Aufrufe
vor 2 Wochen

Stadtmagazin November 2018

  • Text
  • Neubrandenburg
  • Hochschule
  • Stadtmagazin
  • Neubrandenburger
  • November
  • Innenstadt
  • Nordkurier
  • Stadt
  • Eichler
  • Teschke
  • Gesamt

16 |

16 | Stadtmagazin | Veranstaltungen © JÖRG METZNER © BIOMARKT © MANFRED ESSER TheaterThekenNacht Die beliebte TheaterThekenNacht ist am 26. Oktober wieder in Neubrandenburg – hier genießen die Gäste in lockerer Kneipenatmosphäre bei Speis und Trank ab 19 Uhr den Abend, während im 20-Minuten- und in jedem der beteiligten Restaurants ein kurzes Programm darbieten. Karten gibt es direkt über das jeweilige Restau- Oliva, Foyercafé im Schauspielhaus, im hof, Hotel Am Ring, Fürstenkeller. Ein Abend für Genießer Die wohl kleinste Bio-Haus-Messe des Landes veranstaltet Michael Kruse, Inhaber des Biomarktes NB, am 8. November in seinem Laden in der Friedländer Straße 1. Kunden und Neugierige werden ab 17 Uhr mit einem kleinen Getränk (Prosecco/Saft) empfangen. Kruses Lieferanten und Bioproduzenten stellen sich und ihre Produkte vor und freuen sich über Fragen. Erfahrungsgemäß dauert solch eine Veranstaltung bis 22 Uhr. Telefon: 0395 5665926. Weihnachtliche Weltreise Am 9. Dezember erlebt Neubrandenburg in der Konzertkirche ab 18 Uhr ein Weihnachtskonzert der Extraklasse. Den Abend bestreiten die weltbekannte Sopranistin Deborah Sasson, der Pianist Iwan Urwalow und der Geiger Ashraf Kateb. Zu hören gibt es Arrangements der schönsten Weihnachtslieder der Welt verschiedener Genres aus Deutschland, England, Frankreich und den USA. Klassisch arrangiert aber modern interpretiert – das ist das Markenzeichen der Echo-Klassik-Preisträgerin. © canvass © Canvass © Jentzsch Schneekönigin „Die Schneekönigin“ kommt als Musical für die ganze Familie am 13. Januar auf die Bühne der Konzertkirche Neubrandenburg. Die faszinierende Geschichte der Schneekönigin – präsentiert von gen Ensemble, allesamt Absolventen renommierter Musicalschulen – bezaubert Kinder, Kindgebliebene und Märchenfreunde ungebrochen. Eingängige Songs, einer liebevollen, geradlinigen Inszenierung. Tickets unter 08004575 033 (Anruf kostenfrei). www.eventim.de Hommage an Udo Jürgens Sahne“, „Griechischer Wein“ oder auch „Niemals in New York“. Wer schon einmal bei einem Udo Jürgens Konzert war, weiß, dass diese Lieder live, nur am Klavier gesungen beim sogenannten Stimmung erzeugen. Diese Stimmung möchte der Pianist und Sänger Michael von Zalejski am 19. Januar ebenfalls auf die Bühne der Konzertkirche bringen. Mit seinem Soloprogramm präsentiert er die Lieder von Udo Jürgens allein am Flügel und kommt dabei seinem musikalischen Vorbild erstaunlich nahe. Tickets unter 08004575 033 (Anruf kostenfrei). medlz singen deutsch Deutsche Sprache - schöne Sprache. Das wollen die medlz am 26. Januar 19.30 Uhr in der Konzertkirche unter Beweis stellen. Berührend, unterhaltsam und kurzweilig. Die medlz, das sind: Sabine, Nelly, Joyce und Silvana und sie gelten als die beste Schon im Alter von sieben Jahren sangen die medlz gemeinsam im Philharmonischen Kinderchor Dresden Stücke von Mozart, Beethoven u.v.m. Diese klassische Ausbildung hört man auch heute noch. In ihrem neuen Programm „HEIMSPIEL“ widmen sich die medlz ausschließlich der deutschen Sprache. Tickets unter 08004575 033 (Anruf kostenfrei).

Veranstaltungen | Stadtmagazin | 17 Zum achten Mal: Messe für Genussmenschen Einmal mehr hat Britta Wutschke für manch einen Genießer einen Pflichttermin geschaffen: Schau erlesener Getränke und duftenden Tabaks. Werbegemeinschaft Neubrandenburger Innenstadt e. V. Bei der Genussmesse nimmt man sich Zeit. Zum Schauen, - burger Güterbahnhof geladen, die Inhaberin eines anerkannten Tabak- und Spirituosenladens in der Stargarder Straße. Die Geschäftsfrau brachte zum achten Mal schon ihre Kunden mit ihren Lieferanten zusammen: Zigarrenhändler Jan Vistisen aus Dänemark etwa kreierte extra für diesen Tag eine Britta Wutschke © PRIVAT Torcedora Maite Mendoza Morales beim Zigarrenrollen. © ARCHIV mit je zehn Zigarren warteten auf ihre Fans. Genau wie jene Zigarre mit zwei Swarovski- - als Statussymbol. Insgesamt schaft mit gutem Schnaps und Tabak betören. Auch sie war dieses Jahr wieder mit dabei: Torcedora Maite Mendoza Morales. Aufgewachsen in Havanna, wird die Kunst des Zigarrenrollens seit Generationen in ihrer Familie ausgeübt. Die Kubanerin führte hautnah vor, wie eine Zigarre entsteht. Großes Staunen ringsum, wie die Frau mit den losen und großen Auf den Tabak, aus dem hier Zigarren gedreht werden, hatte ein Mann vom Zoll ein besonders wachsames Auge. Dieser Rohtabak wurde nämlich nicht, wie normale Zigarren, gemeldet und verzollt. Dieser Tabak wurde gewogen – vorher und nachher. Nachträglich mussten dann Steuern für die frisch gedrehten Zigarren gezahlt werden.

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour