Aufrufe
vor 9 Monaten

Stadtmagazin Juni 2022

  • Text
  • Nachrichten
  • Shoppen
  • Shopping
  • Klinik
  • Unternehmen
  • Stadt
  • Derseenplatte
  • Neubrandenburger
  • Juni
  • Neubrandenburg
Das Magazin für Neubrandenburg

28 Kultur

28 Kultur „Stadt.Land.Klassik!“ erobert denSommer DieKonzertreihevon Nordkurier undder NeuenPhilharmonie MV kommtimJuni nach Malchow, Teterow, Ueckermünde undPasewalk.Zuhörengibt es diesmal Werkevon drei Meistern derWienerKlassik. Juan-Esteban Rendón istder Konzertmeister derNeuen Philharmonie MV. ©ZVG DiewarmeJahreszeit erlaubt –wie jüngst hier in Eggesin –ein Konzert in derMarienkircheUeckermünde. ©NK-Archiv/Richardt Neubrandenburg. Von der Konzertreihe „Stadt.Land.Klassik!“ können Musiker und Publikum nach der langen Zeit corona-bedingter Einschränkungen gar nicht genug bekommen. Gerade hat der Vorverkauf begonnen für eine neue Staffel der vom Nordkurier gemeinsam mit der Neuen Philharmonie MV veranstalteten Reihe, die Musik außerhalb derklassischen Konzertzentren erlebbar macht. So führt dieTournun am 12.Juni in die Werleburg nach Malchow, am 13. Juni ins Kulturhaus Teterow, am 15. Juni indie Marienkirche Ueckermünde und am 19. Juni ins Kulturforum „Historisches U“ in Pasewalk. Erstmals gibt es „Stadt.Land.Klassik“ damit auch im Sommer, noch vorBeginn derklassischen Festspielsaison, bestätigt Claudia Schneider von der Nordkurier- Mediengruppe. Ebenfalls eine Premiereist dasGastspielinder MarienkircheUeckermünde. Auf dem Programm stehen Ludwig van Beethovens Violinromanze Nr. 2F-Dur op. 50, die „Abschiedssinfonie“ von Joseph Haydn sowie die Sinfonie Nr. 40, g-Moll KV550 von Wolfgang Amadeus Mozart. AmDirigentenpult steht der Chef der Neuen Philharmonie MV, Andreas Schulz, als Violinsolist ist Juan- Esteban Rendón zu erleben. Der Kolumbianer spielt seit Saisonbeginn die erste Geige im Orchester und ist damit der neue Konzertmeister derNeuen Philharmonie MV. Auf die anstehende Tour freut sich Juan- Esteban Renón: „Diese Konzerte werden besonders schön“, sagt er. Was neben den drei großen Komponisten der klassischen Musik seiner Ansicht nach vor Termine&Tickets fürdie Konzerte 12. Juni: Werleburg Malchow, 16 Uhr; 13. Juni: Kulturhaus in Teterow; 15. Juni: MarienkircheUeckermünde (beide 19 Uhr), 19. Juni: Historisches UinPasewalk, 16 Uhr.Tickets können telef. reserviert werdenunter der kostenlosen Rufnummer: 0800 2224030. Einen Vorverkauf vorOrt gibt es in den Tourist-bzw.Stadtinformationen in Malchow(Kirchenstraße11),Teterow (Östliche Ringstraße 105),Ueckermünde (Ueckerstraße96) und Pasewalk (Am Markt12). allem an demFormatder Reihe liegt, sinfonische Konzerte im ländlichen Raum zu präsentieren. „Wenn wir am Ende den Applaus bekommen, bin ich jedes Mal sehr glücklich, weil ich beim Blick in die Gesichter der Menschen spüre, dass wir mit Stadt.Land.Klassik! etwas Wichtigesbewirkt haben“, sagt er. sus/sal www.stadt-land-klassik.de Fünf Künstler undein großer Preis Neubrandenburg. Ihr Kerngeschäft sind Haftpflicht und Hausrat, Rechtsschutz undRentenvorsorge und einiges mehr, was sich versichern lässt. Ihr Aushängeschild ist aber auch die Förderung von Kunst in Mecklenburg-Vorpommern. Unter „Fünf Positionen der Gegenwart“ kürt die Mecklenburgische Versicherungsgruppe am Sonntag, 19. Juni, den Gewinner oder die Gewinnerin ihres mit 10 000 Euro dotierten Kunstpreises. Und die infrage kommenden Exponate Eines derfünf nominierten Kunstwerke © Thomas Häntzschel/nordlicht werden vom 19. Juni bis zum 21. August inder Neubrandenburger Kunstsammlung unter der Leitung von Dr. Merete Cobarg vorgestellt. Zum neunten Mal wird der „Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern“vergeben. Schirmherr ist seit Beginn der renommierte Künstler Günther Uecker. Voraussetzung für die Auswahl ist, inMVzuleben oder hier seit mindestens drei Jahren künstlerisch zu wirken. Die nominierten Künstlerinnen und Künstler 2022 sind: Monika Bertermann, Juliane Laitzsch, Katharina Neuweg, Udo Rathke und Anneliese Schöfbeck. Bei den Genres –obMalerei und Grafik, Bildhauerei und FotografieoderInstallation –gibt es keinerlei Beschränkung. Welche Werke sie für die Ausstellung und den Katalog einreichen, entscheiden die Künstler selbst. Vom Preisgeld werden 5000 Euro direkt ausgezahlt, für weitere mindestens 5000 Euro erwirbt dieMecklenburgischeVersicherungsgruppe.

Es gibt Dinge, die können nicht warten ... „Abenteuer mit Freunden zu erleben“ BESSER IN BEWEGUNG Deine Physio- und Ergotherapie im Herzen von Neubrandenburg Woldegkerstr. ‎17033‎׀‎2‎ Neubrandenburg ׀ Tel.: 0395 56 39 86 89 praxis@elithera-neubrandenburg.de ׀ www.elithera.de/neubrandenburg

Kompakt - StadtMagazin

Nordkurier Ratgeber

Kompakt

Nordkurier Ratgeber

Weitere Magazine

Kompakt - StadtMagazin