Aufrufe
vor 2 Jahren

Kompakt Dezember/Januar

  • Text
  • Neubrandenburg
  • Neustrelitz
  • Kunstsammlung
  • Malerei
  • Schwimmhalle
  • Burg
  • Anmeldung
  • Veranstaltungen
  • Dezember
  • Neubrandenburger
Das Kompakt-Magazin ist das Termin- und Veranstaltungsmagazin für Neubrandenburg, die Mecklenburgische Seenplatte und die Müritzregion. Im Fokus stehen die Veranstaltungen in der Region sowie spannende Geschichten der Menschen, die dort leben. Es erscheint monatlich in einer Auflage von bis zu 15 000 Exemplaren und wird kostenlos an über 500 Stellen im Großkreis verteilt.

46 im fokus Marien Café

46 im fokus Marien Café lädt ein zum Genuss Bäckerei schafft neues Angebot in Neubrandenburg Hier bäckt der Chef noch selbst: Christoph Hatscher. ©Thomas Kunsch Nach aufwendigen Umbauarbeiten hat die Bäckerei und Konditorei Hatscher aus Stavenhagen unlängst ihr Marien Café in Neubrandenburg (neben C&A) eröffnet. Es wurde mit viel Liebe gestaltet. So entstand ein neuer Treffpunkt für Neubrandenburg und seine Gäste. Ein Wandbild mit der Marienkirche und zwei historischen Straßenzügen, gemalt von Wilhelm Sehlke, bietet einen besonderen Blickfang. Das Café hat rund 40 Sitzplätze im Innen- und 20 Sitzplätze im Außenbereich. Für die Kleinen ist eine Spielecke eingerichtet. Wer bei einer Tasse Kaffee auch mal in einem Buch schmökern möchte, findet dazu in der nett eingerichteten Leseecke einen Platz. Brot und Brötchen werden vor den Augen der Kunden in der kleinen Schaubackstube hergestellt. Über die Mittagszeit werden verschiedene warme Gerichte frisch zubereitet. www.baeckerei-hatscher.de neu.sw Eislaufhalle ice4fun –Meine schönste Zeit desJahres! 24. November –2.Januar MarktplatzNeubrandenburg Tel. 0395 3500-935 www.neu-sw.de/eislaufhalle Präsenert von Förderer

Schlichten oder Richten ?! Foto: A.Bergholz Ein glücklicher Moment, man kann eine Eigentumswohnung, eine Haushälfte oder ein Reihenhaus sein eigen nennen. Doch dann: Man muss Eigentum mit einem „Fremden“ teilen. Erleichternd an diesem Fakt ist die Erkenntnis, dass es dafür gesonderte rechtliche Regelungen gibt. Idealzustand wäre, dass alle Beteiligten sich zu einer Gemeinschaft entwickeln, ihr Eigentum pflegen und zu einheitlichem Willen und Handeln fähig sind. Doch das Leben ist bunt und widersprüchlich, rechtliche Regelungen sind nur scheinbar klar und menschliche Denkund Verhaltensweisen sind oft unergründlich. An Risiken und brisanten Problemen besteht bei Gemeinschaftseigentum nur selten ein Defizit. In einer größeren Gemeinschaft hat man die Möglichkeit der Beschlussfassung oder das Vermögen des Verwalters zur Lösung, Prävention, Vermittlung oder Vermeidung von Konflikten. Was aber in dem Fall von zwei oder drei Eigentümern, wo scheinbar dann nur der Weg vor Gericht bleibt. Dann sollte man bedenken, dass es trotz Rechtsschutz teuer werden kann, dass gefühltes »Im-Recht-sein« bedeutet und dass ein Urteil nicht immer den inhaltlichen und zwischenmenschlicht Konflikt löst. In unserer heutigen schnelllebigen und komplexen Welt sind Konflikte vorprogrammiert. Den verschiedensten Schlichtungsverfahren im Sinne der Mediation kommt somit immer mehr Bedeutung zu. Die Formen dieser Konfliktlösung sind verschiedenster Art, sie reichen von vorgerichtlichen Instanzen (Schieds- und Gütestellen) bis zum individuellen Schlichter oder Mediator. Alle eint jedoch das Ziel als neutraler Dritter in einem freiwilligen, flexiblen, vertraulichen und interessenbezogenen Verfahren zu vermitteln, den Konflikt außergerichtlich und gütlich beizulegen. In der Praxis oft verwischt, unterscheiden sie sich in der Methode doch wesentlich. Im Gegensatz zum Mediator ist der Schlichter darauf aus, aus fachlicher Sicht einen Einigungsvorschlag ermitteln zu können und mit Neutralität die Parteien dahin zu führen. Der Mediator hingegen konzentriert sich auf die Förderung der gemeinsamen Kommunikation und Interessen, weniger auf den Streitgegenstand. Wie immer es »führen viele Weg nach Rom«. Unbestritten sind die Zeit- und Kosteneffizienz, die Flexibilität und das dieser Weg bei Erfolg das gegenseitige Verstehen und das unabdingbare Miteinander fördert. Probieren Sie es aus. Ich begleite Sie als Schlichter gern, denn der Weg zum Anwalt und zum Gericht bleibt Ihnen immer noch -als letzte Möglichkeit. Ramona Heide Anzeige –Verwaltung und Betreuung von: •Mitewohnungen, Gemeinschafts- & Sondereigentum •Gewerbeimmobilien –Begleitung vonZwangsverwaltung und Konkursimmobilien –Durchführung haustechnischer und hauswirtschaftlicher Dienstleistung –Wohnungsübergabe und -übernahme lt. Mietrecht –Projektentwicklung –Immobilienhandel Markscheiderweg 1 17036 Neubrandenburg 0395 7768640 0395 77686412 Fax039577686422 E-Mail: info@imrid.de www.imrid.de Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch all unseren Eigentümern, Mietern und Geschäftspartnern.

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Ratgeber Garten Ausgabe MSP

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour