Aufrufe
vor 2 Monaten

Stadtmagazin Oktober 2022

  • Text
  • Wander
  • Obstpflücker
  • Ausflügler
  • Konzertkirche
  • Sinfoniker
  • Klassikperlen
  • Stadtmagazin
  • Seenplatte
  • Nordkurier
  • Neubrandenburg

10 Mecklenburgische

10 Mecklenburgische Kleinseenplatte Auf den Spuren von Friedrich dem Großen Herbstlicher Ausflug auf eine wunderschöne Insel im Süden von Mecklenburg Mirow. Auch der Herbst hat schöne Tage - warum sollte man einen solchen Tag im Oktober nicht nutzen für einen Ausflug auf die schöne Mirower Schlossinsel? Jeder heutige Besucher von Schloss Mirow und Das Museum in Schloss Mirow berichtet auch von einem großen Preußen und von einer großen englischen Königin. Foto: H. Nieswandt des Schlossmuseums tritt in königliche Fußstapfen: Kronprinz Friedrich von Preußen – später Friedrich der Große genannt – war im Jahr 1736 zu Gast bei seinen Nachbarn auf der Mecklenburgischen Seenplatte. Die hiesigen Schlossbewohner erschienen ihm sehr einfach, ungebildet und urkomisch. So erfand der zynische Preuße den Spottnamen „Mirokesen“ für sie. Wer sich auf die Spur des jungen Fritz im Mirower Schloss begibt, wird über seine bissigen Kommentare schmunzeln und außerdem feststellen, dass dieser Ort ein wahres Kleinod ist. Trotz der idyllischen Abgeschiedenheit reicht die Bedeutung des Schlosses weit über Mecklenburg-Vorpommern hinaus – bis in die ganze Welt hinein. Die berühmteste Schlossbewohnerin ist Queen Charlotte, die von ihrem Gemahl König Georg III. von Großbritannien „mein Schatz aus Strelitz“ genannt wurde. Nach ihr wurden die Millionenstadt Charlotte in den USA und viele Landmarken weltweit benannt. Aber auch die beliebte Paradiesvogelblume, die Strelitzie, verdankt ihren Namen dem einstigen Mirower Lottchen. Ihr Bruder Adolph Friedrich IV. kam als Fritz Reuters schräger Gewitterherzog „Dörchläuchting“ zu zweifelhaftem Ruhm und ihre Nichte Luise sollte die berühmteste aller preußischen Königinnen werden. Von ihnen allen, von der Geschichte des Hauses und seiner Rettung nach der Wende von 1989 erzählt eine moderne Ausstellung, die bereits Tausende begeistert hat. Das Schloss hat im Oktober von dienstags bis sonntags jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Und dann kann man sich schon einen Höhepunkt vormerken: Am 10. Dezember gibt es im Schloss um 15 Uhr Schlossgeschichten mit dem „Figurentheater Ernst Heiter“. Das Figurentheater präsentiert zusammen mit der Harfenistin Merit Zloch sein neues Theaterstück über die heiteren und skurrilen Geschichten der Mirower Schlossbewohner – ein wunderbares Erlebnis für Kleine und Große im Festsaal des Schlosses. Mit einer Mischform aus Schauspiel und Puppenspiel bieten Katharina Sell und Frank Hirrich amüsante Unterhaltung für Kinder und Erwachsene. HN NEU-GRUPPE Autoforum Neubrandenburg Egal wie das Leben spielt, wir spielen mit.

3 Fragen an … Jacqueline und Uwe Collier Die Neubrandenburger Firma Abwassersysteme Uwe Collier feiert im Oktober ihr 20. Jubiläum. Wir sprachen mit den beiden Gründern und Gesichtern des Unternehmens. Folge uns auf facebook HOFFEST IM BIERGARTEN am07.10.2022 ab17:00Uhr 11 © Anke Houdelet mit Livemusik von MikeShakey Folk Rock unplugged mit Leidenschaft mit Fisch-Räucherei und Kesselgulasch 1 2 3 Sie wohnen und arbeiten in der Seenplatte. Was macht die Region für Sie so lebenswert? Wie schön und abwechslungsreich die Seenplatte ist, kann ich jeden Tag im Rahmen meiner Arbeit sehen und erleben. Das Naturschauspiel, wenn morgens die Sonne aufgeht, das Farbenspiel der Jahreszeiten, der Nebel, der sich über die Felder legt, sowie die unzähligen Seen und Wälder. Ich bin fasziniert von dieser Vielfalt und Wandelbarkeit unserer Region. Leben und arbeiten, wo andere Urlaub machen – was gibt es Schöneres? Jeder von uns produziert täglich Abwasser; Ihre Firma beseitigt es. „Nur die Natur kann es besser“ – steht auf Ihre Webseite. Was genau ist damit gemeint? Wasser ist unser höchstes Gut! Das wird uns gerade in der heutigen Zeit mehr und mehr vor Augen geführt. Durch unsere moderne und auch unbedachte Lebensweise haben wir den Blick dafür verloren, mit der Natur im Gleichgewicht zu leben. Stattdessen sollten wir von ihr lernen und an die Natur angelehnte Maßnahmen ergreifen, um zu erhalten, was uns am Leben erhält. Im Oktober feiern Sie Ihr 20-jähriges Firmenjubiläum. Welche Gedanken gehen Ihnen dabei durch den Kopf? 20 Jahre – und ich würde mich wieder so entscheiden! Ich blicke zurück auf immer neue Erfahrungen, viele nette und tiefgründige Gespräche mit meinen Kunden, von denen mich einige schon von Anfang an begleiten. Zeit Danke zu sagen, all jenen Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern, welche mich auf diesem Weg begleitet haben. Danke für das Vertrauen und die Wertschätzung! Aufgezeichnet von Sirko Salka Drüber und drunter immer gut angezogen Gerade gesehen beim Boulevard NB-XXL Entdecken Sie jetzt bei uns die bezaubernden Dessous-Kollektionen von Chantelle ·Dacapo · LingaDore ·Pompadour uvm. ·Nachtwäsche für Sie &Ihn ·Dessous ·Bademode. Inh. Kathi Lemke, Turmstr. 15, 17033 Neubrandenburg Tel. 0395 582 3440, Mail: info@boutiquehautnah-nb.de www.kathi-lemke.de

Kompakt - StadtMagazin

Nordkurier Ratgeber

Kompakt

Nordkurier Ratgeber

Weitere Magazine

Kompakt - StadtMagazin