Aufrufe
vor 7 Monaten

Kompakt November

  • Text
  • Neubrandenburg
  • Neustrelitz
  • November
  • Regionales
  • Kunstsammlung
  • Schauspielhaus
  • Landestheater
  • Kultur
  • Marktplatz
  • Philharmonie

28 REGIONALES In

28 REGIONALES In gemütlicher Atmosphäre stellen Künstler und Kunsthandwerker Arbeiten aus. ©(2) Hafengalerie Neustrelitz Außergewöhnliche Ideen und Vorfreude auf die Adventszeit Neustrelitzer Hafengalerie lädt zum Saisonabschluss an den ersten beiden Novemberwochenenden zur „Sonderausstellung im Voradvent“ ein. Nach dem Motto „Wer klug ist, sorgt vor“ kann man ja auch jetzt im November schon mal nach Weihnachtsgeschenken Ausschau halten. Frischer Wind in der adventlichen Dekoration oder was man ja immer gut gebrauchen kann - interessante Ideen für Geschenke individueller Art -gibt es garantiert auch in der Neustrelitzer Hafengalerie und konkret jetzt bei der „Sonderausstellung im Voradvent“. Traditionell lädt die Hafengalerie zum Saisonabschluss an den ersten beiden Novemberwochenenden des Jahres zu dieser Sonderausstellung ein. Termine in diesem Jahr sind der 3. und 4. sowie 10. und 11. November jeweils von 13.00 bis 18.00 Uhr. Für Gertrud Johannes aus Rechlin ist die diesjährige Sonderausstellung ein Jubiläum. „Ich habe letztes Jahr die Leitung der Hafengalerie hier in Neustrelitz übernommen. Meine erste Veranstaltung war die Organisation der Sonderausstellung im Voradvent“, so die Galeristin, von Haus aus selbst Keramikerin. Sie freut sich über die sehr gute Resonanz, so kommen Besucher aus der Region, der Uckermark, sowie auch von Berlin bis hoch zur Ostsee. Und so weiß die Galeristin: „Kunsthandwerker bringen Licht und Farbe in den grauen Spätherbst und schon ein bisschen Vorfreude auf die Adventszeit.“ In gemütlicher Atmosphäre stellen verschiedene Künstler und Kunsthandwerker ihre hochwertigen Arbeiten aus. Gezeigt werden zum Beispiel kreative Floristik: Gestecke aus Naturmaterialien, wunderschön und lange haltbar. Außerdem gibt es Textiles und Filzarbeiten. Spannend sind sicher auch die Schmuckideen: Kombinationen von echtem Leder mit Perlen aus Porzellan oder gehäkelte Kunstwerke aus sehr feinen Glasperlen. Weiterhin gibt es selbstverständlich zum Voradvent verschiedenste Varianten von Keramik, Kerzen, Seifen, ungewöhnliche Leuchtobjekte und Malereien. Die Besucher erwartet Kulinarisches wie Marmeladen und Liköre, hergestellt in kleinen Manufakturen aus der Region. Da einige Aussteller an den Wochenenden wechseln, lohnt sich der Besuch anbeiden Wochenenden in der Galerie. Erleben Sie mit den Ausstellern zwei schöne und gemütliche Wochenenden in der Hafengalerie. hafengalerie-neustrelitz.de Gertrud Johannes leitet seit guten einem Jahr die Galerie.

REGIONALES 29 Feldberg in der Bronzezeit erwandern Kneipp-Verein Feldberger Quellen lädt zur Entdeckung geschichtsträchtiger Zeugnisse ein. Die Region Feldberger Seenlandschaft ist eine Landschaft mit einzigartiger Natur und dabei hat sie natürlich auch ihre spezielle Geschichte. Der Kneipp-Verein Feldberger Quellen lädt zur Entdeckung dieser geschichtsträchtigen Zeugnisse im Umland von Feldberg mit Führungen ein. Bereits in der Bronzezeit war die Umgebung von Feldberg besiedelt, also um die Zeit von 1800-600 v.Chr., und in einer Höhenburg auf dem Schlossberg bei Feldberg wurden frühslawische Spuren gefunden. Das alles und vieles mehr kann man bei der geführten Wanderung „Feldberg in der Bronzezeit“ erwandern. Dafür sorgen die Mitstreiter des Kneipp-Vereins Feldberger Quellen e.V. und herzlich willkommen sind ebenfalls Nichtmitglieder. Vermittelt werden für Bürger und Touristen interessante Informationen auch mit viel Humor. Der Kneippverein führt diese etwa zwei Stunden Hügelgrab am Breiten Luzin. ©Kneipp-Verein Feldberger Quellen e.V. lange Wanderung monatlich durch. Treffpunkt ist immer der Kiosk am Lichtenberger Strand. Die Tour ist knapp sechs Kilometer lang, beginnt um 15 Uhr und geht etwa zwei Stunden. Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 0152 24836805. kneipp-feldberger-quellen.blogspot.com Balance zur Erhaltung der Gesundheit Einladung zu Meditations-Abenden in Schirmherrschaft des Kneipp-Vereins „Feldberger Quellen“ Die Ordnungstherapie von Sebastian Kneipp basiert auf den Prinzipien der Lebensordnung. Darunter sind Anweisungen zur Gestaltung aller Lebensbereiche zu verstehen, die zur Erhaltung oder Wiederherstellung von Gesundheit notwendig sind. Wird Gesundheit als die stets neu herzustellende Ausgewogenheit zwischen den gesund erhaltenden Kräften im Menschen auf der einen und den belastenden Anforderungen der Umgebung auf der anderen Seite verstanden, dann zielt die Ordnungstherapie darauf ab, diese Balance zu erhalten oder wiederherzustellen. Natürlich gibt es sehr viele Möglichkeiten, diese Balance zu fördern. Unter dem Motto „Vorbeugen ist besser als heilen!“ findet unter der Schirmherrschaft des Kneipp-Vereins „Feldberger Quellen“ wieder in regelmässigen Abständen ein Meditations-Abend statt. „Damit öffnen wir auch einen Raum für alle Menschen, die 2017 und 2018 zum Selbst-Satsang mit Dr. Pablo Andres teilgenommen und die Kraft der Heilmeditation am eigenen Leibe erfahren haben“, so Dr.Inge Grell von der Heilpraxis Metamorphosa in Feldberg. Natürlich sind auch alle anderen herzlich eingeladen, die gemeinsam mit anderen in Stille zusammen kommen wollen. Die nächsten Termine sind am 6./13./20./27. November und 4.Dezember 2018 jeweils um19.00 Uhr. metamorphosa.com

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Ratgeber Garten Ausgabe MSP

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour