Aufrufe
vor 3 Jahren

TSG_Heimspiel_2018

  • Text
  • Neustrelitz
  • Spieler
  • Neustrelitzer
  • Matthias
  • Trainer
  • Mannschaft
  • Neubrandenburg
  • Hinrunde
  • Jungs
  • Verein

20

20 TSG-Journal –B-Junioren Die B-Junioren der TSG Neustrelitz werden von andreas Kavelmann (links) trainiert. FoTo: MaTThiaS SchüTT Sie vertrauen neuem coach FoTo: © MaNuel SchöNFelD - FoTolia.coM In der Sommerpause beschäftigte sich der Verein intensiv mit der Suche nach einem neuen Trainer für die B-Junioren. Das wurde notwendig, da Trainer Robert Gerhardt innerhalb des Vereins in die Regionalligamannschaft wechselte und dort als Co- Trainer agiert. Gespräche mit möglichen Kandidaten führten leider nicht zum Erfolg. Somit übernahm Andreas Kavelmann diese Aufgabe. Der Anspruch war von Beginn an klar –man wollte in der Verbandsliga gut mitspielen und die Jungs sollten sich alle entsprechend weiter entwickeln! Der Start in die Saison war eher holprig. Nach sechs Spieltagen standen fünf Niederlagen und ein Unentschieden auf dem Konto. „Obwohl die Mannschaft sich teilweise gut präsentierte, stimmten aber die Ergebnisse noch nicht“. So Andreas Kavelmann. Nach einem Sieg beim MSV Pampow platzte der Knoten und die TSG-Jungs konnten noch zwei weitere Siege einfahren. Mit dem 10. Platz spielen die 15- bis 16-jährigen TSG-Kicker in der Rückrunde in der Platzierungsrunde. „Ziel ist es hier, die Klasse zu halten, damit auch im nächsten Jahr die B-Junioren in der Verbandsliga an den Start gehen können“, sagte Kavelmann. Leider muss die Mannschaft mit Torben Gäbel einen Abgang in der Winterpause verkraften. Der TSG- Kicker wechselt aufgrund seiner guten Leistungen an das Sportgymnasium nach Neubrandenburg und spielt dann beim 1. FC Neubrandenburg 04. „Die Jungs und ich wünschen Torben in der Viertorestadt alles Gute und sportlichen Erfolg“, sagte Andreas Kavelmann.

TSG-Journal –C-Junioren 21 Schwere Verbandsligasaison in der höchsten Spielklasse von M-V zu spielen, ist kein Zuckerschlecken Die C-Jugend startete die Mission Verbandsliga unter denkbar schweren Voraussetzungen. Im Sommer wechselten gleich fünf Spieler der Jahrgänge 2003 und 2004 in die Viertorestadt zum 1. FC Neubrandenburg 04. Damit hatten die neuen TSG-Trainer Ric Jänke und Henry Klemp keine leichte Aufgabe vor sich. Mit viel Freude und Engagement hauten sich die Jungs und auch die Trainer rein und nahmen den Kampf um den Ligaerhalt entsprechend an. Die Trainingsbeteiligung sowie die positive Grundeinstellung bei der Mehrzahl der Spieler waren vorhanden. Doch viele Rückschläge prägten die Hinrunde in der Verbandsliga. Am Konnten inder laufenden Saison bisher nur einen Sieg bejubeln: Die c-Junioren der TSG. FoTo: MaTThiaS SchüTT Ende stand nur ein Sieg auf der Habenseite. Die restlichen neun Partien wurden allesamt verloren. Somit geht es in der Rückrunde in der Platzierungsrund weiter, wo der Klassenerhalt gepackt werden soll. „Wir werden weiter Gas geben“, so TSG-Coach Henry Klemp, der für die Rückrundenvorbereitung 20 neue Bälle für den Trainingsbetrieb von Nadine Stenzel und der Firma SportEck bekam. Das Trainerduo und auch die Nachwuchsakteure würden sich über weitere Verstärkungen aus dem Umland freuen. „Also wer Lust hat in der Verbandsliga zu spielen, kann sich gern bei uns Trainern oder in der TSG Geschäftsstelle melden“, so Henry Klemp.

Kompakt - StadtMagazin

Nordkurier Ratgeber

Kompakt

Nordkurier Ratgeber

Weitere Magazine

Kompakt - StadtMagazin