Aufrufe
vor 10 Monaten

Kompakt Oktober

  • Text
  • Neubrandenburg
  • Neustrelitz
  • Oktober
  • Haus
  • Regionales
  • Burg
  • Pflege
  • Arbeitszimmer
  • Wasserburg
  • Wanderung

22 Regionales Am

22 Regionales Am Westufer der Müritz gelegen, nur durch den Gutspark vom Ufer getrennt, liegt das Gutshaus Ludorf zwischen zwei Naturschutzgebieten, gegenüber dem Müritz-Nationalpark ©Christin Drühl Guts-und Herrenhäuser der Mecklenburgischen Seenplatte öffnen ihre Tore und Türen Große Tour durch das Ludorfer Gutsensemble und die Ludorfer Feldmark, interessante Medisage und kulinarische Highlights im historischen Ambiente vom Gutshaus Ludorf. Nirgendwo in Europa gibt es so viele Guts-und Herrenhäuser auf so engem Raum wie in der Mecklenburgischen Seenplatte. Die heute ganz unterschiedlich genutzten ehrwürdigen Bauten öffnen beim Schlösserherbst vom 12. bis 28. Oktober ihre Tore und Türen für kulturelle und kulinarische Highlights im historischen Ambiente. Vom Regionalmahl bis zum barocken Tafelmahl, von der Verkostung lokaler Spezialitäten bis zur französischen Patisserie – die Gutsküchen und -backstuben legen sich beim Schlösserherbst besonders ins Zeug. Besucher können die Vielfalt der wiederbelebten Gutshäuser „schmecken“, lernen Land und Leute,Genießer und Schlossherren kennen. So liegt nahe Röbel, am Westufer der Müritz, eines der ältesten Gutshäuser Mecklenburgs. Das Gutshaus Ludorf ist ein authentisch wieder hergestelltes Mecklenburger Herrenhaus von 1698. In dieser landadeligenAtmosphäre kann man am 4. Oktober 2018 die Medisage zur Ausstellung Daniela Friederike Lüers „Ovid und die Hirsche“ beim Ludorfer Jagdtag im Rahmen vom Schlösserherbst erleben. Dabei wird auch die Frage beantwortet: Was haben die berühmten barocken Deckenmalereien im Ludorfer Gutshaus mit den Bilder der Daniela Friederike Lüers zu tun? Auf dem Programm steht ab 16.00 Uhr „1000 Jahre Mecklenburg“, eine große Tour durch das Ludorfer Gutsensemble und die Ludorfer Feldmark. Dabei lernt man den Turmhügel der mittelalterlichen Niederungsburg Morin (12. Jhdt.) und Mecklenburgs wohl eigenwilligste Dorfkirche (Oktogon aus der Wende 12./13. Jhdt.) kennen. Interessant ist auch die Ausstellung „Von Mecklenburg in die Welt –Mecklenburgs Gutsherren werden Reeder!“ im Gutsmuseum sowie die Besichtigung der Wirtschaftsgebäude aus dem 19. Jahrhundert und des Barocken Gutshauses aus dem 17. Jahrhundert mit den berühmten Deckenmalereien im Barocksaal.

Regionales 23 Das Finale der Führung ist die Medisage der Ausstellung von Daniela Friederike Lüers „Ovid und die Hirsche“ im Barocksaal. Ab etwa 18.00 Uhr wird ein Jagdessen im Gutsrestaurant „Morizaner“ mit Wild aus dem Müritz-Nationalpark und allen anderen Zutaten aus dem Ludorfer Gutsgarten angeboten. (Weitere Informationen und bitte rechtzeitige Anmeldungen im Romantik Hotel Gutshaus Ludorf, Tel.: 039931/8400, oder per Mail: info@gutshaus-ludorf.de) Die Mecklenburgische Seenplatte hat etwa 100 touristisch genutzte Landschlösser, Herrenhäuser und Klöster. Diese Vielfalt ist einzigartig im Norden. Nochheute können Sie die Tradition der alten Gutsdörfer erleben. Das Beste: Im Schlösserherbst sind die Tafeln reich gedeckt. Gäste und Einheimische dürfen sich auf fast 20 Veranstaltungen allein in der Mecklenburgischen Seenplatte freuen. In der Darguner Schloss- und Klosteranlage finden Führungen statt. Hier bietet sich ein traumhafter Blick über die Kleinstadt, den Klostersee und über die Kloster– und Schlossanlage, an guten Tagen sogar bis zum Kummerower See. Zum Abschluss verwöhnt der „Klostervogt“ seine Gäste mit Produkten aus der Region. Dagegen wird es in der Schlosshalle Lelkendorfs am 20. Oktober von Barock bis Folk musikalisch –die Gäste erwartet neben Sekt und Bretzel interessante Musik aus dem Schmelztiegel Londons. Auf der Wasserburg in Liepen wird im Gewölbekeller aus dem 15. Jh. der Bitterlikör „Alte Pomeranze“ verkostet. Dazu werden Schmalzbrote gereicht. Umrahmt wird das Angebot von Führung und Vortrag der Eigentümer Hubertus und Verena Graf Hahn zur Historie der Wasserburg und Insel, zur Familiengeschichte des bedeutenden Adelsgeschlechtes von Hahn und zur Manufaktur. Im Anschluss kann noch geplaudert, der Hofladen besichtigt oder über die Insel spaziert werden. Als traditionelles Highlight ist das barocke Tafelmahl im Herrenhaus Vogelsang zu nennen. Das neogotische Herrenhaus öffnet seine charmant-maroden Im Seeschloss Schorssow gibt es am7.Oktober den herbstlichen Melodienzauber „Das muß ein Stück vom Himmel sein“. ©Nemo Zur Medisage der Ausstellung von Daniela Friederike Lüers „Ovid und die Hirsche“ wird inden Barocksaal des Gutshauses Ludorf eingeladen. ©Christin Drühl Türen um die Gäste bei einem bezaubernden Sektempfang auf einen sinnlichen Abend mit raffinierten Klängen, einer anmutigen Show mit verschiedenen Zauberwesen und anschließenden Tafelfreuden einzuladen. Bemerkenswert ist auch das Kummerower Schlosskonzert am Samstag, 20. Oktober, ab 19.00 Uhr. Bis 21.00 Uhr präsentiert hier in der wunderbaren Atmosphäre der renommierte Pianist Nicholas Rimmer sein Programm „…Prayers and Jokes…“ mit auserwählten Stücken und Interpretationen u.a. von Clementi, Beethoven und Brett Dean. Der in England geborene Pianist erhielt den Preis den Deutschen Musikwettbewerbs bereits zwei Mal und er gewann zusammen mit Nils Mönkemeyer den Parkhouse Award in London. Im Seeschloss Schorssow wird im Rahmen vom Schlösserherbst als kulinarisches Highlight ein besonderes 4-Gänge-Menü angeboten und als kulturelles Highlight gibt es am Sonntag, 7.Oktober, ab 17 Uhr „Das muß ein Stück vom Himmel sein“. Dieser herbstliche Melodienzauber aus Operette, Musical, Film präsentiert das Ensemble „Giocoso“. Das vielfältige Programm der Guts- und Herrenhäuser zum Schlösserherbst unter 1000seen.de/schloesserherbst

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Ratgeber Garten Ausgabe MSP

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour