Aufrufe
vor 1 Jahr

Kompakt Dezember

  • Text
  • Neubrandenburg
  • Neustrelitz
  • Tanzkompanie
  • Deutsche
  • Kinder
  • Konzertkirche
  • Dezember
  • Geschenke
  • Deutschen
  • Musik

20 Regionales

20 Regionales Dörpwihnachten up de Tellowsche Däl Alljährlich dreht sich am 3. Advent in der Tellower Thünenscheune alles um die Weihnachtszeit und das nun schon seit 1992. Der Weihnachtsmann begrüßt am 16. und 17. Dezember von 10 bis 17 Uhr kleine und große Gäste und lädt zur traditionellen Dörpwihnacht in der Tellower Thünenscheune unter der großen Tanne ein. Kinder sind in der Weihnachtswerkstatt herzlich willkommen, Plätzchenduft und Bastelspaß bestimmen diesen Bereich. Weihnachtsgestecke können angefertigt werden, man kann bei Frau Holle Märchen hören oder im Hexenhäuschen einen Zaubertrunk Weihnachtsatmosphäre imrustikalen Ambiente. ©Artenauta-Fotolia.com brauen, während sich die Erwachsenen Glühwein und heißen Met schmecken lassen. Den ganzen Taggibt es auf der Bühne ein weihnachtliches Programm. Ein Bass wie Ivan Rebroff Puppentheater, Musik sowie Händler mit Angeboten für den Gabentisch runden das Angebot ab und sorgen für die Einstimmung auf das Weihnachtsfest. Im Kulturhaus Teterow erklingen Lieder vom Wolgastrand mit Gänsehautgarantie durch die Ausnahmestimme von Ronny Weiland Am 17. Januar wird ab 19 Uhr im Teterower Kulturhaus mit dem Programm: “Lieder vom Wolgastrand“ ein besonderes musikalisches Ereignis geboten. Ronny Weiland, die Stimme der Extraklasse, lädt ein zu musikalischen Erinnerungen an Ivan Rebroff. Er ist eine der großen Ausnahmestimmen unserer Zeit. Sein mächtiger Bass wird gern mit Ivan Rebroff verglichen! In seinem Programm lässt er von „La Montanara“ bis hin zum „Wolgalied“ keine Wünsche offen und enthält Schlager, über Klassik, Musical, Volksmusik, Ronny Weiland hat eine Stimme der Extraklasse. ©Veranstalter bis hin zu modernen Klängen und immer wieder überrascht er seine Gäste mit neuen Facetten! Zu seinem umfangreichen Repertoire gehören das „Ave Maria“, „Wolgaschlepper“, aber auch „Katjuscha“ und „Anatevka“. In zahlreichen TV-Sendungen, oder mit Stars auf Tourneen war er zu Gast bei „Immer wieder Sonntag“, „Musikantenstadl“, „Musik für Sie“, „Die Krone der Volksmusik“ u. v. m. Gemeinsame Duette mit Gaby Albrecht oder Michael Hirte wurden produziert und belegten erste Plätze in Hitparaden und zu verschiedensten Musikwettbewerben. Seine Liebe zur Musik wurde schon im Elternhaus gefördert. Zunächst sang er wie viele Kinder in seinem Alter im Schulchor, besuchte dann die Musikschule, musizierte im Spielmannzug aber gelernt hat er was „Anständiges“. Ronny wurde Steinmetz. Seine erfolgreiche Meisterprüfung bestand in der Bearbeitung eines Steines für die Dresdner Frauenkirche.Man sagt, wer ihn einmal erlebt und gehört hat, kommt nicht wieder los von dieser beeindruckenden Stimme! teterow.de

RatgebeR 21 Tipps zum richtigen Weihnachtsgeschenk: Was sollte ich unbedingt beachten? Babys und Kleinkindern etwas zu schenken, mag leicht erscheinen. Doch Paten und Großeltern stehen hier oft vor der großen Frage, was sie nur schenken sollen. Das Kind selbst hat noch keine konkreten Wünsche und die Eltern haben dafür umso konkretere Vorstellungen, was ihr Kind bekommen darf und was nicht. Wir geben Tipps: Nicht nur Kleidungsstücke, sondern auch Spielsachen Gerade bei Kleinkindern wird oft der Fehler begangen, ihnen Kleidungsstücke zu schenken, weil sie diese ja gut gebrauchen können. Aber auch ein dreijähriges Kind möchte nach dem Auspacken lieber etwas zum Spielen in den Händen halten als eine neue Jacke. Wenn die Eltern diese Wünsche äußern, kann zusätzlich zum kleineren Spielzeug noch etwas Geld verschenkt werden. Altersgerechtes Spielzeug wählen Es sollte immer altersgerechtes Spielzeug gewählt werden, ansonsten würde es nur unbenutzt herumliegen, weil das Kind damit nichts anfangen kann. Für Kleinkinder ab 12 Monaten sind z. B. Bausteine aus Holz schöne Geschenke. Anfänger-Puzzle oder Sortierboxen mit Klötzen in verschiedenen Formen eignen sich dann für Kinder ab 2-3 Jahren. Lernspielzeug vs.Funspielzeug? Einige Eltern legen besonderen Wert auf pädagogisch wertvolles Lernspielzeug. Natürlich sollte hierbei nie der Spaßfaktor für das Kind außer Acht gelassen werden. Doch die meisten Spielsachen für Babys und Kleinkinder sind ohnehin als Lernspielzeuge zu betrachten, z. B. werden durch Bauklötze Motorik und räumliches Denken geschult. Spaß haben die Kinder aber dennoch anden Bausteinen. Mit den Eltern absprechen Um mit dem Weihnachtsgeschenk auch wirklich anzukommen, sollte man die Geschenkideen am besten vorher mit den Eltern absprechen. Erstens wissen diese ganz genau, was das Kind schon für Spielzeug hat, und zweitens haben einige Eltern gewisse Vorstellungen, wie das Spielzeug für ihre Kinder beschaffen sein soll. Mit einer vorherigen Absprache ist man immer auf der sicheren Seite. Auf Schadstofffreiheit achten In den letzten Jahren sind immer mehr warnende Berichte über die Schadstoffbelastung in Kinderspielzeug aufgetaucht. Beim Kauf sollte man immer auf Schadstofffreiheit achten. Ist diese nicht angegeben, genügt auch schon ein einfacher Geruchstest. Riecht das Spielzeug nach Lacken, Lösungsmitteln oder Weichmachern, sollte es nicht gekauft werden. Statt Plastikspielzeug sollte man lieber zu solchem aus natürlichen Materialien greifen, wie Holz oder Bambus. Wasalso ist das richtige Geschenk? Dazu beraten wir Sie gerne in unserem Fachgeschäft! Ihr Kinderfachgeschäft auf dem Boulevard bis Spielzeug und Kleidung für Babys, Kinder und Teens Größe 176 Schöne Geschenke? Gibt’sbei bei uns! Inh. Rona Brunk • Tel. 0395-5639030563 Turmstraße 15 •17033 3 Neubrandenburg

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Ratgeber Garten Ausgabe MSP

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour