Aufrufe
vor 7 Monaten

Kompakt September

  • Text
  • Neubrandenburg
  • September
  • Neustrelitz
  • Burg
  • Stargard
  • Oktober
  • Kunstsammlung
  • Oktoberfest
  • Haus
  • Regionales

ChrisTall So.16.

ChrisTall So.16. September 2018 Jahnsportforum FelixLobrecht Fr.23. November 2018 HKBNeubrandenburg Berliner Sängerin Andrea Timm in Röbel Hoffentlich ist schönes Wetter, dann kann man den Konzertsommer in Röbel im Bürgergarten am Haus des Gastes erleben. Bodo Wartke Mi.28. November 2018 StadthalleNeubrandenburg BerndStelter mit Kabuff-Orchester Sa.1.Dezember2018 HKBNeubrandenburg TorstenSträter Fr.17. Mai2019 HKBNeubrandenburg Paul Panzer Fr.30. November 2018 Jahnsportforum Martin Rütter Fr.22. März 2019 Jahnsportforum CarolinKebekus So.3.November2019 Jahnsportforum TicketsbeimNordkurier Servicepunkt 17033Neubrandenburg (Tel.0800–4575033) sowiebei allenanderenguten VVK-Stellen&aufwww.d2mberlin.de In Röbel an der Müritz gehört zum Sommer natürlich auch der Konzertsommer.Und bei einem so richtig schönen Sommer geht es hinaus in den Bürgergarten. Zu Gast in dieser Veranstaltungsreihe ist in diesem Jahr am 8. September ab 20.00 Uhr die Berlinerin Andrea Timm. Mit gefühlvollen Interpretationen der Songs von Joan Beaz und anderer Folk-Sängerinnen hatte sichAndrea „Timmi“ Timm längst einen Namen gemacht, bevor sie ihre ersten eigenen Songs veröffentlichte. Nach Röbel wird die Berliner Sängerin jetzt begleitet von einer Band der besonderen Art und Klasse –ander Gitarre Axel Stammberger (Frankie goes to Liverpool, früher Veronika Fischer, Stefan Diestelmann u. a.), am Bass Marcus Schloussen (RENFT), an den Drums Michael Behm (Stern Akustisch, früher Stern- Combo-Meißen) werden die Zuhörer charmant und mit Gänsehautgarantie durch Höhen und Tiefen eines ganzen halben Lebens mit und ohne Beziehungen, erfüllten und unerfüllten Erwartungen an das Leben und an die Liebe im Besonderen geführt. Und nicht ganz nebenbei gibt es auch Klänge zum Wiedererkennen aus der musikalischen Vielfalt dieser einmaligen Band. Also ein unterhaltsames Programm mit Tiefgang, das wohltuend, ohne unmodern zu sein, an alte Songschreibertraditionen, zwischen Blues und Pop anknüpft. In diesem Jahr können sich die Zuhörer auf viele neue Lieder freuen. Und natürlich wird den Besuchern bei schönem Wetter dieses Konzert im Bürgergarten am Haus des Gastes in Röbel geboten. stadt-roebel.de

atgeber versicherung 25 Dauerproblem: Unterversicherung! Anzeige Adelheid Bochmann und Asta Hübner In der gewerblichen Sachversicherung (z. B. Inhalts- oder Gebäudeversicherung) ist die vereinbarte Versicherungssumme Dreh- und Angelpunkt der Erstattung im Schadenfall. Sie muss ausreichend hoch ausfallen, um im Falle eines Totalschadens z. B. alles an Inventar abzudecken, was vorhanden ist. Mit der Entschädigungszahlung soll grundsätzlich eine Komplettneuanschaffung möglich sein, sonst bleiben Sie auf einem Teil der tatsächlich anfallenden Kosten sitzen. Auch bei kleineren Schäden wirkt sich die Höhe der Versicherungssumme aus, obwohl die vereinbarte Versicherungssumme noch nicht „erreicht“ wurde. Haben Sie z. B. einen echten Gesamtwert von 100.000 Euro, versichern aber nur 75.000 Euro, wird dieses Verhältnis der Unterversicherung auch auf einen Schaden von 10.000 Euro übertragen. Da Sie nur 75 % versichert haben, werden nur 7.500 Euro erstattet. Wer bewusst so verfährt, spielt mit dem Feuer. Aber auch ohne Absicht kann es schnell zu einer Unterversicherung kommen: Neuanschaffung einer weiteren Maschine, Lagerung von georderten Produkten bis zur Abholung, außerordentlicher Einkauf von Vorräten bei Sonderrabatten… An eine Nachmeldung denkt man © Christian Schwier, fotolia #16730254 hier nicht immer gleich. Einzelne Versicherer verzichten (zumindest in bestimmten Grenzen) auf die Anrechnung einer Unterversicherung. Dann steht wenigstens die vereinbarte Summe im Schadenfall zur Verfügung. Wir prüfen gerne für Sie, welche Möglichkeiten es für Ihre Firma gibt, diesen Risikofaktor abzumildern. Ein Mitarbeiter war imUrlaub und alles was ermitgebracht hat war diese doofe Hepatitis- A-Infektion 300 Euro für eine Woche Türkei. Natürlich „All Inclusive“ und inkl. Flug. Dieses Schnäppchen sollte einer Bäckereifachverkäuferin eine schöne Urlaubswoche bescheren. Da man es beim Buffet des Hotels mit der Hygiene offenbar nicht gar so genau nahm, brachte sie sich eine Hepatitis-A-Infektion als ungeplantes Andenken mit. Dies erfährt Sie bei einem Arztbesuch, da ihr die ersten Tage nach dem Urlaub regelmäßig übel ist und sie sich schlapp fühlt. Da es keine größeren Probleme gibt, arbeitet sie weiter und erwähnt eher beiläufig gegenüber einer Kundin, dass sie sich im Urlaub infiziert hat. Die Kundin informiert das Gesundheitsamt, welches die Betriebsschließung anordnet. Da keine Betriebsschließungsversicherung besteht, muss der Betrieb den Ertragsausfall, die Kosten der Lohnfortzahlung und der Desinfektion selbst tragen. Auch die Entsorgung der Ware bleibt am Betriebsinhaber hängen. § 42 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) regelt unmissverständlich, mit welchen Krankheitsbildern und unter welchen Umständen ein Mitarbeiter nicht beschäftigt werden darf. Die Regelungen wurden schwerpunktmäßig für lebensmittelproduzierende Betriebe aufgestellt, gelten jedoch auch für Restaurants, Gaststätten und Hotels. Auch z.B.für Betriebskantinen gilt der Wortlaut des Gesetzes und selbst Personen, die lediglich mit Bedarfsgegenständen wie Besteck, Geschirr und anderen Arbeitsgeräten in Berührung kommen, die eine Übertragung von Krankheitserregern auf Lebensmitteln möglich machen, sind vom Gesetzestext berücksicht. Wer hier Gefahren für sein Unternehmen ausmachen kann, sollte nicht zögern, den Versicherungsschutz entsprechend anzupassen. Wir helfen Ihnen dabei! © Spectral-Design, fotolia #32264476 Lassen Sie sich von uns beraten –Ihr Spezialist für die Vorsorge. Rufen Sie uns an –wir helfen. AsBoVorsorgeKonzepte GmbH Wir sind Versicherungsmakler. Was für den Einzelnen optimal ist, ndersals ndere earbeitung eratung etreuung ist eine individuelle Frage. AsBoVorsorgeKonzepte GmbH Geschäftsführerin: Asta Hübner Augustastr.30·17033 Neubrandenburg Tel.: 0395 58 19 80 Fax: 0395 58 19 875 Internet: www.asbovorsorge.de E-Mail: info@asbovorsorge.de

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Ratgeber Garten Ausgabe MSP

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour