Aufrufe
vor 5 Monaten

Urlaubsmagazin_2020_06_22_klein

  • Text
  • Schloss
  • Freizeit
  • Usedom
  • Mirow
  • Insel
  • Wasser
  • Familie
  • Stadt
  • Prenzlau
  • Zeit

36 genuss Hier schmeckt

36 genuss Hier schmeckt das Bier richtig gut! Nach der Corona-Pause sind sie endlich, endlich wieder geöffnet: Die herrlichen Biergärten im Nordosten. Eine Auswahl an Lokalen stellen wir Ihnen vor. Bei diesem Neubrandenburger Biergarten stimmen die „Zutaten“ Das „Konsulat“ an der Tollense in der Vierrademühle erfreut sich großer Beliebtheit bei Freunden deftiger Speisen und leckerem Bier. Wenn Fußballspiele live übertragen werden, kocht die Stimmung richtig über. Wirt Volker ist für seine Gäste da. ©mbb Neubrandenburg. Gastwirt Volker Griebenow (56) weiß, was die Gäste lieben: Ein gemütliches Ambiente unter Sonnenschirmen, deftige, wohlschmeckende Hausmannskost wie den Klassiker Hamburger Schnitzel mit Bratkartoffeln, frisch gezapfte Biere aus der Rostocker Brauerei, aber auch Carlsberg oder verschiedene Hefe-Weizen sind ebenso gefragt wie die Stimmung in diesem Biergarten. Und die läuft stets zu Hochtouren auf, wenn die Bundesligaspiele live auf dem Großbildschirm zu sehen sind oder wenn es Livemusik gibt. Geöffnet ist täglich außer sonntags ab 16 Uhr. Wer den Biergarten auch zu anderen Zeiten genießen möchte, der ist zwischen 11:30 bis 14 Uhr zum Mittagstisch mit täglich wechselnden Gerichten zu kleinen Preisen vom achtköpfigen Team herzlich willkommen. E. Behr konsulat-nb.de Im Naturhafen wird man nicht nur kulinarisch verwöhnt Insel Usedom. Im Naturhafen Krummin auf der Insel Usedom gehen Top-Kulinarik, feinste Biere und die perfekte, malerische Lage am Wasser der Krumminer Wiek eine Symbiose ein, die diesen „Biergarten“ zu etwas Besonderem werden lässt. Geöffnet wird jetzt wieder täglich ab 11 Uhr. Und an den Wochentagen verwandelt sich die Hafenterrasse während der Saison abends ab 17 Uhr in eine kleine „Freiluft-Kombüse“. Eine kleine Auswahl gefällig, die Ihnen garantiert Appetit machen wird: Dienstags und Donnerstags kündigen Rauchwolken über der Hafenterrasse den frisch geräucherten Fisch an. Mittwochs und Samstags wirft der Hafenmeister den Grill an und die original Feinste kulinarische Genüsse werden beim diesjährigen Hafendinner im Naturhafen Krummin serviert. ©Naturhafen Krummin „Krumminer Grillwurst“ wird neben anderen auf das Rost gelegt. Jeden Freitag werden köstliche, eigens zubereitete BBQ Spare Ribs mit Krautsalat & BBQ- Soße auf der Hafenterrasse serviert. An den Sonntagen steigt den Gästen der Duft eines frischen Parmesanleibs in die Nasen – beim „Krumminer Nudelabend”. Zu allen Speisen gibt es selbstverständlich Biere in großer Auswahl: das Störtebeker, vom Fass gibt es Pils, Weizen, Schwarzbier und Baltik Lager sowie verschiedene Sorten aus der Flasche von Naturradler über Atlantik Ale bis hin zu alkoholfreien Varianten. Auf wohlschmeckenden Abend der besonderen Art können sich die Gäste am 31. Juli freuen, denn dann wird zum Hafendinner mit dem SpitzenkochTom Wickboldt eingeladen. E. Behr naturhafenkrummin.de

GeNUSS 37 Genießen am „Palaverbaum“ Das ist in Mecklenburg-Vorpommern einzigartig: ein Biergarten mit „Palaverbaum“. Trittelwitz. Zu finden ist diese Besonderheit in Trittelwitz am Rande der Mecklenburgischen Schweiz unweit vom Kummerower See. Indiesem kleinen Dorf steht seit rund 120 Jahren ein Gasthof mit Biergarten. Gabriele Luckner, früher als Apothekerin in Halle tätig, ist die Eigentümerin. Sie hat aus der Not eine Tugend gemacht und erzählt: „Da hier die Mobilfunkverbindungen nach wie vor schlecht sind, habe ich knapp fünfzehn Meter vom Biergarten entfernt an einem Baum ein Schild ‚Palaverbaum‘ angebracht, denn hier gibt es für die Gäste gute telefonische Verbindungen.“ Wunderbare Atmosphäre Wer jedoch einmal auf den Biergartenstühlen Platz genommen hat, möchte gar nicht mit der Welt kommunizieren, sondern viel lieber die wunderbare Atmosphäre dieses Innenhofes mit Bäumen, Blumen, ringsum backsteinernen Wänden und natürlich die Gespräche mit Freunden oder der Familie an den Tischen genießen. Bei einem kühlen Bier aus Lübz, einem Hefeweizen oder dem regionalen Loitzer Torfkopp. „Wenn‘s um gute Getränke geht, erfüllen wir nahezu jeden Wunsch – ohne und mit Alkohol“, verspricht die Wirtin. Krönender Abschluss manch eines Biergartenbesuchs ist ein „Peenetropfen“, der nach einem alten Apotheker-Rezept hergestellt wird. Und hier gilt der allseits bekannte Spruch: „Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker“ –und Gabriele Luckner gibt gern Auskunft. Ebenso wie zu den Angeboten aus der Küche, in der Köchin Sandra Wegner abends ihr Können am Herd beweist –mit Matjes, Zanderfilet, Scholle oder auch zartem Filet. „Wer all‘ das für sich entdecken möchte, dem empfehle ich nicht nur in Corona-Zeiten eine telefonische Anmeldung unter der Rufnummer 039994 79 88 39. Aber natürlich heißen wir auch jeden spontan vorbeikommenden Rad- oder Autofahrer willkommen“, garantiert Gabriele Luckner. E. Behr landhof-trittelwitz.de Bäume, Blumen und Backstein sorgen im Biergarten für ein Fluidum, das typisch ist für ein mecklenburgisches Landleben. ©Landhof Trittelwitz Mo -Fr: Sa: 7:00-20:00 Uhr 7:00 -18:00 Uhr USEDOM MAGAZIN 2020 JETZT BESTELLEN IM INTERNET UNTER: WWW.USEDOM-AKTUELL.DE ODER PER TELEFON: 0800 4575 000 4,90€

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour