Aufrufe
vor 5 Monaten

Kompakt September

  • Text
  • Neubrandenburg
  • September
  • Neustrelitz
  • Burg
  • Stargard
  • Oktober
  • Kunstsammlung
  • Oktoberfest
  • Haus
  • Regionales

26 regionales Im

26 regionales Im Landestheater findet die Uraufführung statt, die Matinee in der Alten Kachelofenfabrik (KOF). ©TOG Uraufführung Falladas Traum Das Landestheater hat zum Start in die neue Spielzeit ein interessantes Stück ausgewählt und auch die Matinee davor sollte man nicht verpassen. In diesem Sommer jährt sich Falladas 125. Geburtstag. Und entsprechend der Verbundenheit mit unserer Region ist für das Landestheater Neustrelitz ganz klar: „Wir starten in die neue Spielzeit mit der Uraufführung einer Großstadtrevue nach Hans Fallada“. Premiere für das Stück mit dem Titel „Falladas Traum“ ist am Sonnabend, 8. September, um 19.30 Uhr im Landestheater Neustrelitz, es inszeniert die neue Schauspieldirektorin Tatjana Rese. Die Theaterfassung basiert auf dem Roman „Wolf unter Wölfen“, den Fallada im idyllischen Carwitz in der Feldberger Seenlandschaft 1937 schrieb. Der Roman ist die Chronik einer dramatischen Zeitenwende im Inflationsjahr 1923. Dabei sind es vor allem die „kleinen Leute“, die Fallada interessieren, ihre Schicksale und ihre Kämpfe. Die Großstadtrevue „Falladas Traum“ verschmilzt Figuren seines Romans und Motive seines Lebens zu einem opulenten Theaterabend, der die Besucher in das Berlin von 1923 versetzt: „Berlin 1923 –eine Stadt tanzt über dem Abgrund. Die Demokratie ist in Gefahr: Regierungswechsel, Firmenzusammenbrüche, die Gelddruckmaschinen laufen heiß. Während ein Militärputsch vorbereitet wird, amüsieren sich die Gäste im Variete am Wittenbergplatz als gäbe es kein Morgen. Violet von Prackwitz ist der Star der Nacht –eine glamouröse Sängerin mit verruchter Stimme, die Männertränen schlürft, aber selbst einem Mann hörig ist. Jazz, Erotik, Drogen, Endzeit, es ist ein Tanz auf dem Vulkan. Gutbürgerliche Hinterzimmer werden zu illegalen Spielsalons, in denen Glückssucher, Prostituierte und Verzweifelte aufeinandertreffen. Und durch die Straßen der Nacht taumelt der Autor Hans, morphiumsüchtig und genial schreibt er seine große melancholische und ergreifende Liebesgeschichte von Wolf, dem selbstvergessenen Spieler und von Petra, der selbstlos Liebenden.“ Lohnenswert ist ganz sicher bereits die Matinee am Sonntag, 2. September, um11Uhr in der Alten Kachelofenfabrik (KOF) in Neustrelitz. Es gibt eine Werkeinführung mit dem Regieteam und Darstellern. Zu Gast ist auch Dr. Stefan Knüppel, der Leiter des Fallada-Museums Carwitz. Im Anschluss wird der DEFA-Film „Wolf unter Wölfen“ des 1964 als Vierteiler verfilmten Romans mit Teil 1 gezeigt. Die weiteren Teile folgen laut dem Programm der KOF. Vorstellungstermine im September sind nach der Premiere der 14. und 29. September jeweils um 19.30 Uhr im Landestheater. theater-und-orchester.de

Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg / Neustrelitz 2018 9Premieren und Konzerte 8.9. _ Falladas Traum _Großstadtrevue _Uraufführung 9.9. _ Tag der offenen Tür _Neustrelitz 13.9. _ 1. Philh. Konzert _Ladolce Vita /Neubrandenburg 14.9. _ Das Abschiedsdinner _Komödie 16.9. _ 1. Philh. Konzert _Ladolce Vita /Neustrelitz 23.9. _ Tag der offenen Tür _Neubrandenburg Informationen und Karten _Premieren, Konzerte und Repertoire (03981) 20 64 00, (0395) 569 98 32 _ www.theater-und-orchester.de

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour