Aufrufe
vor 9 Monaten

Kreisanzeiger - Mai 2022

  • Text
  • Frühjahrsmarsch
  • Ausschreibung
  • Festgottesdienst
  • Seenplatte
  • Kreisverwaltung
  • ämter
  • Straßenverkehr
  • Präventionstag
  • Elektrofahrzeuge
  • Neubrandenburg

18 ANZEIGENTEIL

18 ANZEIGENTEIL Akku-Hörgeräte sind ganz leicht zu bedienen -Anzeige - Dr. Roland Timmel Foto: privat In der Beratung mit älteren Hörgeräte-Interessenten ist eine häufig angeführte Besorgnis, ob denn die Handhabung auch gelingen werde. Das ist tatsächlich eine wichtige Frage, denn so schön die Miniaturiierung der modernen Technik im Allgemeinen ist, stellt sie doch gerade Ältere manchmal vor große Probleme. Die Finger sind nicht mehr so gelenkig wie früher, deren Feinfühlichkeit hat gelitten und ohne Brille geht nichts mehr. »Wie soll ich da mit einem kleinen Hörgerät zurechtkommen?« Das fragen sich viele -zurecht. Da habe ich jetzt eine gute Nachricht: Es gibt Hörgeräte, die sind ganz einfach zu bedienen, da sie automatisch funktionieren und auch keinen Batteriewechsel mehr benötigen. Sie arbeiten mit Akku. So etwas kennen wir schon seit einem Viertel-Jahrhundert. Aber das waren dann große Hinter-dem-Ohr-Geräte (HdO). Erst jetzt gibt es auch kleine Geräte, die wirklich zuverlässig funktionieren und ganz einfach zu bedienen sind, weil erstens die Akkus fest eingebaut sind, d.h. sie müssen nicht zum Laden entnommen werden und zweitens, weil jetzt die Lithium-Ionen-Akkus verwendet werden, die zuverlässig jahrelang garantiert jeden Tagvon morgens bis abends die Hörgeräte mit Strom versorgen. Und jetzt kommt die beste Nachricht: Seit neuestem gibt es solche Akku-Technologie von TELEFUNKEN auch in Im-Ohr-Geräten. Das ist gerade für Brillenträger oder auch jetzt bei der Benutzung der Corona-Masken eine große Erleichterung, denn die HdOs verheddern sich gern inden Schnüren und führen zu Verdruß. Lassen Sie sich beraten, damit auch Sie baldmöglichst in den Genuß dieser neuen Technik kommen können. Ihr Dr.-Ing. Roland Timmel USEDOM Magazin 2022 DIE VIELFALT USEDOMS ERLEBEN AUF ÜBER 100 SEITEN FÜR NUR 4,90 € AM KIOSK ©Sina Ettmer –stock.adobe.com Kein Kiosk in Ihrer Nähe? Hier zzgl. Versandkosten bestellen: 0800 4575 000 (Anruf kostenfrei) |www.usedom-aktuell.de

ANZEIGENTEIL 19 Giftbelastungen & Therapiehilfe -Anzeige - © Anke Houdelet Ihr kompetenter Ansprechpartner in Sachen Fachgerechter Abwasserentsorgung Beratung | Planung | Einbau | Wartung Unsere Leistungen: • Klärtechnik (Sammelgruben und biologische Kläranlagen) • Neubau-, und Umbau- Nachrüstung und Sanierung • Fachkundige Wartung, Pflege & Optimierung von Kläranlagen und Pumpwerken • Pumpentechnik (Pumpwerke, Hebeanlagen…) • Zertifizierte Dichtheitsprüfung von Abwasseranlagen und Rohrleitungen nach DIN 4261, DIN 1986-30 und EN 1610 • Kostenlose Erstberatung Feldstr. 3 | 17033 Neubrandenburg Tel. 0395 7782021 | www.abwassersysteme.net Sprechen Sie uns gerne an! Wir stehen Ihnen gerne für alle Fragen rund um das Thema Abwasserentsorgung zur Verfügung! Weil guter Service ein Zuhause hat Kerstin Freese IMMOBILIENMAKLERIN Sebastian Copius IMMOBILIENMAKLER WIRKENNEN DENWERT IHRESHAUSES Jetzt Immobiliebewertenlassen! 0395-57081121 |dr-lehner-immobilien.de Ziegelbergstraße 8 | 17033 Neubrandenburg nb@dr-lehner-immobilien.de Diffuse Befindlichkeitsstörungen, Allergien, andauernde Müdigkeit, Entzündungen, die sich über Wochen hinziehen und welche,die fortan (wenn mit Medikamentenhilfe besiegt wurde) mit immer kürzeren Abständen wiederkommen. In den letzten 20 Jahren steigt die Anzahl chronischerkrankter Menschen täglich. Die Ursachen sind vielfältig. Essind Erkrankungen, denen die Hightech-Medizin trotz spektakulärer Erfolge auf anderen Gebieten oft ratlos gegenübersteht. Eine entscheidende Rolle spielt die überschießende Reaktion des Immunsystems, welches zunehmend mehr Schadstoffe und Umweltbelastungen ausgesetzt ist. Interessanterweise haben über 70% der chronischen Erkrankungen ihren Ursprung in der Mundhöhle.Dieser Aspekt wird jedoch oft außer Acht gelassen. Zähne sind nicht als isolierte Anhängsel zu betrachten, sondern besitzen ein eigenes Blut-, Lymph- und Nervensystem und sind über den größten Hirnnerv (N.trigeminus) unmittelbar mit unserem Gehirn vernetzt. Wir Zahnärzte haben eine große Verantwortung unseren Patienten gegenüber.Wir solltenimmer prüfen, welche Materialien wir in die Mundhöhle einbringen. Das wird Thema meines nächsten Artikels werden. SONDERMÜLL AMALGAM Entfernt ein Zahnarzt eine Amalgamfüllung,muss er sie als Sondermüll entsorgen. Während des Kauaktes werden 30,700ng HG/ freigesetzt. Nach der Trinkwasserverordnung ist 1ng/pro Liter Wasser erlaubt. Wäre Speichel Trinkwasser dürfte man ihn nicht schlucken! Brisant ist, dass die Giftigkeit von Quecksilber z.B. durch andere Metalle nochverstärkt wird. Bestehen beispielsweise neben Goldkronen Amalgamfüllungen, sorgt dies dafür, dass Quecksilber auf Grund des sogenannten Batterieeffektes viel schneller freigesetzt wird. Wie oben angeführt sehen wir eine Vielzahl verschiedener Symptome bei den Patienten, die ursächlich behandelt werden müssen -nicht nur symptomatisch. Bei einer bestehenden Toxin-Schwermetallbelastung müssen diese Gifte aus dem Körper ausgeleite werden, denn das sitzt in und zwischen den Zellen. Es ist nicht ausreichend nur die Amalgamfüllung zu entfernen. Der Ausleitungsprozess sollte immer ärztlich bzw. zahnärztlichbegleitet werden. Zum einen muss der Organismus erst in die Lage versetzt werden, überhaupt ausleiten zu können und zum anderen ist der ganze Ausleitungs- und Entgiftungsprozess eine große Arbeit für den Organismus. Es können während des Ausleitungsprozesses Beschwerden wie Kopfschmerzen, Krankheitsgefühl, Glieder- und Muskelschmerzen auftreten. Für den Patienten ist es dann um so wichtiger sich vertrauensvoll an seinen Therapeuten wenden zu können. Ihre Fragen beantworte ichgerne. Fachzahnärztin Angelika Wendt Heilpraktikerin für Psychotherapie B-Dipl. Akupunktur Europäisches Diplom Ganzheitsmedizin Am Rosenwinkel 3 17207 Röbel Tel.: 039931-55 350 Fax: 039931-50 561 E-Mail: angelikawendtheilpraktikerin@t-online.de

Kompakt - StadtMagazin

Nordkurier Ratgeber

Kompakt

Nordkurier Ratgeber

Weitere Magazine

Kompakt - StadtMagazin