Aufrufe
vor 2 Jahren

RadTour

  • Text
  • Turm
  • Radtour
  • Kilometer
  • Richtung
  • Meckpomm
  • Strecke
  • Radweg
  • Unterwegs
  • Neubrandenburg
  • Entlang
RadTour heißt der neueste Titel aus der Magazin-Familie unseres Hauses. Es ist ein Freizeitmagazin für Aktiv-Urlauber. Die Reporter des Nordkurier sind die vorgestellten Routen Kilometer für Kilometer abgefahren. Diese geballte Lokal-Kompetenz, unschätzbare Ortskenntnis und die Erfahrung, wie die Menschen in Meckpomm wirklich ticken, finden die Leser auf 100 Seiten im neuen Magazin. Echte Fischköppe tischen Ihnen kulinarische und kulturelle Leckerbissen auf; und Prominente wie Johann Lafer, Michael Kessler, Marc Bator, Sebastian Krumbiegel oder Frank Schöbel verraten exklusiv ihren Meckpomm-Geheimtipp. In „Radtour durch Mecklenburg-Vorpommern“ erfahren Sie die neuesten Trends zu E-Bikes, Sattel oder Fahrrad-Träger und die wichtigsten 12 Urlaubs-Apps im Test. Ein großes Gastro-Special mit den herrlichsten Landgaststätten und entspanntesten Unterkünften rundet das neue Magazin ab.

top10touren Schaalseehof

top10touren Schaalseehof in Dargow Mangel indes kaumaufallen: Er wird die abwechslungsreiche Landschaft mit Wäldern und Seen, Hügeln und Flussauen genießen. Ein stilles Land mit schmalen Straßen und verträumten Dörfern. Der Wandel seitderWende ist ebenso präsent wie das Erbe der DDR-Zeit. Da führen Spurplaten direkt an einem Seeuferentlang, ein frühererKolonnenweg, wo Grenzsoldatenpatrouillierten, umFlüchtende aufzuhalten. In vielenderehemaligenGrenzdörfer stehen nebenaltehrwürdigen Backsteinhäusern Platenbauten, ehemalige Kasernen und Oiziersunterkünfte, teils verwaist, teils so umgebaut, dass es sich gut wohnen lässt. In lieblicher Naturkann unversehens einZeugnisvonTerror und Gewalt aufragen. Mahnmale erzählen vonOrten, die ausradiert wurden, und von Menschen, die sterben mussten, weilsiedieDDR verlassenwollten. Kulisse für Kinderkomödie von Detlev Buck In Zarrentin steht ein Holzteufel an derUferpromenade, dasrestaurierte Kloster aus dem13. Jahrhundert thront über ihm auf dem Hügel. Es ist der älteste und wohl schönste Plaz im Ort. Darum sollte eine Radtour um denSeegenauandieserStelle beginnen, zumal ein Parkplaz (Adresse: Am Kloster) ausreichend gebührenfreie Stellpläze bietet. Der Regionalwarenladen liegt einen kurzen Spaziergang entfernt und bietet nebenLeihrädern regionale Produkte und Auskünfte zu Übernachtungsmöglichkeiten und Veranstaltungen. Im Satelgeht es nungegendenUhrzeigersinn in Richtung Lassahn, zunächst zum Pahlhuus (Witenburger Chaussee 13, April bis Oktober täglich 9bis17Uhr). Es ist Siz und Informationszentrum fürdasUnesco-Biosphärenreservat. Im Jahre 2000 hate die KulturorganisationderVereintenNationendieRegionöstlich des SchaalseesmitdiesemSchuzstatusgeadelt. DasMuseumoferiert einen Überblick über Naturschönheiten und Auslugsziele sowie ebenfalls Leihfahrräder und Kartenmaterial. Ein Lehrpfad führt ins ZarrentinerKalklachmoor, eine Hinterlassenschaft derlezten Eiszeit. Kurz hinterm Pahlhuus biegt die Straße links gen Norden ab. Stat auf direktem Wegnach Lassahn zu rollen, empiehlt sich ein Schlenker über Boissow, Neuhof und Neuenkirchen. Der Weg durch den Wald führt an zweiSeenvorbei, dieeinenBade-Stopp lohnen. In Neuenkirchen sind Kirche und Friedhof hinter einer buckligen Feldsteinmauer Hingucker. Filmfreunden könnte der Ort bekannt vorkommen. Er diente als Kulisse für dieKinderkomödie „Hände weg vonMississippi“, die Regisseur Detlev Buck 2007 im idyllischen Neuenkirchen und dem Nachbarort Rögniz gedreht hat. Wer mag, radelt noch die knapp drei Kilometer weiterbisnach Rögniz, wo ein Ziegenhof wirtschaftet und im Gutshaus an die20 Sorten Ziegenkäse feilbietet, muss dann aber zurück nach Neuenkirchen. Hausmannskost mit Blick auf Feld und See Das nächste Ziel heißt Lassahn, wo eine prachtvolle Lindenallee zu einem Abstecher auf dieInsel Kampenwerder mitderStintenburg verführt. Das Kopfsteinplaster magabschrecken, doch das Durchhalten wird belohnt. Der Flecken ist malerisch. Im Restaurant „Brückenhaus“ kann der Gast bei gutem Weterdirekt am Wasser sizen. Wer denÜberblick vorzieht, indet direkt an der Dorfstraße vonLassahn denperfekten Ort dafür–imFreiluft-Bistro neben derSankt Abunduskirche, derenGrundstein aus dem 12. Jahrhundert stammt. Bei bester Aussicht über Seeund Felder gibt‘s Hausmannskost und selbstgebackenen Kuchen. Weitere interessante Adressen füreineEinkehr folgen auf dennächsten Gartenfrüchte mit Kasse des Vertrauens 20 |21 radtour

Boissower See Grenze zum Westen Kilometern, etwa der Landtag Lassahn, der unter dem Moto „Kunst, Kultur, Kantine“ irmiert, oder derForsthof Kneese,wo Veganeszuhabenist. BeimTest zeigte sich jedoch, dass Gäste bisweilen vorverschlossener Pforte stehen. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man sich vorabkundigmachen. Wer am Ortsausgang vonLassahn linkerHand vonderStraße abfährt, lernt die Kolonnenwege der ehemaligenStaatsgrenze direkt am Seeuferkennen, Spurplaten, auf denenfrüherdieFahrzeuge der Grenztruppen unterwegs waren. Wer daraufverzichten will, nimmt die Landstraße nach Kneese. Spätestens dort aber sollten alle nach links abschwenken. Weizen am Wegesrand Im Wald am Niendorfer Binnensee erinnert ein Mahnmal an den SchreckenderGrenze, einStück StreckmetallzaunmitFotoseines jungen Mannes. Am 4.September 1983 war derElektromonteur Harry Welzin aus Wismar ums Leben gekommen. Er wollte sich mit einem Spatenunter demZaunhindurchgraben. In 70Zentimeter Tiefeberührte er einen kaumsichtbaren Draht, zwei Splitterminen explodierten und rissen den28-Jährigen in denTod. LautHistorikern sind 27 Menschen imrund 230 Kilometerlangen nördlichen Grenzabschnit, den damaligen DDR-Nordbezirken Rostock und Schwerin, getötet worden. Im Dorf Duzow hatdie Seenrunde ihren nördlichsten Punkt erreicht. Ein Meilenstein an der Straße markiert den nunmehr völlig gefahrfreien „Grenzübertrit“ in denWesten und die Ankunft im Herzogtum Lauenburg. Kuscheln im Heuhotel Am Westufer desSchaalsees erstreckt sich der Naturpark Lauenburgische Seen. Kurz vor Kitliz beindet sich ein Aussichtspunkt am Hochufer. Danach ist es nicht mehr weit bisDargow, wo sich derSchaalseehofbeindet. Scheune und HofladenzueinerRast in ländlicher Atmosphäre. DerKuchen desHauseswird weithin gelobt. Übernachtungsgäste können im Heuhotelkuscheln. Radler auf Tagestour wiederumtretennunzügigindiePedale.InGroß Zecherserviert einWirt unterdemMoto„FischenSiesich dasBesteheraus“ die Schaalsee-Spezialitätfrisch vomFischer. Ebenso halten esverschiedene Gasthäuser inZarrentin, dasnunnach kurzem Endspurt wieder erreicht wird. Tourbewertung Knülle-Faktor Familien-Faktor idylle-Faktor Unterhaltungs-Faktor

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Ratgeber Garten Ausgabe MSP

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour