Aufrufe
vor 11 Monaten

24 Stunden in unserer Region

  • Text
  • Region
  • Stunden
  • Unternehmen
  • Neubrandenburg
  • Haus
  • Mitarbeiter
  • Bewohner
  • Remondis
  • Seenplatte
  • Vorpommern

24

24 STUNDEN in unserer Region In Richtung nationale Marke Braumanufaktur Störtebeker überzeugt nicht nur durch ihre Biere Braumeister Christoph Puttnies bei der Rohstoff-Kontrolle des Malz Brauer Jan Pollner bei der Hopfenzugabe im Sudhaus FOTOS (2): BRAUMANUFAKTUR STÖRTEBEKER 20.00 Uhr Die Hansestadt Stralsund verfügt über eine 800 Jahre alte Brautradition. Schon zu Zeiten der Hanse spielte der Bierexport eine wichtige Rolle. Weil das Bier besonders wohlschmeckend und dank der Verwendung von Hopfen lange haltbar war, stieg die Nachfrage stetig. Bald war das Stralsunder Bier weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Aus einer der über 220 sogenannten Braugerechtigkeiten entwickelte sich die Stralsunder Vereinsbrauerei, die 1899 auch das mehrstöckige Brauereigebäude errichtete, das heute noch das Stadtbild Stralsunds mitprägt. Nach der Wende besann man sich auf das Wissen um alte Rezepturen und schlug den WeginRichtung Braumanufaktur ein. Nach einer Neuausrichtung wurde die Brauerei 2011 in Störtebeker Braumanufaktur umbenannt. Heute blickt die Störtebeker Braumanufaktur auf das erfolgreichste Jahr in der Unternehmensgeschichte zurück. Insgesamt 200 000 Hektoliter Störtebeker Brauspezialitäten wurden abgesetzt –soviel, wie noch nie. Rückführen lässt sich dieser Erfolg vor allem auf die Qualität. Am Abend, in der Nacht und natürlich zu bestimmten Zeitpunkten des Brauprozesses wird durch einen Brauer der Hopfen in die Würzepfanne, die zugleich einer der charakteristischen Bottiche im Sudhaus ist, gegeben. Im Gär- und Lagerkeller beginnt mit der Nachschicht die Probenentnahme. Die diensthabenden Brauer kontrollieren die Rohstoffe und die Reifung der Biere in den Lagertanks. „Am besten entwickeln sich mittlerweile die Spezialitäten und auch die alkoholfreien Biere. Bei den neuen Eisbock-Bieren war die Nachfrage stets höher als das Angebot“, so Inhaber Jürgen Nordmann. Bei einem insgesamt rückläufigen Biermarkt konnten die Brauspezialitäten aus Stralsund entgegen dem Trend weitere Marktanteile dazugewinnen, etwa in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg. „Bis auf Bayern, das aufgrund seiner großen Brauereiendichte anders funktioniert, konnten sich unsere Spezialitäten zu einer nationalen Markeentwickeln“, freut sich Nordmann. Investitionen in die Qualität Störtebecker Braumanufaktur GmbH Greifswalder Chaussee 84-85 |18439 Stralsund 03831 255-0 | 03831 255-513 info@stoertebeker.com |www.stoertebeker.com In Mecklenburg-Vorpommern konnte die Braumanufaktur ihre Spitzenposition halten: Als einziges Bundesland ist hier kein bayerisches Weizenbier, sondern das Störtebeker Bernstein-Weizen Marktführer. Für den Erfolg wurde auch im vergangenen Jahr kräftig investiert: Neben neuen Drucktanks für den Gärkeller und einer größeren Eisbock-Anlage wurde auch ein zusätzlicher Brunnen gebohrt. In der Produktion stellte man von 2-auf 3-Schicht-Betrieb um. Hierfür wurden über 40 neue Mitarbeiter, darunter 8Auszubis eingestellt. Im ersten Quartal 2018 soll nun mit dem Bau der Abfüll-, Verpackungs- und Logistikhalle inklusive modernster Anlagen begonnen werden. Und auch außerhalb des Braubetriebs verbucht das Unternehmen Erfolg: Rund 600 Flaschen des Störtebeker Single Malt Whiskys wurden seit Mitte Dezember verkauft. Damit ist die limitierte Spezialität bis auf den letzten Tropfen vergriffen. „Die Nachfrage hat uns wie beim ersten Single Malt Whisky förmlich überrollt“, so Jürgen Nordmann. Whiskyliebhaber müssen aber nicht lange auf Nachschub warten: Bereits ab Mitte des Jahres ist eine neue Auflage des dreijährigen Single Malt Whiskys erhältlich.

24 STUNDEN in unserer Region Promovierter lässt aufhorchen Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick beim Hörgeräteakustiker 21.00 Uhr Seit 1991 sorgt Dr.-Ing. Roland Timmel und sein Team für gutes Hören und Verstehen in der Region. Erst nur in Neustrelitz, seit 1999 auch in Waren/Müritz bietet er allen, die unter einem geschwächten Gehör leiden, seine Dienste an. Dr. Timmel war bereits promovierter Ingenieur als er nach der Wende die Chance ergriff, in eine Branche zu wechseln, die es so in der DDR nicht gab. Also gründete er seinen Betrieb im September 1991 und machte noch den Meisterabschluss im Hörgeräteakustiker-Handwerk. Gerade seit den neunziger Jahren entwickelte sich die Technologie dieser kleinen Hörgeräte geradezu atemberaubend. Kurz vor der Jahrtausendwende kamen die ersten volldigitalen Geräte Hörgeräte Dr. Timmel GUT HÖREN- DABEI SEIN auf. Das alles zu verstehen und für die Kunden nutzbar zu machen, erforderte nicht nur eine gute Vorbildung sondern auch permanente Weiterbildung und konsequente Investitionen in die neueste Anpass- und Messtechnik. Daneben bildet Dr.Timmel auch gern junge Menschen in diesem besonderen Handwerk aus. Neben viel technischem Verständnis und handwerklichem Geschick sind hier besonders die Fähigkeit zum Zuhören und Verstehen der Bedürfnisse insbesondere älterer Menschen vonnöten. Die Firma entwickelte sich kompetent & preiswert Hörgeräte Dr. Timmel Sassenstraße 5|Neustrelitz | 03981-203237 Kirchenstraße 2|Waren | 03991-667077 info@dr-timmel.de |www.dr-timmel.de aus einer Zweier-Mannschaft (Dr. Timmel und seine Frau) über die Jahre hinweg zu einer stabilen siebenköpfigen Gemeinschaft, die unbestritten die erste Adresse in der Region ist, wenn es um hochwertige, individuelle Hörlösungen geht. Hörgenuss auch für Musikliebhaber Einer alten Leidenschaft folgend betreibt Dr. Timmel in Neustrelitz in der Sassenstraße 5unterhalbdes Geschäfts in einem liebevoll sanierten Gewölbekeller ein Studio für High-End-Lautsprecher und konnte schon so manchen Musikliebhaber für die in der Region exklusiv angebotenen Abacus-Lautsprecher begeistern. Die Zusammenarbeit mit der Firma Abacus electronics führt aber mit Abacus-TV auch zu einem besonderen Angebot: Eine Lautsprecherlösung für alle, die am Fernsehapparat nicht nur ein schönes Bild sondern auch einen guten, klaren Ton genießen wollen. Abacus-TV ist eigentlich für alle Fernsehnutzer eine gute Sache, denn aus den Flachbild-Fernsehapparaten kommt fast immer nur ein mangelhafter, „flacher“ Ton. Und für Leute mit Hörschwäche ist ein klarer Ton natürlich besonders wichtig.Ob nun das Beheben einerHörschwäche, schöner Musikklang oder klarer Ton am Fernseher – bei Hörgeräte Dr.Timmel ist man immer an der richtigen Adresse. Dr.-Ing. Roland Timmel mit Ines Sterzel (li) und Waldraud Honke vor der Filiale in Neustrelitz FOTO: P.HELLER Dr.-Ing. Roland Timmel mit Petra Honig (li) und Daniela Frenzel vor der Filiale in Waren FOTO: I.STERZEL

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour