Aufrufe
vor 1 Jahr

Stadtmagazin_Dezember

  • Text
  • Neubrandenburg
  • Stadtmagazin
  • Dezember
  • Neubrandenburger
  • Innenstadt
  • Eichler
  • Weihnachtliches
  • Nordkurier
  • Werbegemeinschaft
  • Kinder

16 |

16 | Stadtmagazin | Weihnachtliches Interview des Monats Reich beschenkt mit Schnullern und Glühwein Seit 37 Jahren läuft dieser Weihnachtsmann durch Neubrandenburg – zunächst über den Karl-Marx-Platz, jetzt auf dem Weberglockenmarkt. Was er an seiner Arbeit schätzt und wie sie sich über die Jahre verändert hat, darüber sprach er mit Susanne Eichler. überhaupt auf diese Fülle von Wünschen? Meine Reaktionen sind eine Mischung aus Routine und - lichst ungenau. Manchmal fra- ge ich, ob es denn so viel sein muss oder ob sich das Kind ich auf meine vielen Elfen in - Oder ich erzähle von meinem - - mann schon auch eine erzieherische Maßnahme, stimmt’s? gleich ich auch immer richtig stelle, dass ich haben schleifen lassen, - - der Eltern mahne ich na- räumen des Zimmers an. Oder dass der Bruder nicht jede Menge Lieder und Ge- dichte vorgetragen. Haben deutsches bereitet mir beson- Lieber, guter Weihnachtsmann! Ihre Großkampftage auf dem Weberglockenmarkt enmarkt sind im vollen Gange. Was Ihrer Arbeit? Ich mag den Umgang mit den Menschen. Ihnen wurden ja nun im Laufe der Jahre jede Menge Wünsche angetragen. Können machen? Klar, das bringt die Zeit so mit sich. Qualität und tität haben stark zugenom- Quan- sein. Naja, und Tablet und bei den Kleinen auch schon ganz hoch im auch auf dem Wunsch- sche bleiben aber auch unverändert. Die da wären? nach Gesundheit oder aber Da bleibt einem schon mal Mit Sicherheit. Einmal hat es mich auch fast umgehauen, als Als Weihnachtsmann hat Bernd Päsler seit 37 Jahren in Neubrandenburg zu tun. ©EICHLER

Weihnachtliches | Stadtmagazin | 17 - lien gehe. Manch- dann auch von der ganzen Familie mit einem gemeinsa- da kommt bei mir dann richtig Weihnachtsstimmung auf. Erlebnis hoch zwei mit freiem WLAN Ein Selfie mit dem Weihnachtsmann oder was auch immer ist fix hochgeladen mit dem für Nutzer komplett kostenlose Lokalfuchs-WLAN. Die Anmeldung erfordert keine Registrierung, keine Herausgabe persönlicher Daten. Es sind Einspeisungen an vielen Stellen in der Stadt vorhanden: mehrere in der Stargarder Straße, mehrere in der Turmstraße, zwei in der Nähe der Marienkirche, eine am Busbahnhof und gleich drei Stück nahe des HKBs. Was heißt das, was bedeutet Ihnen Weihnachten? Fest des Friedens. Das Schen- dessen sein, zur Ruhe gekom- ben und Freude bereiten zu und das Innehalten stehen heimlich zum Gemeinschafts- Das Gemeinschaftsgefühl wird aber auch beispielsweise auf dem Weberglockenmarkt gestärkt, wenn gemeinsam etwas erleben. Und es werden bestimmt jede Menge Fotos gemacht mit ein Foto bin ich auch jederzeit - tig vor einem solchen stand oder am Rie- fen dann in eine Rolle und zeugen mir als Weihnachts- Kind in ihnen zu tätscheln. lich auch Geschenke? Oh, ich bekomme jede Menge Einladungen auf eine Tasse von kann ich annehmen. Sonst - bekomme, das sind Schnuller. dann auch. Und was steht auf Ihrem te, in meine rote Manteltasche stecken. Na dann drücken wir die Dau- Geschenk herstellen können!

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour