Aufrufe
vor 8 Monaten

Stadtmagazin Juni 2022

  • Text
  • Nachrichten
  • Shoppen
  • Shopping
  • Klinik
  • Unternehmen
  • Stadt
  • Derseenplatte
  • Neubrandenburger
  • Juni
  • Neubrandenburg
Das Magazin für Neubrandenburg

26 27.5.–26.6.

26 27.5.–26.6. 2022 Schauspielhaus Neubrandenburg Aufdem Neustrelitzer Schlossberg verwandelt sich Sängerin Jana Markovic für diegleichnamigeOperin„Carmen“. © S. Schulz Das Testament der A mit Live Band NEUBRANDENBURGER SPUKTAKEL 2022 TANTE ABIGAIL 03981206400und 0395 56 99 832 www.tog.de Mit freundlicher Unterstützung von Wo, wenn die Magazin-Serie vomNordkurier nicht hier? Angeln im Nordosten Das Magazin für • passionierte Angler • jene, die es noch werden wollen und • Touristen, die im Nordosten ihr Angelglück versuchen möchten Jetzterhältlich für 4,95 € * im Einzelhandel und beim Nordkurier: Telefon 0800 1513030 (Anruf kostenfrei) undunter shop.nordkurier.de Artikel-Nr.85665 *Bei Bestellungen per Telefonund im Internetzzgl. Versandkosten. FOTOS: FRIEDBERG, BY-STUDIO (BEIDE STOCK.ADOBE.COM) Kultur undFreizeit Reizvolleund reine Begegnungen Wasist losinNeubrandenburg undder Seenplatte? Verena Teske-Mbalisikehat sich umgehörtund ist auf spannende Ereignisse gestoßen. DiereizvolleBegegnung zwischen Europaund Asien Für eine reizvolle Begegnung zwischen Europa und Asien sorgt das Duo„FisFüz“ mit ihrem Album „Lale-Colours of Eurasia“ bei ihrem Livekonzert am Freitag, 3.Juni, um19.30 Uhr in der Fabrik.Scheune der Alten Kachelofenfabrik Neustrelitz. Die geteilte Liebe zur Improvisation von Annette Maye (Klarinette, Es-Klarinette, Bassklarinette) und Murat Coskun (Rahmentrommeln, Percussion) setzt demGesamtkunstwerk das Sahnehäubchen auf. DieMusiker im Duo präsentieren quertaktigen Groove, schmissigen Klezmer, bluesige Momente, Musiktraditionen aus der Türkei und dem Balkan –eine individuelle Tonsprache, diezueinem unverwechselbaren Sound geworden ist: Spanisches, Italienisches, Jüdisches, Nahöstliches und Nordafrikanisches fließen zusammen mit Jazz und verschmelzen zum „oriental chamber jazz“. www.basiskulturfabrik.de Volkschor präsentiert Lieblingslieder zumJubiläum Anlässlich des 60. Jahrestags seiner Gründung hat der Neubrandenburger Volkschor ein besonderes Konzert geplant. Am Sonntag, 19. Juni, singen die Chormitglieder ab 16 Uhr Volkslieder und Lieblingslieder aus den vergangenen Jahren. Von Abba bis zubekannten Hits aus Filmen ist alles vertreten. Eine Besonderheit des Festkonzerts: Die bisherige künstlerische Leiterin Lieselotte Nehls dirigiert den Chor bis fast zum Schluss des Jubiläumsauftritts. Beim letzten Lied schwingt dann Holger Wuschke den Taktstock. Der 31-jährige Studienrat hat zum 1. Januar die Leitung des Ensembles übernommen. Das Neubrandenburger Publikum kennt ihn seit 2008, denn der Pädagoge ist seitdem Mitglied des Volkschores. www.neubrandenburgervolkschor.de Eine derberühmtesten Opern derWelterleben Temperament! Jana Markovic muss nicht lange überlegen, welche Eigenschaft siewohlmit ihrer nächsten Rolle gemeinsam hat. Vor oberflächlichen Klischees jedoch will sich die junge Sängerin als „Carmen“ auf der Freilichtbühne der Festspiele im Schlossgarten in Neustrelitz hüten. Fürsie gibt es viel zu entdecken an Georges Bizets Oper um die selbstbewusste, freiheitsliebende Frau, deren

Stolz nicht nur sie selbst ins Unglück stürzt. Inszeniert wird die Open-Air-Oper von dem französischen Regisseur Marc Adam. Die vier Hauptrollen der Carmen, des Don José, der Micaela und des Escamillo werden wegen der anspruchsvollen Partien und der bis zuvier aufeinanderfolgenden Vorstellungstage doppelt besetzt. Die PremierefindetamFreitag,1.Juli,um 20 Uhr auf der Freilichtbühne am Schlossberg statt, bis zum23. Juli folgenzwölf Vorstellungen. www.tog.de Galeriezeigt „reine“ Lichtbilder Nur Licht – Reine Fotografie“ verspricht die Ausstellung des Potsdamer Fotografen Bernd Walz, diederzeitinder hakabé- Fotoreihe im Haus der Kultur und Bildung (HKB) in Neubrandenburg zu sehen ist. Walz mache das Licht selbst zum Motiv, so die Gastgeber. Seine Fotos seien keine Abbilder, sondern reine Lichtbilder. Die abstrakten Motive böten somit den Betrachtern „ein ästhetisches Spiel mit der Wahrnehmung“. Der 1948 geborene Bernd Walz hatte mehr als 40 Jahre lang als Wissenschaftler und Zoologie- Professor anden Universitäten in Heidelberg,Ulm, Regensburg und Potsdam gearbeitet. Fotografie habe sein Berufsleben begleitet und sei seit 2006 auch kreatives „Gegengewicht“ seiner wissenschaftlichen Arbeit geworden. Die Ausstellung im HKB kann biszum 2. September Liedermacher VolkhardBrock hateinen Anti-Kriegs-Song produziert.„Ichbin derGute“ lautet derTitel. ©VolkhardBrock während der Öffnungszeiten desHauses besichtigt werden. www.vznb.de Konzertevon Folk-Musiker VolkhardBrock „Townsfolk“ von irischer und keltischer Musik geprägt „Ich bin der Gute“ ist der neue Song von Folk-Musiker und Liedermacher Volkhard Brock. „Ich musste dieses Lied als Psychohygiene erstellen“, sagt er. So verarbeitet Brock in seinem aktuellen Song seine Gefühle zur derzeitigen Situation in der Ukraine. Sein Projekt „Townsfolk“ ist geprägt vonirischerund keltischer Musik. Live erleben ist Brock am Mittwoch, 29. Juni, um 19 Uhr in der Stadtkirche Malchow,amSamstag,9.Juli, um 17 Uhr in der Mühle Röbel und am Dienstag, 26. Juli, um 19.30 Uhr in derKircheinFeldberg. www.brock-musik.de Der Potsdamer WissenschaftlerBerndWalz fotografiert „reines Licht“.Zusehen im HKB. ©BerndWalz

Kompakt - StadtMagazin

Nordkurier Ratgeber

Kompakt

Nordkurier Ratgeber

Weitere Magazine

Kompakt - StadtMagazin