Aufrufe
vor 1 Jahr

RadTour

  • Text
  • Turm
  • Radtour
  • Kilometer
  • Richtung
  • Meckpomm
  • Strecke
  • Radweg
  • Unterwegs
  • Neubrandenburg
  • Entlang
RadTour heißt der neueste Titel aus der Magazin-Familie unseres Hauses. Es ist ein Freizeitmagazin für Aktiv-Urlauber. Die Reporter des Nordkurier sind die vorgestellten Routen Kilometer für Kilometer abgefahren. Diese geballte Lokal-Kompetenz, unschätzbare Ortskenntnis und die Erfahrung, wie die Menschen in Meckpomm wirklich ticken, finden die Leser auf 100 Seiten im neuen Magazin. Echte Fischköppe tischen Ihnen kulinarische und kulturelle Leckerbissen auf; und Prominente wie Johann Lafer, Michael Kessler, Marc Bator, Sebastian Krumbiegel oder Frank Schöbel verraten exklusiv ihren Meckpomm-Geheimtipp. In „Radtour durch Mecklenburg-Vorpommern“ erfahren Sie die neuesten Trends zu E-Bikes, Sattel oder Fahrrad-Träger und die wichtigsten 12 Urlaubs-Apps im Test. Ein großes Gastro-Special mit den herrlichsten Landgaststätten und entspanntesten Unterkünften rundet das neue Magazin ab.

extra-runde Der Sprinter

extra-runde Der Sprinter der Nation Olaf Ludwig begeisterte Generationen von Radsportfans in Ost und West. Ob Friedensfahrt oder Tour de France –der schnellste Mann der DDR gewann Etappen am laufenden Band. Seine Liebe zu Meckpomm hat er nach 30 Jahren neu entdeckt, wie er Max Bergman verriet. ZUr pErson Der1960 inGerageboreneOlafLudwig hatimAmateurbereich zu DDR- Zeitensowieals Proinach derWende imRadsport fast alles abgeräumt, was es zuersprinten gab. Zu den Höhepunkten zählen der Olympiasieg 1988 im Straßenrennen, das grüne TrikotbeiderTourdeFrance,derGewinn des Amstel Gold Races und die Ehrung als Deutschlands Radsportler desJahres (alles 1992). ©Max Bergman Welche Erinnerungen verbinden Sie mit dem Nordosten, wo Sie seinerzeit Ihre größten Erfolge im Amateurradsport der DDR feierten? Natürlich steht der Zeitfahrsieg 1982 nach Usadel und zurück, der mirnoch meinen ersten Friedensfahrt-Gesamtsieg einbrachte, ganz oben. Ich glaube aber, ich habe auch noch eine Etappe imSprint gewonnen. Herr Ludwig, Sie haben 2016 die Mecklenburger Seen Runde in Neubrandenburg besucht, sind aber nicht mitgefahren. Wie lange halten Sie es auf einem Satel aus? Ich weiß es nicht und will es auch nicht austesten. Ich fahre noch zum Spaßund das heißt zwischen 60und 100 km. Wie hat Ihnen die Stimmung bei der Seen Runde gefallen? Ich war sehr angetan vonderStimmung im Park und auch auf derStrecke. Es hat mirsehr gut gefallen. Hand aufs Herz, fahren Sie morgens mit dem Auto oder mit dem Fahrrad zum Bäcker? MitdemFahrrad–meistens. Essind circa 1000 Meter. Wie viele Fahrräder besizen Sie? Rennräder habeich noch vier. Drei aus aktiven Zeitenund ein aktuelles. Wo würden Sie gern mal mit dem Rad lang fahren? Überall wo es mirgefällt und nicht um die Wete gefahren wird. Wie gefällt Ihnen die Seenplate als Radfahrergegend? Wasist gut und was könnte noch verbessert werden? Da wir zuDDR Zeiten relativwenigRadrennen und Training im Norden haten, wusste ich gar nicht mehr, wie schön die Gegend ist. Es ist nicht Teller lach, aber esgibt auch keine großenBerge.Naturist genug vorhanden. Kurzum, mir gefällt es sehr gut. Welche besondere Tour in MV empfehlen Sie unseren Lesern, die Sie selbst schon gefahren sind? Ich binseit30Jahrendaserste Malwieder inMecklenburg Rad gefahren. Da kann ich mir nicht anmaßen, Tipps zu geben. Ich kann nur wiederholen: Mir hatder kurze Abstecher Spaßgemacht, und ich komme nächstes Jahr wieder. Herr Ludwig, bite entscheiden Sie sich: Mountainbike oder Rennrad? Rennrad. Apfelschorle oder Hefeweizen? Hefeweizen. Müze oder Fahrradhelm? Fahrradhelm. Faltkarte oder Smartphone? Smartphone. Radweg oder Straße? Radweg… wenn dieser in einem guten Zustand ist. Ludwig bei der Friedensfahrt ©Werner Schulze 80 |81 radtour

Fünf entspannte Tagesauslüge Aufkurze Distanz Es müssen ja nicht immer einhundert Kilometer sein! Wenn Sie sich beim Radeln nicht zu sehr verausgaben wollen, wählen Sie doch einfach eine kürzere Tour. Schwerin-Lewiz StatenSiedemSchwerinerZoound der Banzkower Windmühle in derLewiz einenBesuch ab. Die Lewiz im SüdostenderLandeshauptstadt ist etwas für Naturliebhaber: Sie bietetweiteWiesen, idyllische Dörfer und historische Orte; die Lewiz ist eine Region voll ländlichem Charme. Mit1600 Hektar gilt sie als größte zusammenhängende Wiesenlandschaft Deutschlands. Sie starten Ihre Tour im Schweriner Schlossgarten, radeln auf demFranzosenweg entlang des Schweriner Sees über Zippendorf nach Mueß und folgen demStörkanal nach Banzkow. Länge:35Kilometer. Wismar-Poel Warum nicht auch mal eine Fahrradtour mit einer Schifsfahrt ausklingen lassen? Von derInnenstadt in Wismar geht es in Richtung Hafen über Redentin aufdieInsel Poel. Hier fahren Sie über das Fährdorf zum Schwarzen Busch und an derKüste entlang nach Timmendorf. Dort könnenSieauch eine Minigolf-Partie einlegen. Weiter geht‘s nach Kirchdorf, wo Sie mit demSchif nach Wismar zurückfahren können. Länge: rund 30 Kilometer. Plau am See Genau das Richtige für alle Liebhaber des Wassers: Beim Radweg um den herrlichen PlauerSee(Fläche: 40km²) bleiben Siefast ausschließlich am Wasser und radeln am naturnahen Ufer. Die Strecke besteht aus festgefahrenen Wald- und Radwegen. Amsüdöstlichen Uferweg gilt es, einige Anstiege zu bewältigen. Länge:54Kilometer. Usedom–Swinemünde Etwas für Grenzgänger: Diese Kurz- Tourführt Sie bis ins Nachbarland Polen. Sie beginnen am Wasserschloss Mellenthin, fahren über Neppermin, Benz und Heringsdorf an derKüste entlang über die Grenze nach Swinemünde.HierkönnenSieamStrand die Füße ins Meertauchen. Genießen Sie in der Innenstadt auch das guteund günstige polnische Essen! Länge: rund 22 Kilometer. Steilküste mit Tuftuf Das ist nicht nur fürKinder wasTolles! Denn Tour endetmitderFahrt in einem Nostalgiezug. Nördlich von Rostock liegt Warnemünde, vonwoausSiezur Touraubrechen. Sie radeln über Diedrichshafen, Nienhagen und Heiligendamm bis zumBootshafen Kühlungsborn – ein Eldorado für Wassersportler. Der Bootshafen ist mit seinerFlaniermeile und seinen zahlreichen Serviceleistungen ein ständiger Besuchermagnet. Im Bahnhof derStadt lösen Sieein Ticket fürdieBäderbahn „Molli“ –ein NostalgiezugmitalterDamplok–nach Bad Doberan (Preis Einzelfahrkarte: 8,50 Euro plus Fahrradkarte für 3,20 Euro). Von Bad Doberan können Sie denRegionalzugnach Rostock nehmen. Auf derRadstrecke an derKüste gibt es viele Rastmöglichkeiten. Länge:25Kilometer.

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Ratgeber Garten Ausgabe MSP

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour