Aufrufe
vor 8 Monaten

Ratgeber Auto

  • Text
  • Auto
  • Fahrzeug
  • Autos
  • Fahrer
  • Renault
  • Neubrandenburg
  • Autohaus
  • Mazda
  • Deutschland
  • Benzin

SEITE 28 FREITAG, 4. MAI

SEITE 28 FREITAG, 4. MAI 2018 Neuheiten 2018 Retro bleibt im Trend Motorradfahren boomt. Aber nicht nur die Nostalgie-Welle fließt weiter. Interessante neue Maschinen kommen jetzt in unterschiedlichen Gattungen auf den Markt: vom Sportler über die Geländemotorräder (Enduros) bis hin zum Luxusgleiter. Diese heißen Öfen geben 2018 ordentlich Gas. foto: Yamaha Foto: BMW BMW F 850 GS Die Enduro bekommt einen neuen Motor mit 850 ccm und 70 kW/95 PS. Stabilitätskontrolle, vier Fahrmodi, Schräglagen-ABS und eine Traktionskontrolle sollen die Sicherheit erhöhen. Preis: ab 11 700 Euro. Triumph Bonneville Speedmaster foto: Triumph Yamaha Niken Die Niken fällt durch ihre beiden 15-Zoll-Vorderräder sofort auf. Das Dreirad mit Neigetechnik kommt laut Hersteller voraussichtlich im Juli auf den Markt und wird von einem Dreizylinder mit 847 ccm mit rund 85 kW/115 PS angetrieben. Preis: noch unbekannt. Auf der Retrowelle surft Triumph seit ein paar Jahren erfolgreich mit. Die Speedmaster setzt auf einen 1200-ccm-Zweizylinder mit 57 kW/77 PS. Preis: ab rund 14 000 Euro. foto: HoNDA Ducati Multistrada 1260 Pikes Peak Foto: Ducati Foto: KTM Honda Africa Twin CRF 1000L Der Reiseenduro spendiert Honda eine Auffrischung und ein fernreisefähiges Zusatzmodell namens Adventure Sports Africa Twin. Die Leistung liegt bei 70 kW/95 PS. Preis: ab 14 890 Euro (Basismodell: ab 13 290 Euro). Neben mehreren Supersportlern baut Ducati auch erfolgreich Reiseenduros. Die Multistrada 1260 Pikes Peak mit 1260 ccm leistet 116 kW/158 PS. Preis: ab ungefähr 23 900 Euro. KTM 790 Duke Mit neuem 800-ccm-Zweizylindermotor und bis 77 kW/105 PS soll die KTM Duke den Markt der Straßenmotorräder aufmischen. Zur Sicherheit tragen Traktionskontrolle, Kurven-ABS und vier Fahrmodi bei. Preis: ab 11 000 Euro. Suzuki SV650X foto: Suzuki Husqvarna Vitpilen 701 Kawasaki Z900 RS foto: KAWASAKI Suzuki springt auf den Retro-Zug auf: Runder Scheinwerfer, Stummellenker und kurze Sitzbank sind Merkmale der Maschine mit 650-ccm-V2-Zylindermotor und 56 kW/76 PS. Preis: ab circa 7000 Euro. Das Naked-Bike des schwedischen Geländemotorrad- Spezialisten setzt auf einen Einzylinder mit 700 ccm und 55 kW/75 PS. Preis dieser Enduro: ab ungefähr 10 000 Euro. foto: Rudi Schedl Mit der Z900 RS zitiert Kawasaki die legendäre Z1. Das Retrobike kommt mit einem 1000-ccm-Vierzylinder mit 82 kW/111 PS und fahrfertigen 215 Kilogramm Gewicht. Preis: ab 11 650 Euro.

Jetzt erhältlich in Ihrem App-Store.

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour