Aufrufe
vor 5 Monaten

Urlaubsmagazin_2020_06_22_klein

  • Text
  • Schloss
  • Freizeit
  • Usedom
  • Mirow
  • Insel
  • Wasser
  • Familie
  • Stadt
  • Prenzlau
  • Zeit

12 Freizeit Tropische

12 Freizeit Tropische Oasen für Tierfreunde Tierische geniale Exoten sind auf der Insel Usedom gleich in mehreren Zoos zu bewundern. In Trassenheide und Bansin kommen Freunde von Schmetterlingen, Reptilien und Papageien voll auf ihre Kosten. Der schlaue Kerl heißt Jacko, er ist ein sprechender Edelpapagei. Fotos: Tropenhaus Bansin Insel Usedsom. Tierfreunde finden auf der Insel Usedom bei jedem Wetter eine tropische Oase. So können sie in der Trassenheider Schmetterlingsfarm, die in diesem Jahr ihren 15. Geburtstag feiert, unter Palmen und Bananenstauden, die regelmäßig Früchte tragen, spazieren oder Ananas, Ingwer oder auch Vanillepflanzen entdecken. Die meisten Blicke ziehen aber die vielen bunten Schmetterlinge auf sich, die zwischen den Pflanzen umhergaukeln und oft aus nächster Nähe beobachtet werden können. Bis zu 2000 dieser schillernden Insekten sind in Europas größterSchmetterlingsfarmunterwegs. Die stattlichsten sind die Atlasspinner, die eine Flügelspannweite von bis zu 28 Zentimetern erreichen können. Geöffnet ist die Schmetterlingsfarm Trassenheide bis Ende Oktober täglich von 9:30 bis 18 Uhr. Kleinste Zoo Deutschlands Vorallem den exotischen Reptilien hat sich indes das Bansiner Tropenhaus verschrieben; im kleinsten Zoo Deutschlands gibt es über 250 Tiere in 70 Arten und 120 Pflanzenarten zu entdecken gibt. Dazu gehören neben Netz- und Königspython tropisch bunte Frösche, Schildkröten, Chamäleons und Echsen. Darunter sind auch Raritäten, wie die Blauen Baumleguane,die erst 2001 auf einer kleinen Insel bei Neu Guinea entdeckt wurden und in Deutschland sehr selten zu sehen sind. In den Volieren und Gehegen auf dem Innenhof mit dem Spielplatz für Kinder tummeln sich zudem Edelpapageien und viele australische Sittiche. Die meisten Tiere stammen aus Auffangstationen, in denen sie zum Beispiel gelandet waren, nachdem sie von Behörden beschlagnahmt wurden. Aber auch Tiere,die in Zoos aus den Gruppen ausgestoßen wurden, finden in Bansin nun ein neues, artgerechtes Zuhause. Mehr zu den einzelnen Bewohnern erfahren die Besucher bei den täglichen Schaufütterungen, die selbst die geschicktesten Tarnkünstler aus ihren Verstecken locken. Geöffnet ist das Tropenhaus von 10 bis 17 Uhr. Minkenberg/Sal Auch dieser Blaue Baumsteiger ist im Bansiner Zoo zu Hause. Der Graukadinal stammt ursprünglich aus Südamerika, er ist ein Singvogel. schmetterlingsfarm.eu tropenhaus-bansin.eu

Freizeit 13 Beeindruckende Besucher aus Skandinavien liegen jetzt auf Usedom Pudagla. Hier können Sie ganzjährig auf eine besondere „Wanderung“ gehen. Und innerhalb weniger Stunden eine Strecke zurücklegen, die Sie von Usedom über die Nachbarinsel Bornholm nach Nordschweden und zurück über das südwestliche Finnland, die Aland-Inseln, Rügen und wieder nachUsedom führt. Die Findlinge haben diesen Wegebenfalls aus dem Norden kommend, zurückgelegt und sich hier auf Usedom „zur Ruhe gesetzt“. Die Fachleute sprechen von Erstarrungsgesteinen, Sedimentgesteinen oder Umwandlungsgesteinen. All diese in Größe, Form und Farben unterschiedlichen Gesteine können Besucher in der Freiluftanlage am Forstamt antreffen. Kleine Infotafeln geben Auskunft über die Herkunft, den zurückgelegten Weg, das Alter und den Fundort. Das ist informativ und spannend zugleich, wenn man wissen möchte, wie die Region durch die Eiszeitgletscher geformt worden ist. Wissenschaftlich betreut wird der Gesteinsgarten, der deutschlandweit einzigartig ist, von der Greifswalder Universität. Perfekt ergänzt wird der Gesteinsgarten durch umfangreiche Informationen und Schautafeln zum Landschaftselement Streuobstwiese, ein Insektenhotel sowie einen Schwalbenbaum, in dem die Mehlschwalben beste Voraussetzungen zum Nisten vorfinden. forstamt-neupudagla. m-vp.de Am Forstamt Neu Pudagla gelegen kann der Gesteinsgarten ganzjährig kostenfrei besucht werden. Foto: mbb Es wirdZeit fürneueErinnerungen... ...auf der zweitgrößten Insel und mit den meisten Sonnenstunden Deutschlands! Einen vielfältigen erholsamen Strandurlaub erwartet die Gäste des Ostseebades ebenso wie diverse kulturelle und sportlicheVeranstaltungen, die Jung und Alt zum Mitmachen motivieren. Die unberührte Natur in der Umgebung offeriert viele Möglichkeiten sich zu entspannen sowie gemeinsam an der gesunden Luft erlebnisreicheStunden zu genießen. Zinnowitz....bietet für jeden Geschmack etwas und die Insel Usedom....muss man einfach nur erleben...! Fotos: R. Fleischer,A.Liebich, Tropical studio Eigenbetrieb Kurverwaltung Ostseebad Zinnowitz Neue Strandstraße 30 -17454 Zinnowitz Tel.: 038377 4920 -www.zinnowitz.de facebook.com/Zinnowitz Lasst uns an Euren Erinnerungen teilhaben und zeigt sie bei Facebook/Instagrammit: #Zinnowitz, #DeinZinnowitz und #ErlebeUsedom

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour