Aufrufe
vor 1 Jahr

Lehrstellen Kurier

  • Text
  • Ausbildung
  • Beruf
  • Azubis
  • Neubrandenburg
  • Arbeit
  • Bewerber
  • Betrieb
  • Unternehmen
  • Januar
  • Auszubildende

Seite 26

Seite 26 Lehrstellen Kurier Freitag, 25. Januar 2019 Seltene Berufe Ein zartes Blumenmuster ziert einen Teller.Fotos (3): Matthias Rietschel Porzellanmalerin Lucinde Friedrich ist konzentriert bei der Arbeit. Für diesen Job wird eine absolut ruhige Hand gebraucht. Feine Pinselstriche für edles Geschirr Von Sabine Meuter In mühevoller Handarbeit verzieren sie Tafelservices, Vasen und Teller – nach Vorlagen oder mit selbst entworfenen Dekors. Manufakturporzellanmaler benötigen neben künstlerischem Talent auch gute Nerven. MeiSSen. Filigrane Blätter leuchten neben feinen Ranken auf weißem Untergrund. Edel umrandet die Goldkontur den schlichten Teller. Geschirr aus Porzellan, seien es Schalen, Tassen oder Vasen, wird auch heute noch zum Teil von Hand bemalt. Wer das professionell macht, braucht neben künstlerischem Geschick viel Erfahrung. Das hat auch Lucinde Friedrich erlebt. Die 20-Jährige ist angehende Manufakturporzellanmalerin und absolviert eine dreieinhalbjährige Ausbildung in der Staatlichen Porzellan- Manufaktur Meissen GmbH im sächsischen Meißen. Auf den ersten Blick sieht es einfach aus: Auf Tassen, Tellern oder Kannen entstehen mit Hilfe von zarten Pinseln Blüten, Tiere oder Ornamente. „Aber das Porzellan ist glatt, da kann eine Feder schnell ungewollt ausrutschen“, erklärt Friedrich. Erst allmählich hat sie sich daran gewöhnt, statt auf Papier nun auf Porzellan zu malen. Eine Ausbildung zum Manufakturporzellanmaler absolvieren nicht viele junge Leute. Deutschlandweit gab es einer Statistik des Deutschen Industrie- und Handelskammertages zufolge im Jahr 2017 insgesamt 52 Ausbildungsverträge in diesem Bereich, 49 davon schlossen Frauen ab. Bewerber müssen sich in der Regel einem strengen Auswahlverfahren stellen. In Meißen werden Interessierte dazu aufgefordert, mit den Bewerbungsunterlagen zehn Zeichnungen von Pflanzen, Früchten oder Tieren in verschiedenen Techniken einzureichen, etwa als Aquarellmalerei oder Bleistift- und Tuschezeichnung. Neben Geschick und einem Gefühl für Ästhetik zählt, dass Bewerber ausgeglichen sind und gewissenhaft arbeiten. Manufakturporzellanmaler tragen manchmal über Stunden Dekore auf. Da ist Konzentration gefragt. „Ich mag diese ruhige Arbeitsatmosphäre, in der es keine Hektik gibt“, sagt Friedrich. Die Kehrseite: „Man redet eher wenig während eines Arbeitstags“, so die Auszubildende. Das stört sie nicht: „Die Tätigkeit als Manufakturporzellanmalerin ist mein Traumberuf.“ Als Erstes steht Malen nach der Natur im Plan Rechtlich ist laut Bundesagentur für Arbeit keine bestimmte Schulbildung für die Ausbildung vorgesehen. Viele der Auszubildenden verfügen über Mittlere Reife, einige haben Abitur. Wer sich bei der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen bewirbt und in die engere Wahl kommt, absolviert eine Probewoche in der Zeichenschule. Überzeugt der Bewerber dort, kann es mit der Ausbildung losgehen. Als Erstes erlernen die angehenden Fachleute das Zeichnen und Malen nach der Natur. „Das kann etwa das Blatt eines Baumes, ein Vogel oder eine blühende Pflanze sein“, erzählt Friedrich. Bevor Manufakturporzellanmaler Objekte wie Terrinen, Platten oder Teller bemalen, fertigen sie Skizzen oder Vorlagen an. Danach übertragen sie die Muster und Motive auf die Keramik. Zur Bemalung mischen die Fachkräfte die Porzellanmalfarben und spachteln sie auf eine Palette. Die Farben werden mit fein gespitzten Pinseln auf das Porzellan aufgetragen. „Dafür braucht man eine absolut ruhige Hand“, betont Friedrich. Die Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt, für Lucinde Friedrich direkt in Meißen. Verwandt ist die Ausbildung zum Glas- und Porzellanmaler. Wer beruflich weiterkommen will, kann etwa Industriemeister der Fachrichtung Keramik werden. Auch der Weg in die Selbstständigkeit ist eine Option. Für Lucinde Friedrich ist klar, dass sie nach ihrer Ausbildung in Meißen bleiben möchte. „Es ist toll, jeden Tag aufs Neue in die Arbeit zu versinken und dabei künstlerisch etwas zu gestalten“, sagt sie. Anzeigen AUSBILDUNG BEI NEU.SW MACH DEIN DING! Ausbildung bei Sonne, strand und Meer Zukunft gemeinsam gestalten? Du möchtest Dich da ausbilden lassen, wo andere Urlaub machen? Du möchtest ein breites Spektrum in der Hotellerie kennenlernen? Dann bist Du bei SEETELHOTELS genau richtig! Du bistauf der Suche nach einer sicheren Berufsperspektive? InformiereDich über unser vielfältiges Ausbildungs- und Studienangebot und werdeTeil unseres Azubi-Teams! Wir garantierenDir: eine erstklassige Ausbildung beste Karrierechancen eine attraktive Vergütung Dein Beitrag: Freude am Umgang mit Menschen, gute Umgangsformen, Engagement, Teamfähigkeit, gute Gastgebereigenschaften, positive Ausstrahlung sowie ein freundliches und gastorientiertes Auftreten. Unser Beitrag – Ausbildung mit Zukunft: Eine TOP-Ausbildung mit Workshopsundhoteleigenem Schulungsprogramm,einmotiviertes Team, leistungsgerechte Bezahlung, Freizeitangebote, attraktive Mitarbeitervergünstigungen, Weiterbildungen, Seminare sowie gute Übernahmechancen nach der Ausbildung. Du bist Dir nicht sicher? Dann komm zu unserem SEETELHOTEL-Azubi-Casting am 22.11.2019 / um 10 Uhr / Ort: SEETELHOTEL Romantik Hotel Esplanade, Seestr. 5,17424 Seebad Heringsdorf woDuaneinemTaginalleBereichereinschnuppernundzusätzlich tollePreisewieeineReisenachMallorcagewinnenkannst. KomminunserTeamundstartemitunsdurch! Wir bilden aus: Koch/Köchin Restaurantfachmann/-frau Hotelfachmann/-frau Brauer/in & Mälzer/in Hotelkaufmann/-frau Kosmetiker/in Kaufmann/-frau für Büromanagement Wirhaben die Ausbildungsvergütung deutlich erhöht! Allein im 1. Lehrjahr verdienstDunun in allen Ausbildungsberufen 11 %mehr! Alle weiteren Informationen findestDuunter neu-sw.de/karriereoder auf facebook.com/neubrandenburg.stadtwerke.ausbildung. Deine Bewerbung sendest Du bitte an: SEETELHOTELSUsedom SeetelHotelGmbH&Co.Betriebs-KG z.Hd.KathrinEhrhardt | AmZirowberg1 | 17419SeebadAhlbeck Telefon:038378-470212 | E-Mail:bewerbung@seetel.de NBS NBN MZ SZS MST MSM AZ AZD DZ HZ PAZ PZ TZ

Freitag, 25. Januar 2019 Lehrstellen Kurier Seite 27 Verkaufstalent mit viel Fachwissen Seltene Berufe Von Sabine Meuter Ob es um einen Fotoausdruck oder die neue Mascara geht: Drogisten sind zur Stelle, wenn beim Kunden Fragen aufkommen. Wer sich für den Beruf interessiert, muss nicht nur gut verkaufen können – auch Kenntnisse in Biologie und Chemie sind gefragt. Münster. Welche Tagescreme eignet sich am besten für empfindliche Haut? Wie richtet man den Fotoautomaten richtig ein? Und welche Nebenwirkungen können bei Erkältungsmitteln auftreten? Diese Fragen haben auf den ersten Blick nicht unbedingt etwas gemeinsam. Doch Janine Rosenbaum kennt sich inzwischen mit all diesen Themen aus. Die 20-Jährige absolviert eine Ausbildung zur Drogistin in der Fachdrogerie Jentschura in Münster. Sie verkauft unter anderem Cremes, Schminkutensilien und Parfüms, aber auch Teekräuter, Gesundheitssäfte und Nahrungsergänzungsmittel – viele weitere Produkte ergänzen das Angebot. „Das Beste im Tagesgeschäft ist, Kunden zu beraten“, findet Rosenbaum. Kundengespräche und Kassenabrechnungen Drogisten erklären zum Beispiel, wie Produkte richtig angewendet werden. „Sie helfen auch bei Fragen zu Inhaltsstoffen“, erklärt Michael Bastian vom Verband Deutscher Drogisten. Nach einem erfolgreichen Verkaufsgespräch kassieren sie und machen am Ende des Tages die Kassenabrechnung. Waren annehmen, lagern und sie im Ladenlokal ansprechend zu präsentieren – das gehört ebenfalls zum Alltag von Drogisten. Die Fachkräfte kontrollieren die Bestände und bestellen rechtzeitig nach, damit die Kunden nicht irgendwann vor leeren Regalen stehen. Die 20-jährige Janine Rosenbaum ist im ersten Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Drogistin. Die unterschiedlichen Aufgaben machen den Beruf sehr abwechslungsreich. „Es kommt auch vor, dass ich ein Verkaufsplakat gestalte und dafür die Preise selbst aufmale“, erzählt die Auszubildende. Auch wenn viele Kunden im Laden sind, müssen Drogisten souverän und gelassen bleiben. Dann sind Teamfähigkeit und Organisationstalent gefragt: Mit den Kollegen sorgen sie für reibungslose Abläufe. Von Gesichtsmaske bis Geschäftsbrief Wer sich für den Beruf interessiert, sollte gute Kenntnisse in Biologie und Chemie vorweisen können – denn Kunden fragen oft nach Inhaltsstoffen, etwa von Gesichtsmasken. Daneben zählen Mathematik und Rechtschreibung, um Rabatte zu berechnen oder Geschäftsbriefe an Lieferanten zu schreiben. Die Ausbildung dauert drei Jahre. An der Berufsschule steht zum Beispiel Gesundheitslehre auf dem Stundenplan. Die Azubis lernen außerdem, wie Arzneimittel wirken, wie sie zu dosieren sind und welche Wechselwirkungen auftreten können. Auch Fotoarbeiten sind Thema, ebenso Kenntnisse rund um Kosmetika. Im Betrieb heißt es dann: Anpacken und mitmachen. Die Azubis lernen, wie Verkaufsgespräche geführt werden und wie sie mit schwierigen Kunden umgehen sollten. Meistens ist der Kontakt mit den Kunden aber nett und unkompliziert, wie Janine Rosenbaum sagt: „Es gibt einem selbst ein gutes Gefühl, wenn man einem Kunden, der eine Frage oder ein Problem hatte, mit Beratung weiterhelfen konnte.“ Foto: Ina FASSBender Im Anschluss an die Ausbildung können sich Drogisten unter anderem zum Handelsfachwirt, Ernährungsberater oder zur Kosmetikerin weiterqualifizieren. Wer will, kann Filialleiter werden oder sich selbstständig machen. Für Janine Rosenbaum ist erst einmal klar: Ob Schönheits- und Gesundheitsthemen oder Fotografie, sie will auf dem Laufenden bleiben – um den Kunden immer die aktuellen Trends vermitteln zu können. Anzeigen Openthe future DEINE CHANCE 2019! EINE AUSBILDUNG BEI GENERAL DYNAMICS EUROPEAN LAND SYSTEMS-FWW GmbH Deine Zukunft –perfekt verpackt. Smurfit Kappa gehört mit weltweit 46.000 Mitarbeitern in 353 Ländern zu den führenden Anbietern von papierbasierten Verpackungslösungen. Auszubildende zum Packmitteltechnologe (m/w/d) Als Packmitteltechnologe/-in bist Du dafür verantwortlich,dass Smartphones, Möbel und Lebensmittel unbeschadet beim Kunden ankommen. Das bedeutet, dass Du riesige Maschinen bedienst, Qualitätsprüfungen durchführst und Verpackungen mit entwickelst. Nach Deiner Ausbildung Anforderungen Haupt- oder Realschulabschluss, handwerkliches Geschick und technisches Verständnis. zum/zur Packmitteltechnologe/-in stehen Dir viele Türen offen. Du kannst u.a. als Maschinenführer oder Verpackungsentwickler tätig werden. In der Johann-Friedrich-Pierer-Schule in Altenburg erwirbst Du die theoretischen Kenntnisse. Auszubildende zum Industriekaufmann (m/w/d) Du entscheidest Dich für eine Ausbildung zum Industriekauffrau/-mann bei Smurfit Kappa in Waren, dann erwarten Dich drei interessante, abwechslungsreiche Jahre in den verschiedenen Abteilungen unseres Werkes. Von der Produktion bis zum Verkauf: Du bist überall dabei und kannst aktiv das Tagesgeschäft mitgestalten. Den theoretischen Teil Deiner Ausbildung wirst Du in der Beruflichen Schule in Neubrandenburg absolvieren. Anforderungen Realschulabschluss oder Fachhochschulreife, Zahlenverständnis, Ausdrucksfähigkeit, Fremdsprachenkenntnisse und Teamfähigkeit. Wenn Du Deine Zukunft bei Smurfit Kappa siehst, dann bewirb Dich per E-Mail oder Post: BEWIRB DICH FÜR EINE AUSBILDUNG ALS KFZ-MECHATRONIKER (m/w/d) BEWIRB DICH FÜR EINE AUSBILDUNG FÜR BÜROMANAGEMENT (m/w/d) WarenAusbildung@smurfitkappa .de Smurfit Kappa Wellpappenwerk Waren GmbH Warendorfer Straße 7, D-17192 Waren (Müritz) Ansprechpartner: Daniel Streit Telefon: 0151-28495523 www.smurfitkappa.de Dein Einfallsreichtum schafft Schicke Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen an: neue Lösungswege! General Dynamics European Land Systems-FWW GmbH, Oertzenhof 2, 17348 Woldegk www.gdels.com Gern auch per E-Mail an: Ausbildung@gdels.com European Land Systems-FWW GmbH nordkurier.de/tickets Die tollsten Events live erleben Fantasy Martin Rütter ©Sandra Ludwig ©Guido Engel Beat it ©Harald Fuhr Traummelodien der Operette © Agentur max.10% Rabatt max.15% Rabatt Begrenztes Kontingent für den Abonnentenvorteil (vorbehaltlich Druckfehler und Zwischenverkauf) Bitte halten Sie Ihre Kundennummer bereit Die Karten für diese und viele weitere Veranstaltungen können Sie sich unter 0800 4575033 (kostenfreie Rufnummer) bei unserem Ticketservice bequem nach Hause senden lassen. In Neubrandenburg gibt es diese im Medienhaus, Friedrich-Engels-Ring 29 oder neu in der Turmstraße 13. 14.3.2019 Jahnsportforum Neubrandenburg 22.3.2019 Jahnsportforum Neubrandenburg 29.3.2019 Jahnsportforum Neubrandenburg 6.4.2019 Jahnsportforum Neubrandenburg *Der Nordkurier ist nicht Veranstalter und vermittelt nur den Verkauf der Eintrittskarten *Stornierungen sind nicht möglich. NBS NBN MZ SZS MST MSM AZ AZD DZ HZ PAZ PZ TZ

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour