Aufrufe
vor 10 Monaten

Kompakt August

  • Text
  • Kinder
  • Neubrandenburger
  • Schwimmhalle
  • Haus
  • Mecklenburgischen
  • Anmeldung
  • Oktober
  • September
  • Neustrelitz
  • Neubrandenburg

06 titelgeschichte

06 titelgeschichte Erstmalig Gottesdienst beim Oktoberfest Im Kulturpark Neubrandenburg erwartet die Festbesucher vom 27. September bis zum 6. Oktober viel Vergnügen wie auch Besinnliches. Wie geht das zusammen? Zehn Tage Partyspaß auf der Wies’n mit originalen Oktoberfest-Bands und mittendrin am Sonntag ein Gottesdienst mit Kirchenmusik… Das passt, ist sich Thomas Pfitzner als Veranstalter sicher. Bei seiner dritten Auflage des Oktoberfestes wird im großen Festzelt mit Platz für gut 3000 Besucher ein Gottesdienst von der evangelischen Freikirche „Jesus Punkt Neubrandenburg“ stattfinden. „In den alten Bundesländern ist der Gottesdienst beim Oktoberfest schon gang und gäbe“, weiß der Feldberger Thomas Pfitzner. „Und heutzutage ist es einfach so, dass an einigen Orten weniger Menschen zum Gottesdienst gehen, und die Kirche oder eben der Pastor auf die Menschen zugeht“, findet Thomas Pfitzner diese Idee echt gut, die ihm von der Neubrandenburger Freikirche vorgeschlagen wurde. Dazu kommen für die Festbesucher neben dieser Neuerung zahlreiche bewährte Angebote. Eine gute Sache ist und bleibt natürlich der Kindertag, an dem die Kleinen aus Kindergärten und von Tagesmüttern der Stadt Neubrandenburg kostenfrei mit von regionalen Unternehmen gesponserten NB-Talern die Fahrgeschäfte nutzen dürfen. Große Resonanz und viel Spaß verspricht auch der bestens etablierte Tag der Betriebe, bei dem in diesem Jahr vielleicht der Vor- und Vorvorjahressieger – konkret der Herrmann Fachgrosshandel – abgelöst werden kann. Und natürlich bietet die offizielle Eröffnung des Oktoberfestes am 27. September um 18.30 Uhr einen beliebten Gaudi mit dem Festbieranstich durch den Oberbürgermeister. Übrigens öffnen sich die Türen des Vergnügungsparks nahe dem Tollensesee schon früher. „Auf zur Wies’n“ geht es zu 15 Uhr, und dann startet ab 17 Uhr der Einlass in das Festzelt. Nach der offiziellen Eröffnung mit dem mehr oder weniger feuchten Festbieranstich durch den Oberbürgermeister heißt es lautstark „Oktoberfest Gaudi“. Der Tag der Betriebe und Vereine ist in diesem Jahr bereits am Eröffnungstag. Mit dem klangv ollen Namen „Alm Echo“ folgt um 19 Uhr animierendes Live-Entertainment auf höchstem Niveau. Die Partyband „Alm Echo“ verspricht Gaudipower der Extraklasse und ist bei Volksfesten, Schützenfesten und Oktoberfesten

titelgeschichte 07 Handgemachte Musik und das Maß Bier in der Hand - für gute Stimmung ist beim Oktoberfest gesorgt. © Michael Baumann Jetzt wird gefeiert. oft die erste Wahl. Die erfahrenen Musiker und Sänger haben nicht nur in Deutschland, sondern auch in den europäischen Nachbarländern bereits Veranstaltungen mit der richtigen Portion Gaudipower versehen. Am Sonnabend, 28. September, ist von 10 Uhr bis Mitternacht der Vergnügungspark geöffnet, und ab 11 Uhr kommt man ins Festzelt, wo auch bayrisches Essen mit Haxe & Knöd`l angeboten wird. „Allgäusterne“ strahlen dann ab 19 Uhr am Partyhimmel. Der Oktoberfestgottesdienst hat am Sonntag seine Premiere. Geöffnet wird der Park um 10 Uhr, und um 10.30 Uhr geht es im Zelt mit dem Gottesdienst los. Geschlossen wird der sonntägliche Vergnügungspark um 20 Uhr, um am Montag, 30. September, erneut von 15 bis 20 Uhr zu öffnen. Der besondere Tag für die Kinder ist dann Dienstag, der 1. Oktober. Bereits um 9 Uhr geht’s hinein in den Vergnügungspark und ab zum Festzelt. Hier auf der Terrasse vor dem Zelt werden um 9.15 Uhr die Fahrchips durch den Oberbürgermeister an die Kinder übergeben. Und ab 14 Uhr startet der Familiennachmittag mit „2 x fahren – 1 x zahlen“ bis 20 Uhr. Etwas später als üblich – um 15 Uhr – öffnet der Vergnügungspark am Mittwoch. Ab 17 Uhr kann man sich dann einen Platz im Festzelt suchen, um um 20 Uhr die „Hit Hunters Show – Wies´n Spektakel“ zu erleben. Die Referenzen der Band reichen vom alljährlichen Mercedes Oktoberfest in Berlin bis hin zum Oktoberfest auf dem Festplatz. Den Himmel über dem Neubrandenburger Kulturpark wird ab 20 Uhr das Höhenfeuerwerk erleuchten. Zum „Tag der deutschen Einheit“ ist am Donnerstag, 3. Oktober, von 10 bis 20 Uhr der Vergnügungspark geöffne, und nach dem Einlass ins Festzelt ab 11 Uhr kann man sich auf deftigen Mittagstisch oder eben auch Abendtisch mit Hendl, Haxe & Leberkäs freuen. Freitagnachmittag ist passenderweise der „Tag der Vereine & Behörden“. Um 17 Uhr geht’s hinein ins Festzelt, um ab 19 Uhr das Oktoberfest-Gaudi mit lustigen Wettbewerben und der Auszeichnung des Neubrandenburger Oktoberfest-Wanderpokals für den besten Verein oder für die beste Behörde 2019 dabei zu sein. Der Vergnügungspark öffnet bereits um 14.00 Uhr, Zum Abschluss ist am Samstag, 5. Oktober, von 10 Uhr bis Mitternacht geöffnet, am Sonntag schließt der Oktoberfest-Vergnügungspark dann um 18 Uhr seine Pforten. Empfohlen wird die kostenlose Sitzplatzreservierung online für das Festzelt unter volksfesteneubrandenburg.de/oktoberfest Programmänderungen sind vorbehalten. partyausstatter.org © ricka_kinamot-stock.adobe.com

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour