Aufrufe
vor 1 Jahr

Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

  • Text
  • Auto
  • Ford
  • Verbrauch
  • Autos
  • Fahrer
  • Autofahrer
  • April
  • Klima
  • Zeit
  • Opel
Unsere Ratgeber-Ausgabe für die Region Mecklenburgische-Seenplatte.

SEITE 10 FREITAG, 28.

SEITE 10 FREITAG, 28. APRIL 2017 Die heißen Öfen aus dem osten Die Schwalbe gehört zuden legendären Zweirädern aus DDR-Zeiten. Sie stammt aus dem VEB Fahrzeug- und Gerätewerk „Simson“ Suhl. FoTo: DIETER76 -FoTolIa.coM VonMatthias Diekhoff Mangelwirtschaft hin, Planerfüllung her. Inder DDR wurden Motorräder gebaut, die es mit der Weltspitze aufnehmen konnten. Manchmal lief man den Trends aber auch nur einfach hinterher. Geblieben sind nicht selten Kultobjekte. NeubraNdeNburg. Die Geschichte des Motorradbaus in der DDR war vielleicht nicht besonders lang, aber dafür umso ruhmreicher. Die heißen Öfen aus dem Osten, die heute fast nur noch die Augen von Oldtimer-Freunden und Nostalgikern leuchten lassen, waren zu ihrer Zeit nicht selten das Beste auf zwei Rädern, was es für Geld zu kaufen gab. Wenn auch der Grundstein für diese Erfolge manchmal schon vor dem Zweiten Weltkrieg gelegt wurde. Der Urtyp der in Zschopau entwickelten RT (Reichstyp) 125 zum Beispiel wurde zum ersten Mal 1939 vorgestellt, danach immer wieder auch von so namhaften Herstellern wie Yamaha oder Harley-Davidson kopiert und war schließlich mit insgesamt 450 000 Exemplaren eines der meist gebauten Motorräder in Deutschland. Einen großen Anteil daran hatten die MotorradwerkeZschopau (MZ), wo das Modell in den 50er und 60er Jahren vom Band lief. In Zschopau, gelegen zwischen Chemnitz und der tschechischen Grenze, wurden schon seit 1922 Motorräder gebaut. Zunächst noch unter der Marke DKW (Dampf-Kraft-Wagen). Innerhalb weniger Jahre wurde das Unternehmen zum größten Motorradhersteller der Welt, auch dank der weltweit ersten Fließbandproduktion für Motorräder. das Land wollte nur eine große Maschine Allerdings wurden die Fertigungsanlagen nach dem Zweiten Weltkrieg komplett demontiert und in Russland wieder aufgebaut. In Zschopau ließ man sich jedoch nicht davon abbringen, Motorräder zu bauen. Zunächst besann man sich auf die vor dem Krieg entwickelte RT, doch schon 1951 wurde bei der Leipziger Frühjahrsmesse das erste Modell einer BK (Boxer-Kardanantrieb) 350 vorgestellt, das auch schon international mit großem Interesse erwartet wurde. Nach wenigen Jahren wurde die Produktion der BK jedoch zugunsten der Baureihen ES (Einzylinder, Schwinge) und ETS (Einzylinder, Telegabel, Schwinge) nach und nach eingestellt. Das soll zwei Gründe gehabt haben: Zum einen war die Herstellung der BK weitaus aufwendiger und zum anderen sei die Regierung der Auffassung gewesen, dass ein großes Motorradmodell für ein Land wie die DDR ausreichend sei. Mit dem Ende der BK kamen allerdings auch die goldenen Jahre für die Zweiräder aus Zschopau. Bis in die 70er Jahre hinein war MZ die führende deutsche Marke im internationalen Motorradrennsport. In den 60er Jahren wurden die Six Days, quasi die Mannschafts-Weltmeisterschaft im Motorrad- Geländesport, sechsmal von Fahrern und Maschinen aus Ostdeutschland gewonnen. Erfolge, die später auf den Tankdeckeln der heißen Öfen aus dem Erzgebirge verewigt wurden. besonders beliebt bei westdeutschen Studenten Trotzdem blieb die MZ ein „Volksmotorrad“, das sich auch bei den späteren Baureihen TS (Telegabel, Schwinge) und ETZ (Einzylinder, Telegabel, Zentralkastenrahmen) vor allem durch seine Robustheit auszeichnete. Das wusste man auch in Westdeutschland zu schätzen, wo sich die Maschinen wegen ihres günstigen Preises besonders unter Studenten großer Beliebtheit erfreut haben sollen. Insgesamt wurden die Motorräder in rund 100 Länder exportiert. Auch nach der Wende wurden die Maschinen von MZ noch für ihr Preis-Leistungs-Verhältnis gelobt, gerettet hat es sie allerdings nicht. Es wurde noch viel ausprobiert, vor ein paar Jahren kam dann allerdings das Aus für das traditionsreiche Unternehmen. Wenn von klassischen DDR-Motorrädern die Rede ist, darf ein Name natürlich nicht fehlen –Awo. Die wurde allerdings im thüringischen Suhl gebaut. Der Name ist die Abkürzung der sowjetischen Aktiengesellschaft „Awtowelo“, die nach dem Zweiten Weltkrieg aus mehreren Fahrzeug- und Waffenherstellern im Osten Deutschlands gebildet wurde. 1948 gab es zunächst den Auftrag zur Entwicklung eines Einzylinder-Viertakt-Motorrades, das etwa 100 Kilometer pro Stunde schnell sein und dabei nur drei Liter verbrauchen sollte. Und schon 1950 lief die Serienproduktion an. Zunächst als Awo 425 T, später als sportlichere Version 425 S. Insgesamt wurden in Suhl bis Anfang der 60er Jahre über 200 000 Viertakt-Motorräder gebaut –bis auch die Awodas Schicksal der BK ereilte. Ein großes Motorrad sollte für so ein kleines Land wie die DDR reichen. Und das sollte eine MZ sein. Das Unternehmen in Suhl, das inzwischen zum VEB Fahrzeug- und Gerätewerk „Simson“ Suhl geworden war, sollte sich künftig ausschließlich auf die Produktion von Kleinkrafträdern konzentrieren. Wozu aber die nicht weniger legendären Zweiräder wie Star, Sperber, Schwalbe und nicht zuletzt S50und S 51 gehören sollten. Die Awo genoss schon zu DDR-Zeiten Kultstatus, vor allem wohl, weil es kaum andere Vier- Takt-Motorräder gab. Nicht wenige Exemplare werden bis heute liebevoll gepflegt. Und schließlich gab es in der DDR auch noch einen dritten großen Produzenten von Motorrädern, die Industriewerke Ludwigsfelde. Dort hatte man sich allerdings eher auf Motorroller spezialisiert, die ab 1955 vom Band liefen. Denn nachdem die Roller bereits in Westdeutschland einen Boom erlebten, sollte es so was auch in der DDR geben. Doch schon Mitte der 60er war der Ansturm vorbei und die Produktion wurde auf Lastkraftwagen umgestellt. Kontaktzum Autor m.diekhoff@nordkurier.de anzeige FrühlingsAktion: Auch im OnlineShop: www.anhänger-blohm.de Kippi 200 750 kg mit kippbarer Ladefläche K asten innen: 203x116x35 cm Ges. Länge: 309x157 cm Höhe Ladekante: 34 cm Bordwände: z. Ges. Gewicht: Stahl 750 kg Nutzlast: 630 kg Bereifung: 13Zoll Bremse: nein Aktionspreis 519 € Kippi 200 750kg mit Laubgitter Aktionspreis 749 € 1205S750 kg mit Hochplaneund Stützrad Aktionspreis 799 € Blohm GbR 17235 Neustrelitz Kranichstr. 21 Tel. 03981-445658 Ein paar Pferdestärken Freiheit Natürlich kann man heute sagen, dass eine Jugend auf dem Dorf zu DDR-Zeiten die pure Idylle war. War sie ja auch, es gab da ja auch nichts anderes als Idylle und LPG. Und viel Zeit, die gern mit warten verbracht wurde. Zunächst auf die Jugendweihe, in der Hoffnung, dass sie genug Geld abwirft, um davon ein Moped zu kaufen. Und dann auf den 15. Geburtstag, damit das Moped auch offiziell und nicht mehr nur schwarz gefahren werden durfte. Und das war dann der Beginn der großen Freiheit. Endlich nicht mehr auf das Fahrrad und den Bus angewiesen sein, der ohnehin immer nur an Orte fuhr, die Glosse von Matthias diekhoff man nicht mehr sehen konnte. Die Kreisstadt zum Beispiel. Endlich aufbrechen zu anderen Orten, wo die Musik besser und die Mädchen kesser waren. Und das alles nur bekleidet mit einem T-Shirt, Jesuslatschen und einer Nietenhose, die gerade genug Platz bot, um fünf Mark und eine Schachtel Karo unterzubringen. Die Helmpflicht gab es nochnicht und wer einen Nierengurt trug, der hat sich nach dem Baden vermutlich auch eine trockene Badehose angezogen. Ging gar nicht. Das war natürlich alles total leichtsinnig. Nur hat das damals niemanden interessiert. Da wurde doch eher dem Klingeln der Kolbenringe gelauscht, als den Klagen der besorgten Mutter.Dagalt es auch noch nicht als verwerflich, mit einem Schlauch Benzin aus einem anderen Tank zu zapfen. Das war angewandte Physik und der Sprit einfach notwendig, um die paar Pferdestärken Freiheit zum Rennen zu bringen. Am besten abgeschmeckt mit ein paar Tropfen Rhizinusöl. Auch wenn schon damals nicht ganz klar war,wozu das überhaupt gut sein sollte. Ohnehin wurde früher nicht so viel nachgedacht. Das war auch gar nicht nötig. War ja alles ganz schön so, so wie es war. Museen für Zweirad-Liebhaber ddr-Museum dargen (Usedom) bietet alles, was zu DDR-Zeiten auf Rädern unterwegs war, zudem eine der umfangreichsten DDR-ausstellungen Deutschlands. Tipp: ostalgietreffen, 24.Juni museumdargen.de Museum für Technik und Verkehr (Stettin) zeigt Fahrzeuge mit den Spitznamen Hühnerfänger, Socke, Prinzessin, Großmütterchen, sowie von Stoewer, alba, Junak. de.muzeumtechniki.eu

–Anzeige – ATTRAKTIVE GEBRAUCHTWAGEN FÜR DEN PERFEKTEN STARTINDEN FRÜHLING Peugeot 3081.6 Allure Nissan Juke1.6 Acenta Opel Adam 1.2Slam Opel Corsa 1.4Active 20.980,- € EZ 05/2015, 6.885 km, 85 kW (116 PS), Diesel, Klimaautom., elektr. FH, Tempomat, Regensensor, Einparkh. u.v.m. 9.790,- € EZ 10/2011, 86 kW (117 PS), 86.508 km, schwarz-metallic, elektr. FH, Klimaautom., Bluetooth, ABS, ESP u.v.m. 9.925,- € EZ 07/2013, 51 kW (69 PS), 27.741 km, gelb, Klimaautom., elektr. FH, Sportfahrwerk, ESP, Isofix u.v.m. 8.700,- € EZ 12/2013, 51.739 km, 74 kW (101 PS), metallic-silber, NSW, Klimaautom., Regensensor, Sitzhzg., Isofix u.v.m. Opel Corsa 1.4Satellite Opel Karl 1.0Edition Opel Meriva1.4 Edition Peugeot 107Active 6.950,- € 9.925,- € 8.950,- € 5.490,- € EZ 03/2011,64kW(87 PS), 75.552 km, Diesel, schwarzmetallic, NSW, Klima, ESP, Isofix, Tagfahrlicht, ABS, Airbags u.v.m. Skoda Fabia 1.2Cool E. EZ 06/2015, 5.758 km, 55kW (75 PS), metallic-grün, elektr. FH, Klima, Bordc., ABS, Tagfahrlicht, ZV, Traktionsk. u.v.m. VW Polo 1.2Trendline EZ 11/2010, 91.206 km, 103 kW (140 PS), silber-metallic, Klimaautom., NSW, elektr. FH, Radio MP3, Alufelgen u.v.m. BMW316 iTouring EZ 10/2012, 50 kW (68 PS), 52.555 km, blau-metallic, elektr. FH, NSW, Servo, ABS, ESP, ZV, Fahrer- Beifahrerairbag u.v.m. Peugeot 5081.6 B. Line JETZT BESTELLBAR DER NEUE INSIGNIA. ZEIT FÜREIN STATEMENT. Abb. zeigtSonderausstattungen. 6.930,- € EZ 11/2011, 44 kW/60 PS, 54.334 km, schwarz-metallic, Klima, elektr. FH, ZV, ESP, ABS, Traktionsk. u.v.m. Ford Fiesta 1.25 Trend 7.850,- € EZ 02/2010, 44kW(60 PS), 52.598 km, rot, Klima, elektr. FH, Tagfahrlicht, ABS, ESP, Isofix, Fahrer-/Beifahrerairbag u.v.m. Ford S-Max Business d 19.870,- € EZ 11/2013, 100 kW(136 PS), 26.732 km, silber-metallic, Schaltgetriebe, Sitzh., Einparkh., Klimaautom., Xenon u.v.m. Mazda 6Center Line 23.480,- € EZ 04/2016, 13.985 km, 88 kW (120 PS), Diesel, blau-metallic, Tempomat, Navi, Klimaautom., Head-UP-Display u.v.m. Opel Astra 1.4eco Flex Mit Innovationen der Luxusklasse setztder neue Insignia neue Maßstäbeinseiner Klasse. Und dank hochmoderner Technologien bieteterIhnen alles, wasSie voneinem perfekten Assistentenerwarten: flklassenbestes IntelliLux LED ® Matrix Licht¹ flerstklassige Qualitätund Verarbeitung flinnovative Assistenzsysteme flAdaptiven 4x4 Allradantrieb¹ mit FlexRide Fahrwerk¹ flintelligente Heckklappe beim Sports Tourer flüberragende Konnektivitätinklusive Opel OnStar 1, 2 11.990,- € EZ 05/2015, 60 kW (82PS), 619 km, schwarz-metallic, Klima, el. FH, ESP, Tagfahrlicht, Sitzh. u.v.m. Opel Astra 1.0Edition 18.950,- € EZ 11/2014, Diesel, 103 kW(140 PS), 77.285 km, weiß-metallic, Klimaautom., Standhzg., Sportsitze, ESP, ABS u.v.m. Opel Corsa 1.4Edition 18.490,- € EZ 05/2014, 107 kW(145 PS), 53.220 km, weiß-metallic, Navi, Klimaautom., elektr. FH, Sitzhzg., Start/Stopp u.v.m. Opel Corsa 1.4Edition 15.625,- € EZ 02/2015, 88kW(120 PS), 13.181 km, schwarz-metallic, Sitzhzg., Klimaautom., Isofix, Start/Stop, Einparkh. u.v.m. Opel Zafira Tourer Jetztbestellbar! UNSER LEASINGANGEBOT für den OpelInsignia Grand Sport Selection, 1.5 Direct Injection Turbo, 103 kW (140 PS) Start/StopManuelles 6- Gang-Schaltgetriebe Monatsrate 269,– € incl. Klima,Radio R4.0 IntelliLink, Frontkamera, LED-Tagfahrlicht u.v.m. 16.425,- € EZ 10/2015, 5.604 km, 77 kW (105 PS), silber-metallic, NSW, Klima, elektr. FH, Start/Stop, Isofix, ABS, Traktionsk. u.v.m. Peugeot 2081.2 Pure h 11.980,- € EZ 09/2015, 1.285 km, 60 kW (82 PS), grau-metallic, elektr. FH, Tempomat, Klima, ESP, ABS, ZV, Radio Bordc. u.v.m. Opel Astra 1.4Turbo 20.925,- € EZ 09/2015, 110 KW (150 PS), 11.680 km, braun-metallic, Kamera, Klimaautom., elektr. FH, Isofix, ABS, Sitzhzg. u.v.m. EZ 04/2015, 66kW(90 PS), 7.451 km, grün-metallic, Klima, elektr. FH, Einparkh., Bordc., Isofix, ESP, Traktionsk. u.v.m. SEATIbiza1.2 Sun 10.925,- € 10.990,- € EZ 08/2015, 572 km, 51 kW (69 PS), weiß-metallic, Regensensor, Sitzheizg., Klima, elektr. FH, Bordc., Radio u.v.m. Opel Astra 1.4Turbo 20.925,- € EZ 10/2015, 7.200 km, 100 kW (150 PS), Klimaautom., Kamera, Sitzhzg., Regensensor, Radio CD, Isofix, NSW u.v.m. 10.525,- € EZ 05/2015, 9.536 km, 66 kW (90 PS), silber-metallic, elektr. FH, Klima, ESP, Isofix, Traktionskontrolle, ABS u.v.m. Skoda Fabia 1.4TSI RS 10.590,- € EZ 08/2011,67.773 km, 132 kW (179 PS), schwarz-metallic, Sitzheizg., elektr. FH, Klimaautom., Sportsitze, Sportfahrwerk u.v.m. Opel Astra 1.6ecoFlex 21.925,- € EZ 04/2016, 5.153 km, 81 kW (110 PS), Diesel, Start/Stop, Klimaautom., Kamera, Sitzheizg., Regensensor, Isofix u.v.m 13.250,- € EZ 08/2012, 111.615 km, 121 kW (165 PS), Diesel, schwarz-metallic, Navi, Klima, Regensensor, ESP u.v.m. VW Tiguan 1.4TSI 15.900,- € EZ 12/2013, 90 kW (122 PS), 22.054 km, weiß, Klima, Start/ Stop, Radio, Dachreling, ESP, ABS, ZV, Isofix u.v.m. Opel Insignia Sports 21.500 € EZ 10/2015, 28.388 km, 125 kW (170 PS), Diesel, schwarz-metallic, RadioCDMP3, Xenon, Klimaautom., Einparkh. u.v.m. Leasingangebot: einmalige Leasingsonderzahlung: 0,– €, Überführungskosten: 690,00 €, voraussichtlicher Gesamtbetrag*: 12.912,– €, Laufzeit: 48 Monate,mtl. Leasingrate: 269,– €, Gesamtkreditbetrag: 25.940,– €, effektiver Jahreszins:1,99 %, Sollzinssatzp.a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 1,99 %, Laufleistung (km/ Jahr): 10.000. *Summe ausLeasingsonderzahlungund monatlichen Leasingraten sowie gesonderter Abrechnung vonMehr- undMinderkilometern nach Vertragsende(Freigrenze 2.500 km).Händler-Überführungskosten in Höhe von690,00€sindnichtenthalten und müssenandie Autohaus LindenbergGmbH separat entrichtetwerden. Ein Angebotder Opel Leasing GmbH, Mainzer Straße 190,65428Rüsselsheim, für die die AutohausLindenbergGmbH alsungebundener Vermittler tätig ist.Nach Vertragsabschlusssteht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrechtzu. AllePreisangaben verstehen sich inkl. MwSt. Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,5; außerorts: 4,9; kombiniert: 5,9; CO 2 -Emission, kombiniert: 133 g/km (gemäßVO(EG)Nr. 715/2007). Effizienzklasse B ¹Optional. 2 Die Nutzungder OnStarServices erfordert eineAktivierung, einen Vertrag mit der OnStarEurope Ltd. undist abhängigvon Netzabdeckung und Verfügbarkeit.Der WLANHotspoterfordert einen Vertragmit demmit OnStar kooperierenden Netzbetreiber.ImAnschluss an die jeweiligen Testphasenwerden die OnStar Services kostenpflichtig. Autohaus LindenbergGmbH NeustrelitzerStr.124 Neubrandenburg Tel.:0395/367000 Alle Angaben vorbehaltlich Irrtümern. Zwischenverkauf möglich. Autohaus Lindenberg GmbH Neustrelitzer Straße 124 170333 Neubrandenburg Tel. 0395 367 000 Unsere Zweigbetriebe: Automobile Dust, Anklamer Straße 32, 17489 Greifswald, Tel.: 03834 /8937-0 Autohaus Tollensetal GmbH, Gewerbehof 4, 17087 Altentreptow, Tel.: 03961 /2585-0 Autohaus Anklamer Tor, Anklamer Str. 4, 17098 Friedland, Tel.: 039601 /21403 Autohaus Templin, Lychener Straße 16, 17268 Templin, Tel.: 03987 /200820

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour