Aufrufe
vor 4 Monaten

Ratgeber Auto 2022

  • Text
  • Ford
  • Autohäuser
  • Uhlmann
  • Microcar
  • Probefahrt
  • Grützner
  • Renault
  • Autos
  • Fahrzeuge
  • Motorrad

SEITE 10 FREITAG, 22.

SEITE 10 FREITAG, 22. APRIL 2022 MOTORRÄDER 2022 Dynamisches Comeback: Die in den vergangenen Jahren fast verschwundenen Sporttourer sind zurück. Es gibt esmehrere neue Modelle, wie etwa die Triumph Speed triple 1200 RR (Foto). Lange Fahrten und Urlaubstrips sind auf den bequemen Maschinen ein besonderes Vergnügen. Unter anderem hat auch Suzuki mit der GSX-S1000 GT einen frischen Sportstourer auf den Markt gebracht. FOTO: TRIUMPH/DPA Neue Trends und ein Comeback Die Temperaturen steigen, endlich ist wieder Motorrad-Saison. Wer noch auf der Suche nach einem zweirädrigen Gefährten ist, hat viele Möglichkeiten. Allrounder wie die Ducati Multistrada V2S bieten sich für die verschiedensten Gelegenheiten –von Alltagsfahrten bis zum Roadtrip –an. FOTO: DUCATI/DPA VonFabian Hoberg STUTTGART/BERGISCH-GLADBACH. Der Motorradboom hält weiter an –und die Gut-Wetter-Saison steht vor der Tür.Was istzurzeit unter Motorrad-Freunden angesagt? Maik Schwarz vom „Motorrad Magazin MO“ sieht einen Trend zu Enduro-ähnlichen Konzepten, vergleichbar mit den SUVs im Pkw-Bereich, bei den Zweirädern jedoch ohne steigende Fahrzeuggewichte. „Diese Maschinen sind etwas höher und bieten mehr Federweg und Komfort als konventionelle Straßenmaschinen, setzen aber auf Straßenreifen und sind fürs Gelände nicht geeignet“, sagt Schwarz. Modelle wie BMW F900 XR, KawasakiVersysund Yamaha Tracer zählen dazu, Anfang 2022 kamen die Modelle Aprilia Tuareg 660 und Husqvarna Norden 901 hinzu. Fest steht: Spaß machen sie alle. Anzeige READYTOSTRIKE? DIENEUEGSX-S1000. Dein Suzuki Vertragshändler Die BMW R18B Vertragshändler Dein BMW Vertragshändler Deine Fahrerausstattung (Leder- und Textilbekleidung, Helme, Stiefel, Handschuhe und weiteres Zubehör) findest du auf 340m². DEIN BMW- UND SUZUKI VERTRAGSHÄNDLER Ein reinrassiger Streetfigther, der aus jeder Pore Leistung ausstrahlt und gleichzeitig die Liebe zum Detail widerspiegelt –alles für ein atemberaubendes Fahrgefühl. Erlebe die neue GSX-S1000 und vereinbare gleich eine Probefahrt bei uns! UHLMANN MOTORRÄDER GmbH HELLFELDER STR. 5 17039 Trollenhagen Gewerbegebiet Hellfeld Neubrandenburg Telefon (0395) 3685232 super-uhle@gmx.de Die R18Bvereint geballte Kraft mit BMW Motorrad Touring Historie und der Emotionalität der R18Familie – sportlicher als man denken könnte. Mache aus ihr genau Dein Bike und lerne sie bei uns kennen!

FREITAG, 22. APRIL 2022 SEITE 11 Boom-Potenzial oder Nische? Im Gegensatz zu Autos bleiben Elektro-Motorräder eine Nische. „Sie sind noch zu teuer,zu schwer und bieten nur eine geringe Reichweite“, sagt Schwarz. „Dazu dauert das Laden lange. Für Hobbyfahrer,die am Wochenende ein paar hundert Kilometer fahren wollen, passt das nicht zum Nutzerprofil.“ Modelle wie Zero SR, Energica Ego+ und Energica Eva Ribelle RS bieten aber zumindest eine neue Auswahl für E-Motorradfahrer. Hingegen können Kurzstrecken-Zweiräder wie E-Roller durchaus Sinn ergeben, wie etwa der BMW CE 04 Scooter. Einen wachsenden Markt sieht der Motorrad-Experte auch bei den Leichtkrafträdern, hervorgerufen durch die seit 2020 bestehende Führerschein-Neuregelung B196. Modelle der Mittelklasse im Aufwind Jörg Lohse, stellvertretender Chefredakteur der Zeitschrift „Motorrad“, sieht für 2022 drei Motorrad-Trends: starke Mittelklasse, italienische Offensive und Comeback der Sporttourer.Bei Motorrädern der Mittelkasse, also Maschinen zwischen 500 und 800 Kubikzentimeter (ccm) und maximal 95 PS, werde es 2022 ein größeres Angebot geben. „Interessant sind diese deshalb, weil sie mit dem Führerschein A2 gefahren werden können“, sagt Lohse. Dazu zählt er unter anderem die Triumph Tiger Sport 660, die Kawasaki Z650 RS und die Honda CB 500-Reihe. Italo-Renner und Tourer 2022 präsentieren zudem viele italienischer Hersteller neue Modelle: Aprilia nach der RS 660 und Tuono 660 die Tuareg 660. Damit bietet Aprilia auf einem Baukasten die Kategorien Sportler, Naked Bike und Adventure Bike. Moto Guzzi hat mit der V100 Mandello erstmals einen wassergekühlten V2 und damit einen neuen 1,0-Liter-Motor mit 115 PS. Ducati zeigte in den vergangenen Wochen mehrere neue Modelle, wie die Multistrada V2, 800er Urban Motard, 1100er Tribute pro, Multistrada Pikes Peak, Desert X, Panigale V4 und Streetfighter V2 mit 153 PS. „Neben dem 204 PS starken V4-Motor stellt Ducati mit der Streetfighter V2 nun eine moderat motorisierte Maschine auf die Räder, die mehr Nutzen bietet und sich wahrscheinlich einfacher fahren lässt“, sagt Jörg Lohse. Auch die italienische Marke Benelli verkauft mit der zweizylindrigen TRK 800 mit 77 PS ab 2022 ein Adventure Bikeder Mittelklasse –das Segment, auf das sich gerade alle Hersteller stürzen. Mit der Lucky Explorer stellt der italienische Edelhersteller MV Augusta 2022 gleich zwei neue Adventure-Motorräder vor: das kleinere Modell 5.5 mit 550 ccm aus zwei Zylindern und 48 PS sowie die größere Dreizylinder-Variante 9.5 mit 950 ccm und 123 PS. „MV Augusta gehtmit diesen beidenMotorkonzepten und einer ähnlichen Optik der Maschinen einen interessanten Weg-von der Straße rein ins Gelände“, sagt Lohse. Mit der Lucky Explorer 5.5 ist MV Augusta nun auch im umsatzstarken Mittelklasse-Segment vertreten. Sportliche Reisemaschinen „Die in den vergangenen Jahren fast verschwundenen Sporttourer mit starken Motoren und Verkleidung für bequeme und lange Reisen erfahren ein Comeback“, sagt Lohse. Dazu zählen neben der Moto Guzzi V100 Mandello auch Suzuki GSX-S 1000 GT, Honda NT 1100 und Triumph Speed Triple 1200 RR. Bei der Triumph mit einer kleinen Halbverkleidung und einem Scheinwerfer arbeitet ein Dreizylinder mit 180 PS. Michael Lenzen sieht 2022 weiterhin den Trend von Retro-Motorrädern, wie etwa Kawasaki Z650RS oder Z900RS SE, so der Vorsitzende vom Bundesverband der Motorradfahrer (BvdM). „Auch chinesische Marken werden 2022 mehr Maschinen in Europa anbieten.“ Etwa die Marken Voge, CFMoto oder Mash. Seiner Meinung nach werden Crossover- Motorräder weiter gefragt sein, häufig in der Klasse bis 900 Kubikzentimeter. „Das Wettrüsten nach mehr Leistung und immer schnelleren Maschinen ist nicht mehr zeitgemäß. Bezahlbare Maschinen im mittleren Segment bieten den Piloten ebenso viel Spaß“, sagt er.Zudem habe sich das Bewusstsein für mehr Sicherheit bei vielen Motorradfahrern erhöht, worauf auch vereinzelte Motorradhersteller reagieren. Der Retro-Boom geht mit Maschinen wie der Kawasaki Z650RS weiter. Modelle, die im besten Sinne alt aussehen, aber mit moderner Technik fahren, stehen hoch im Kurs. FOTO: ALESSIO BARBANTI/KAWASAKI/DPA Anzeige DIE FORD GEWERBE WOCHEN+ FORD KUGA COOL &CONNECT Ford Navigationssysteminkl. FordSYNC 3, FordPassConnect zusätzlich mit Live-Traffic- Verkehrsinformation, MyKey-Schlüsselsystem (individuell programmierbarer Zweitschlüssel), Nebelscheinwerfer, Park-Pilot-Systemvornund hinten Monatliche FordLease Full-Service-Rate 1,2 €229,- netto (€272,51 brutto) Verbrauchswerte nach WLTP*: Kuga PHEV: Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 1,3 l/100 km; Stromverbrauch (kombiniert): 15,6 kWh/100 km; CO 2 -Emissionen (kombiniert): 29 g/km; elektrische Reichweite(beivoller Batterie): bis zu 64 km** Schröder Automobil GmbH Hirtenstraße 12 17389Anklam Tel.: 03971/ 83000 Fax: 03971/ 830033 E-Mail: b.schroeder@ford-schroeder.com www.Ford-Schroeder.com Steinstraße 2 17036Neubrandenburg Tel.: 0395/ 777 4777 Fax: 0395 /777 4744 E-Mail: b.schroeder@Ford-NB.de www.Ford-NB.de Bullige Bikes: Straßenenduros wiedie HusqvarnaNorden901 zeigen sich optisch rustikal. FOTO:HUSQVARNA/DPA Beispielfoto eines Fahrzeuges der Baureihe. Die Ausstattungsmerkmale des abgebildeten Fahrzeuges sind nicht Bestandteil des Angebotes. *Seit dem 1. September 2017werdenbestimmteNeuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonised Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO 2 - Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 hat das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das bisherige Prüfverfahren, ersetzt. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO 2 -Emissionswerte invielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Die angegebenenWertediesesFahrzeugtypswurdenanhanddesneuenWLTP-Testzyklusermittelt.**MaximaleReichweite gemäß Worldwide Harmonised Light Vehicles Test Procedure(WLTP)bei voll aufgeladener Batterie.Die tatsächliche Reichweitekann aufgrund unterschiedlicher Faktoren (Wetterbedingungen, Fahrverhalten, Fahrzeugzustand, Alterder Lithium-Ionen-Batterie) variieren. 1 Ford Lease ist ein Angebot der ALD AutoLeasing DGmbH, Nedderfeld 95, 22529 Hamburg, für Gewerbekunden (ausgeschlossen sind Großkunden mit Ford Rahmenabkommen sowie gewerbliche Sonderabnehmer wie z. B. Taxi, Fahrschulen, Behörden). Eingeschlossen imFord Lease Full-Service-Paket sind Wartungs- und Inspektionsarbeiten sowie anfallende Verschleißreparaturen in vereinbartem Umfang. Für weitere Fragen zu Detailsund Ausschlüssen zu allenServiceskönnen Sie sich gerneanuns wenden.Nur erhältlich im Rahmen eines Ford LeaseVertrages.Ist der Leasingnehmer Verbraucher,besteht nach Vertragsschluss ein Widerrufsrecht. 2 Gilt füreinenFordKugaCool&Connect2,5-l-Duratec(PHEV)165kW(225PS),StufenlosesAutomatikgetriebe(CVT),Start- Stopp-System, Euro 6d-ISC-FCM, 207,74 netto (€247,21 brutto) monatliche Leasingrate, €4.500,- netto (€ 5.355,- brutto)Leasing-Sonderzahlung, bei 42 MonatenLaufzeit und 30.000 km Gesamtlaufleistung. Leasingrateauf Basis eines Fahrzeugpreises von€34.285,71 netto (€ 40.799,99brutto), zzgl.€750,-netto (€ 892,50 brutto)Überführungskosten.Das Ford LeaseFull-Service-Paket ist optional für €21,26 netto (€ 25,30brutto)monatlich erhältlich und in der Ford LeaseFull-Service-Rateberücksichtigt.

Kompakt - StadtMagazin

Nordkurier Ratgeber

Kompakt

Nordkurier Ratgeber

Weitere Magazine

Kompakt - StadtMagazin