Aufrufe
vor 1 Jahr

Ratgeber Traumjob

  • Text
  • Beruf
  • Ausbildung
  • Arbeitgeber
  • Arbeit
  • Neubrandenburg
  • Studium
  • Unternehmen
  • Juni
  • Mitarbeiter
  • Bewerbung
Unsere Sonderausgabe Ratgeber Traumjob bietet interessanten Lese- und Informationsstoff für alle, die sich beruflich weiterbilden, verändern möchten oder einfach nur jene, die sich für den aktuellen Arbeitsmarkt interessieren.

SEITE 8 FREITAG, 29.

SEITE 8 FREITAG, 29. JUNI 2018 Wenn das hobby zum beruf Wird arbeitsplatz imgrünen mit meerblick damit die urlauber in ranzow auf rügen ihrem sport nachgehen können, kümmert sich Peter-Paul mittelstädt nebenberuflich um den golfplatz und die ausrüstung. natürlich hat der begeisterte und talentierte golfer auch manchen tipp für die gäste parat. VonRalph Sommer ranzow. Vielleicht ist genau dieser Ort der schönste Arbeitsplatz in ganz Mecklenburg-Vorpommern! Der Blick streift über sattgrüne Wiesen und Buchenwälder hinaus auf die blaue Ostsee und verliert sich am Kap Arkona in der Ferne. Über die gepflegten Rasenhügel surrt ein elektrisch betriebenes Golfmobil. Am Steuer sitzt Peter-Paul Mittelstädt, braungebrannt, Turnschuhe, dunkelblaue Shorts, schneeweißes Polohemd, das Basecap tief in die Stirn gezogen. Dies hier ist sein Reich. Wann immer es dem 32-jährigen Berufssoldaten zeitlich möglich ist, verbringt er hier seine freie Zeit als nebenberuflicher Golfbetreuer an dem vor acht Jahren eröffneten Schlosshotel Ranzow auf der Insel Rügen. Die 18-Loch-Anlage war erst im Sommer 2017 als Mecklenburg-Vorpommerns jüngster und inzwischen 17. Golfplatz eingeweiht worden. „Die Hotelleitung hatte mich angesprochen und mir diesen Job angeboten. Da habe ich nicht lange überlegen müssen“, sagt Mittelstädt. Der Rüganer ist von Kindesbeinen an begeisterter Golfer. Durch einen Schulfreund war er im Alter von 13 Jahren zum professionellen Golfsport gekommen. Sein Talent war offensichtlich. Gleich im ersten Wettkampfjahr wurde er bei einem Golfverein der Insel Klubmeister der Junioren. Golf istein Spiel, bei dem man einen zu kleinen Ball in ein viel zu kleinesLoch schlagen muss, und das mit Geräten, die für diesenZweck denkbar ungeeignetsind. WinstonChurchill, ehemaliger britischer Premierminister Vier Jahre später war Mittelstädt Vize-Landesmeister, und nach seinem Eintritt in die Armee wurde er Mitglied der Bundeswehr-Golf- Nationalmannschaft. Sein bisher größter Erfolg war die Europameisterschaft im Military-Golf. In Deutschland gebe es derzeit schätzungsweise 650 Golfanlagen, sagt Oberfähnrich Mittelstädt. Der Bedarf an Golflehrern sei groß, meint er. „Ein Traumjob für junge Menschen, die ihr Golfhobby zum Beruf machen!“ Als C-Trainer kümmert sich Mittelstädt vor allem um Kinder und Jugendliche sowie um Anfänger,die auf der 65 Hektar großen Golfanlage im Inselnorden die Bälle schlagen wollen. Als Juniorberater ist er Mitglied eines kleinen Teams, zu dem auch noch ein Golflehrer, ein Seniorberater sowie fünf Spezialisten gehören, die die weiträumige Anlage das ganze Jahr über in einem Top- Zustand halten. Sein Aufgabenspektrum sei vielfältig, sagt Mittelstädt. Wenn er nicht gerade an frischer Luft auf dem Platz stehe, organisiere er Turniere, kümmere sich um die Ausrüstung, stelle Spielleitungen zusammen oder treffe Absprachen mit Sponsoren. Der interessanteste, aber auch anspruchsvollste Bestandteil seines Jobs sei jedoch die direkte Arbeit mit den Hotelgästen, die in der idyllischen Umgebung zum Golfschläger greifen wollen. „Noch ist unser Platz nicht überall bekannt und noch so etwas wie ein Insider-Tipp“, weiß er.Doch es spreche sich schnell herum, dass man nirgendwo sonst so nahe an der Ostsee Golf spielen kann wie in Ranzow. „Hier kann es dir wirklich mal passieren, dass voreinem Jahr bot ihm die leitung des hotels ranzow den nebenberuflichen Job als golflehrer an. seitdem ist Peter-Paul mittelstädt regelmäßig auf dem golfplatz unterwegs. foto: ralPh sommer dein Golfball ins Meer fliegt, wenn du zu sehr abgeschlagen hast“, sagt Mittelstädt. Inzwischen haben sich am Golfplatz Ranzow auch schon die ersten Promis eingefunden. Der deutsche Musikproduzent Thomas Stein und Schauspieler Jan Josef Liefers haben hier bereits eingelocht. Kontaktzum Autor r.sommer@nordkurier.de Wiewerde ich Golflehrer? der Beruf eines golflehrers ist nicht geschützt. wer dennoch einen vorzeigbaren abschluss vorweisen möchte, kann sich um eine fortbildung beim Berufsgolfer-verband Pga inmünchen bewerben. dort können interessenten eine dreijährige ausbildung zum diplom-golfprofessional absolvieren. für Berufstätige ist auch der Quereinstieg möglich. um sich für die Prüfungen anzumelden, muss man innerhalb von drei Jahren sechs monate ineinem golfklub gearbeitet und neun bis zwölf seminare des Pga besucht haben. zudem sollte man ein handicap von mindestens 6,4 vorweisen. ein professioneller golflehrer muss weitaus mehr können, als nur Bälle schlagen. zum lehrplan gehören zum Beispiel fächer wie golfgeschichte seit dem 14. Jahrhundert, sportwissenschaft, Pädagogik und materialkunde. sogar die richtige schnitthöhe des grases auf dem golfplatz oder die zusammensetzung des düngers müssen die Prüflinge kennen. da in den vergangenen Jahren in europa die zahl der golfspieler, -klubs und -plätze stetig angestiegen ist, zeigt sich der Bedarf an meist freiberuflich tätigen golflehrern im moment hoch. der verdienst ist von klub zu klub unterschiedlich. laut Branchenkennern werden stundensätze zwischen 45 und 140 euro gezahlt. das gleichgewicht auf dem Brett zuhalten, ist gar nicht soleicht. gut, wenn im 1. surflehrer: Sievermitteln Anfängern die Grundlagen des Surfens und führen Schulungen für Surfer mit Vorkenntnissendurch. Im praktischen Unterricht demonstrieren sie Bewegungsabläufe und leiten die Schüler bei entsprechenden Übungen an. Im theoretischen Unterricht erläutern sie zumBeispiel Surftechnikenund vermitteln Kenntnisse in Materialund Wetterkunde.Darüberhinaus beraten sie bezüglich der Ausrüstung und organisieren wassersportliche Veranstaltungen. Wenn sie als Selbstständige oder in führender Funktion an einer Surfschule tätig sind, entscheiden sie über Investitionen sowieüber Auswahl und Einsatzder Mitarbeiter.Zudem planen sie Werbemaßnahmen. Zugangsbedingungen, Ausbildungsdauer und Abschlüsse variieren nach Lehrgangsträger. 2. fünf Jobs animateure: Sie unterhalten die Gäste einesHotels,einer Ferienanlage oder einesgroßen Campingplatzesmit einembunten Angebotvon Freizeit-, Sport-,aber auch kulturellen Aktivitäten. Dazu entwickeln sie eigene Konzepte, planen Freizeitangebote und führen sie durch. Sie organisieren Spiele, Kanu-Ausflüge und sportliche Ereignisse.Sie bietenBastel- und Malkurse an oder erteilen Unterricht im Tauchen, Segeln,Skifahren, Tennis oder anderen Sportarten. Für kleine Urlaubsgäste bietensie kindgerechte Programme an. Je nach Arbeitsplatz sind sie für die Abendunterhaltung zuständig. Animateur isteine Ausbildung, die durch interne Vorschriftender Lehrgangsträger geregelt ist. So können Zugangsvoraussetzungen, Dauer der Ausbildung und Abschlüsse unterschiedlich sein. 3 V S V k e K K s k L a b d u g A V b R V b v B m

SEITE 9 zum dienst, wenn die anderen freihaben ferienkurs ein surflehrer zur stelle ist, der einem die tricks verrät. für den urlaub der anderen . 4. 5. foto: manuel meyer Von AnnikaKiehn Job nach vorschrift? das hatte Juliane henke einst. seit sie das fotomuseum im schloss kummerow managt, sind ihre arbeitstage mitunter lang und unstet. trotzdem ist sie zufriedener. Kummerow. Feiertag. Petrus ist gut drauf und die Menschen tingeln durchs Land zu den Schauplätzen von Kunst offen. Auch das Kummerower Schloss steht bei vielen auf dem Plan. Seit zwei Jahren beherbergt das barocke Herrenhaus die fotografische Sammlung seines Besitzers. Zu sehen sind Arbeiten von hochkarätigen Künstlern wie Andreas Gursky, Marina Abramovic, Helmut Newton oder Sybille Bergemann – MoMa-Flair in der Walachei. Juliane Henke managt das Schloss, kümmert sich um seine Gäste. An diesem Tag ist sie für den Einlass zur Sonderausstellung im Kabinett zuständig. Die Besucher tragen mit ihrer Sommerbekleidung Urlaubsstimmung herein. Wäre sie jetzt nicht auch lieber im Garten? „Nee, erst heute Abend, hier drinnen ist es schön kühl“, sagt die 39-Jährige gelassen. Und außerdem, fügt sie hinzu, kann sie sich endlich mal in Ruhe die Details in diesem Trakt angucken, wo sie sonst nur durchhuscht. Denn seit seiner Wiedereröffnung begeistert das Schloss seine Besucher mit einem eigenwilligen Sanierungskonzept, das mindestens genauso viel Aufmerksamkeit verdient wie die Fotografien, die die alten Wände zieren. ein blick in die ausstellung mit besuchern Eine rüstige Dame kommt lächelnd zur Tür herein, sie will ansetzen zur freudigen Begrüßung, als würde sie eine alte Bekannte wiedersehen, dann hält sie sich schnell die Hände vor den Mund und guckt bestürzt: „Ich würde Ihnen so gern schöne Feiertage wünschen, aber darf ich das? Wo Sie doch arbeiten!“ Juliane Henke lächelt milde. „Klar dürfen Sie das!“ Die Frau aus Neubrandenburg, die, wie sie verrät, Christine Papendieck heißt, schaut sich euphorisiert um: „Schön, dass solche Häuser wie dieses noch erhalten bleiben.“ Die beiden Frauen schauen sich gemeinsam die Fotografien an. „Danke, dass Sie mir etwas darüber erzählt haben“, sagt Christine Papendieck vergnügt und verabschiedet sich. Das läuftnicht mit Stechkarte. JulianeHenke, Managerin im SchlossKummerow Juliane Henkemacht einen Strich auf ihrer Besucherliste und schaut wartend zur Tür hinaus. Ihr Mann verbringt den Tag in ihrem Bauernhaus, das sie sich ganz in der Nähe von Dargun gekauft und ausgebaut haben. „Das Schloss buhlt schon sehr um meine Zeit, zum Glück ist er sehr tolerant.“ Früher hatten sie mehr freie Zeit zusammen. Da leitete sie die Geschäftsstelle der Leader-Aktionsgruppe für den Landkreis Demmin, freitags, 13 Uhr, konnten sie meist das Wochenende einläuten. Doch dann kam eine Anfrage vom Schlossbesitzer von Kummerow, der sie nicht widerstehen konnte. Er suche eine Verwalterin und Ansprechpartnerin, die dauerhaft vor Ort sein könne. Juliane Henkenahm nach kurzem Zögern an, auch als klar war: „Das hier ist ein Ausstellungsort, ich werde arbeiten müssen, wenn die meisten Menschen freihaben.“ Ob Wochenende oder feiertags, eine Vernissage oder Konzertabende bis tief in die Nacht. Auch eine Führung am Sonntagmorgen gehört zum Alltag. Doch die Aussicht auf einen abwechslungsreichen Job reizte sie mehr,als pünktlich das Büro verlassen zu können. Gästebetreuung, Kartenverkauf, Fördermittelakquise, Buchhaltung oder Veranstaltungsplanung –ihre Aufgaben sind so vielseitig wie die Exponate der Ausstellung. Selbst die Blumenbouquets im Haus arrangiert sie, da kann sie ein wenig aus ihrem erlernten Beruf schöpfen: Landschaftsarchitektin. Zuletzt war sie in einem großen Büro in Berlin tätig, bevor sie in die Heimat zurückkam. Dort betreute sie unter anderem Wettbewerbe, „alles auf einem sehr anspruchsvollen Niveau.“ Und obwohl sie jetzt in einem Dorf arbeitet, hat sich daran nichts geändert, wie sie zufrieden resümiert. „Ich treffe ständig spannende Persönlichkeiten, die so unterschiedliche Sichtweisen auf das Haus, die Kunst oder das Leben mitbringen, das ist sehr bereichernd.“ Das entschädige fürs Nicht-zu-Hause-sein-können an Tagen, die zum Faulenzen einladen. Und ein bisschen Jetset im Alltag habe auch nicht jeder. Im Mai war sie zur Fotomesse in London, morgens flog sie aus Berlin rüber, abends zurück. „Als ich die Stelle angenommen habe, konnten einige Bekannte und Kollegen nicht verstehen, warum ich eine unbefristete Stelle mit Tarifbezahlung und festen Arbeitszeiten aufgeben will. Mir ist es aber wichtiger, in einem kreativen Umfeld arbeiten zu dürfen –ich mag es, wenn man sich immer weiterentwickeln kann, und die Chance bekomme ich jeden Tag aufs Neue. Das läuft eben nicht mit Stechkarte.“ familienfeiern müssen auch mal ausfallen Dafür müsse sie auch mal eine Familienfeier oder ein Konzert sausen lassen, nicht selten kommt sie doch später als geplant nach Hause oder geht am Wochenende abends lieber früher ins Bett, um fit zusein. Sie zuckt mit den Schultern. An Auszeiten mangle es trotzdem nicht. „Wenn mir etwas wirklich wichtig ist, bekomme ich auch frei“, fügt sie hinzu. Wenn sie nach einem langen Tag den letzten Gast verabschiedet hat und die Künstler sich ins Hotel aufmachen, setzt sie sich gern allein auf die Terrasse und genießt den Ausblick auf den Kummerower See. „In solchen Momenten denke ich mir: Das ist so ein besonderer Ort, wo hat man das schon auf dem Land? Ich bin sehr froh, ein Teil davon sein zu dürfen.“ eranstaltungskaufleute: ie konzipieren und organisieren eranstaltungen, bereiten sie aufmännisch vorund nach. Sie ntwickeln zielgruppengerechte onzepte für Messen, Kongresse, onzerte oder Ausstellungen, chätzenVeranstaltungsrisiken ein, alkulieren Kosten understellen eistungsangebote. Sie kquirieren Kunden, beraten und etreuendiese vorund während er Veranstaltungen, erstellenAblauf nd Regiepläne.Dabei berücksichtien sie veranstaltungstechnische nforderungen, Gegebenheiten und orschriftenebensowie etriebswirtschaftliche Aspekte. echtlich istfür dieAusbildung zum eranstaltungskaufmann kein estimmter Schulabschluss orgeschrieben. In der Praxis stellen etriebe überwiegend Auszubildende it Hochschulreifeein. Kaufmann für tourismus und freizeit: Sie entwickeln, vermitteln undverkaufen touristische Produkte und Dienstleistungen. Oftinformieren und beraten sie –manchmal auch in einer Fremdsprache –Interessenten zumtouristischen und kulturellen Angeboteiner Region oder eines Ortesund nehmen Reservierungen sowie Buchungen entgegen. Sie geben Auskünfte, stellen touristische Angebotspakete zusammen und kalkulieren hierfür Preise. Ferner initiieren und koordinieren sie Freizeitangebote nach Kundenwünschen. Sie planen Veranstaltungen und stellen deren Organisation sicher.Dabei arbeiten sie eng mit Partnern vorOrt zusammen. Außerdem fördern sie durch Öffentlichkeitsarbeit und Werbung den regionalen Tourismus. Die Ausbildung dauertdreiJahre. flugbegleiter: Sieversorgen Fluggäste während einesFlugesund beachten die Einhaltung aller sicherheitsrelevanten Vorschriften. Sieachten darauf,dassdas Handgepäck sicher verstaut wird, informieren die Passagiere,auch mehrsprachig, über den Flugablauf und das Verhalten bei einem Notfall. Während desFlugs servieren Flugbegleiter Mahlzeiten und Getränkeund verkaufen zollfreie Waren. Rechtlich istkeine bestimmte Vorbildung für diesenBeruf vorgeschrieben. Die Bildungsträger legen eigene Zugangskriterien fest. ZumTeil werden eine abgeschlossene Schulausbildung sowie eine abgeschlossene LehreoderPraxis in Serviceberufen vorausgesetzt. Darüber hinaus werden oftein Mindestalter, der Nachweis der gesundheitlichen Eignung sowie Fremdsprachenkenntnisse gefordert. Juliane henke (l.) schaut sich mit Besucherin christine Papendieck die ausstellung an. foto: annika kiehn

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour