum – Waldtiere sahen wir aufgrund des Lärms natürlich keine. Mutter und Schwester vertieften sichinFrauenthemen und ich, der Wanderungen als Kind hasste,erfreute michanden duftenden, bunten Gewächsen und, ja, ich hüpfte bald beseelt von Blüte zu Blüte wie ein Eichhörnchen auf LSD. Was aber das Schönste war: Ausgelassen verloren wir die Zeit und unser Tagesprogramm aus den Augen –und leider auch die Orientierung. Landkarten nutzten wir schon lange keine mehr,die Smartphones hatten null Empfang.Der Ausweg aus dem Dilemma war eine Kapitulation: Wir liefen die ganze Strecke einfach wieder zurück. Dabei kamen wir zu der versöhnlichen Einsicht: Der Weg war das eigentliche Ziel unseres Ausflugs, die gemeinsame Zeit das Entscheidende. Wieder zu Hause kamen die Jungs doch noch inden Genuss, echtes Wild zu bestaunen! Nein, nicht auf dem Abendbrotteller, sondern sie beobachteten Rehe, die aus dem Neubrandenburger Kulturpark kamen und aufgescheucht über einen Parkplatz sprinteten. sirko salka Bei seinem Ausflug hat unser Redaktionsleiter einen Familienkrach überstanden und eine Lektion fürs Leben gelernt. IMPRESSUM Verleger Nordkurier Mediengruppe GmbH &Co. KG Friedrich-Engels-Ring 29 17033Neubrandenburg Geschäftsführung Jérôme Lavrut 0395 4575-100 Holger Timm 0395 4575-100 Verantwortlich für den Inhalt SirkoSalka 0395 4575-457 Redaktion MareikeKlinkenberg, Susanne Eichler Anzeigen Nordkurier Media GmbH &Co. KG Friedrich-Engels-Ring 29, 17033Neubrandenburg Telefon 0395 4575-222 mediaberatung@nordkurier-mediengruppe.de JörgSkorupski (Leitung) 0395 4575-320 Druck Nordkurier Druck GmbH &Co. KG Flurstraße 2, 17034Neubrandenburg Geschäftsführung Rainer Zimmer 0395 4575-700 MaricaVerjaal 0395 4575-500 Kontakt Telefon(kostenfrei) 0800 4575-000 kundenservice@nordkurier-mediengruppe.de www.nordkurier-mediengruppe.de Alle Rechte vorbehalten. Für unverlangt eingesandteManuskripte und Fotoskann keine Haftungübernommen werden.

Camping und Ferienhäuser in der Mecklenburgischen Seenplatte Havelberge Camping- und Ferienpark am Woblitzsee Einfach und bequem online buchen: www.havelberge.de Neuer Wohnmobilpark mit VIP-Karte für 24 Std. An- u.Abfahrt Camping ·Ferienhäuser ·Mietwohnwagen ·Mobilheime ·Gruppenreisen Kanuzentrum ·Kanu-Camping-Card ·Abend-Entertainment ·Animation für alle Altersgruppen ·WLAN auf allen Plätzen ·Internetraum Kabel- TV ·Komfortplätze mit Wasser- und Abwasseranschluss Tipidorf ·Waldseilgarten ·Trampolinanlage (8 Plätze) Indian Summer Indian Summer ab 5.9.20 bis 1.11.20 7 Nächte in dieser Zeit Camping136 € Komfortferienhaus475 € Chalet360 € Mietwohnw. Kat 1. 260 € Mietwohnw. Kat.2 283 € 0 0 . . . . , www.havelberge.de Haveltourist GmbH &Co. KG · Campingpark Havelberge · 17237 Userin OT Groß Quassow Tel. (03981) 2479-0 · Fax(03981) 2479-99 · info@haveltourist.de Leading Campings DTV-BVCD, ECC: l Partner Müritz- Nationalpark

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour