Aufrufe
vor 2 Jahren

Kompakt Juni_2016

  • Text
  • Neubrandenburg
  • Juni
  • Neustrelitz
  • Mobil
  • Neubrandenburger
  • Kunstsammlung
  • Region
  • Jens
  • Veranstaltungen
  • Fokus
Das Kompakt-Magazin ist das Termin- und Veranstaltungsmagazin für Neubrandenburg, die Mecklenburgische Seenplatte und die Müritzregion. Im Fokus stehen die Veranstaltungen in der Region sowie spannende Geschichten der Menschen, die dort leben. Es erscheint monatlich in einer Auflage von bis zu 15 000 Exemplaren und wird kostenlos an über 500 Stellen im Großkreis verteilt.

20 veranstaltungen

20 veranstaltungen Schmieden, Drechseln, Töpfern und Schnitzen 25. Kunsthandwerkermarkt in Burg Klempenow Der Verein zur Zeit um die Sommersonnenwende lädt zum 25. Kunsthandwerkermarkt auf die Burg Klempenow ein. Am Mittwoch, 18., und Donnerstag, 19. Juni, bieten 45 ausgewählte Kunsthandwerker aus ganz Norddeutschland ihreWaren auf der großen Festwiese feil. Die Besucher können beim Schmieden, Drechseln, Schnitzen, Filzen, Weben und Töpfern zuzuschauen, wie altes Handwerk und zeitgenössische Formen entstehen. Biobauern aus der Region, die seit 25 Jahren mit dabei sind, aber auch viele Menschen, die den Schritt des Anbaus von Bioprodukten in den vergangenen Jahren gegangen sind, sorgen für das leibliche Wohl. Gärtnereien locken mit ihren Kräuter-, Stauden und Rosenangeboten. Zu Mitmachaktionen für Kinder laden Erlebnispädagogen des Vereins am Weidentippi ein. Musik aus aller Welt wird die Besucher durch den Tag begleiten. Zu Gast sind unter anderem das Trio Fado aus Berlin, Magda Piskorczyk aus Polen, Halkan Balkan aus Dänemark und Tom James aus Großbritanien. Im KulturStall ist die Friedensbibliothek Berlin mit der Ausstellung „Der Traum von einem anderen Deutschland“ zu Gast. 45 Handwerker laden zum Schauen und Mitmachen ein. ©NK Ein Blick hinter die Kulissen Tagdes offenen Hofes in ganz MV ©stefan1179 -Fotolia.com In ganz MV öffnen am Sonntag, 12. Juni, 20 landwirtschaftliche Betriebe ihre Tore. Besucher bekommen von 10 bis 17 Uhr die Möglichkeit, moderne Landwirtschaft zu erleben. Schulabsolventen können sich über ihre Karrierechancen in der Branche informieren. „Die Landwirtschaft in MV ist vielfältig und qualitativ hochwertig“, hebt Heike Müller, Vizepräsidentin des Bauernverbandes MV, hervor und ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass so viele unterschiedliche Betriebe teilnehmen und damit den Verbrauchern die Chance geben, sich selbst direkt vor Ort ein Bild zu machen.“ Auch Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, unterstreicht: „Die Landwirtschaft in MV ist im europäischen Vergleich auf einem sehr hohen Niveau.“ So liegt ein Fokus der Aktion auf dem Thema Ausbildung. Neu ist, dass sich 13 Ausbildungsbetriebe schon vorab auf dem YouTube-Kanal zum „Tag des offenen Hofes“ präsentieren. Auf dem Programm am 12. Juni stehen unter anderem Kurzvorträge, Besichtigungen von Ställen und/oder Biogasanlagen, offene Fragerunden oder Ausstellungen modernster Landwirtschaftstechnik. Es wird das gesamte landwirtschaftliche Spektrum des Landes vorgestellt. Darüber hinaus bieten die Betriebe Aktionen wie „Wer melkt am schnellsten?“ oder „Wer wirft den Gummistiefel am weitesten?“

mobil 21 Paradies für Aktivurlauber Campingplätze als Startpunkt für Streifzüge in die natur Weiße Strände, urige Wälder, klare Seen und Flüsse, idyllische Dörfer und Städte –in Mecklenburg-Vorpommern kann man den Alltag für einige Tage komplett vergessen. „Wasser ist ein zentrales Element im nordöstlichen Bundesland: Die Mecklenburgische Seenplatte gilt als das größte Wassersportrevier Mitteleuropas, an insgesamt 2028 Seen kann man sich erholen, die Außenküste zur Ostsee erstreckt sich über 350 Kilometer“, weiß Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. 30 Prozent des Landes stehen unter Naturschutz – dazu zählen auch die drei Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft, Jasmund und Müritz. Vor allem für Aktivurlauber ist Mecklenburg-Vorpommern ein wahres Paradies – der Campingplatz ist der ideale Ausgangspunkt für ausgiebige Streifzüge in die Natur. Die meisten der 300 Plätze im Bundesland befinden sich direkt am Wasser. Und egal ob man das Land zwischen Ostsee und Müritz, Elbe und Stettiner Haff zuFuß, mit dem Rad oder direkt vom Wasser aus erkunden will – die Streifzüge durch die beeindruckende Landschaft bergen meist unvergessliche Erlebnisse in sich. Nach der Erlebnistour warten dann eine heiße Dusche oder ein Saunagang, Relaxen am See oder Müßiggang in der Hängematte auf die Naturfreunde. Viele Plätze bieten auch „feste“ Unterkünfte an: Gemütliche Ferienhäuser, Mobilhomes oder Mietwohnwagen. Wer es etwas rustikaler mag, kann sich in ein Schlaffass zurückziehen. Modernes Camping hat mit den Anlagen von früher nicht mehr viel zu tun. Immer mehr Plätze in Mecklenburg-Vorpommern etwa verfügen über hochwertige Sanitärgebäude, Wellnesseinrichtungen, Physiotherapie oder ein Schwimmbad. Hochwertige Gastronomie, Sport- und Wassersportangebote, Kinderanimation auf Abenteuerspielplätzen, in Kletterwäldern und im Streichelzoo runden das Programm ab. Ausführliche Informationen gibt es beim Verband für Camping- und Wohnmobiltourismus unter www.camping-caravan-mv.de oder telefonisch unter 0381 4034855. djd Auf dem Campingplatz kann jeder nach seiner Façon glücklich sein. ©djd/www.camping-caravan-mv.de

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour