Aufrufe
vor 11 Monaten

Urlaubsmagazin 2022

  • Text
  • Musik
  • Uckermark
  • Freizeit
  • Prenzlau
  • Kilometer
  • Natur
  • Schloss
  • Geschichte
  • Stadt
  • Familie

36 FAMILIE Von Tefifon

36 FAMILIE Von Tefifon bis Ka...sessel: Kurioses in Malchow „Kiek in un wunner di“ heißt ein absonderliches Museum in der Inselstadt. Doch darin gibt‘s weit mehr als nur Kuriositäten zu sehen. Malchow. Es hat einen guten Grund, warum der Stuhlgang Stuhlgang genannt wird: Denn wer sich in früheren Zeiten erleichtern musste, setzte sich dafür auf einen speziell konstruierten Stuhl. Und wer zu den Wohlhabenden zählte, hatte dafür einen Sessel. Und genau so einen kann man in der mecklenburgischen Inselstadt Malchow ansehen. Denn in Malchow gibt es ein etwas absonderliches Museum: „Kiek in un wunner di“ („Schau rein und wundere dich“) heißt es.Das Motto des Kuriositäten-Museums (bei oben genanntem Sessel gilt das allerdings nicht) lautet: Anfassen und Mitmachen ausdrücklich erlaubt“. Hier kann sich der Besucher nicht nur Erstaunliches ansehen, sondern auch anhören. Zum Beispiel ein Tefifon. Wasdas ist? Das Tefifon war ein Wiedergabegerät, das zwischen 1950 und 1965 hergestellt wurde. Esfunktionierte mit einer besonderen Art elektromechanischer Tonträger, den Schallbändern. Sie liefen in Kassetten als endloses Kunststoffband, in das die Tonsignale ähnlich wie bei der Schallplatte eingraviert waren und von einer Abtastnadel gelesen wurden. Auf einer Tefifon- Kassette war Platz für bis zu vier Stunden Musik. Die ersten Tefifone für den Heimgebrauch wurden 1950 auf der Funkausstellung in Düsseldorf vorgestellt. Das Nicht nur für die Hausfrau interessant: was es alles vor 100 Jahren in der Küche gab. Faszinierende: Auf so einem Gerät, wie es im „Kiek in …“ zu bewundern ist, konnte man damals schon Musik nach Wunsch imschlingernden und wackelnden Auto genießen, was mit Plattenspielern überhaupt nicht möglich war.Aber im Endeffekt konnte sich das Tefifon nicht gegen Schallplatte und

FAMILIE 37 Wer weiß wohl, was das ist? Ein Tefifon aus dem Jahr 1954. ©(3): Hartmut Nieswandt Magnettonband durchsetzen, die Produktion wurde 1965 eingestellt. Aber: „Kiek in ...“ hat eins der seltenen erhaltenen Exemplare. Der Rohrstock wird heute nicht mehr geschwungen Wie erlebten Uroma und Uropa ihre Schulzeit? Es ist ein Glücksfall, dass die Wenn man in mittlerweile längst vergangenen Zeiten etwas wohlhabender war, hatte man für den Stuhlgang einen solchen Sessel. Besucher von „Kiek in …“ das original erleben können: Vor vielen Jahren wurde in Malchow ein Klassenzimmer mit allen dazu gehörigen Gegenständen auf dem Boden der alten Schule eingelagert – und vergessen. Jetzt ist es ein sehenswerter Bestandteil des Museums. In diesem Klassenzimmer darf man sich gern in eine Bank zwängen. Also: Schulbänke, Schiefertafel, Griffelkasten, Tintenfass und Fibeln, in denen man blättern darf, laden ein zum Rückblick, als Oma und Opa noch Kinder waren. Es gibt eine kleine Einführung in den Schulunterricht von vor rund 90 Jahren, Schreibund Rechenübungen auf der Schiefertafel, Lese- und Schreibübungen in der Sütterlinschrift mit dem Griffel. Lehrerpult, Podest, Zeugnisse und Klassenfotos fehlen nicht. Auch ein Rohrstock gehört dazu. Aber so original, dass dieser wie damals geschwungen wird, soll das Erlebnis Schule von damals dann doch nicht sein ... Bunt geht es weiter im „Kiek in …“: Eine komplett eingerichtete Schusterwerkstatt, sogar mit Schusterkugel, ist zu bewundern, Wohnstube, Küche, Kinderstube, Waschküche, Fahrradausstellung ziehen die Besucher in den Bann. Übrigens, aus ganz Deutschland haben Besucher Ausstellungsstücke zur Verfügung gestellt. Hartmut Nieswandt kiekinunwunnerdi.de Mitten im Urlauberresort Fleesensee liegtIHR Shoppingparadies FORUM FLEESENSEE. Auf800m² finden SieerstklassigeSport-und Outdoorbekleidung sowie Business- und Abendmode. Unseregroße Golfabteilung überraschtmit interessantenAngeboten. Sowie weitereinternationaleBrands Unser Team freut sichauf Ihren Besuch! UnsereÖffnungszeiten: Mo -Sa: 10.00 -19.00 |ForumEuropa 1·17213 Penkow www.forumfleesensee.de

Kompakt - StadtMagazin

Nordkurier Ratgeber

Kompakt

Nordkurier Ratgeber

Weitere Magazine

Kompakt - StadtMagazin