Aufrufe
vor 13 Monaten

Kompakt Oktober

  • Text
  • Neubrandenburg
  • Neustrelitz
  • Oktober
  • Neubrandenburger
  • Konzertkirche
  • Kinder
  • Musik
  • Regionales
  • Malerei
  • Nordkurier

12 regionales

12 regionales „Perlentaucher“ bisher einzigartig im Landkreis Vertraulich, anonym und kostenfrei hilft die Beratungsstelle in Waren den Kindern psychisch kranker Eltern Psychische Erkrankungen sind ein Thema und Psychologen haben gut zu tun. Doch was ist mit den Kindern, deren Eltern oder eben ein Elternteil psychisch erkrankt ist? Der Bedarf an Hilfe für diese Kinder und Jugendlichen ist sehr hoch und so hat die AWO Vielfalt Mecklenburgische Seenplatte gGmbH das Modellprojekt „Perlentaucher“ entwickelt, bisher einzigartig im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Ende Juni wurde die Beratungsstelle in Waren eröffnet und seitdem kümmern sich zwei Sozialpädagogen und eine Psychologin um Kinder und Jugendliche, bei denen mindestens ein Elternteil eine psychische Erkrankung hat. Je nach Bedarf wird einzeln und in Gruppen gearbeitet. Die Kinder und Jugendlichen erhalten Tipps und ihnen werden Wege aufgezeigt, wie sie im Alltag mit der Belastung besser zurechtkommen. „Oft grübeln die Kinder und Jugendlichen, ob sie vielleicht Mitschuld haben, dass es Mama oder Papa wieder schlecht geht“, merkt Sozialpädagogin Ute Suhr an. Die Wichtigkeit der Aufklärung und des offenen Ansprechens betont zudem Franziska Stallbaum, die Psychologin des Für das Modellprojekt sind Franziska Stallbaum, Lars Roth und Ute Suhr (v.l.) Ansprechpartner in der Beratungsstelle Waren. ©AWO Vielfalt Projektes: „Worüber ichBescheid weiß, davor habe ich weniger Angst“. In der Gruppenarbeit, so Sozialpädagoge Lars Roth, wollen die Berater mit den Kindern und Jugendlichen einen „Notfallkoffer“ zusammenstellen, der alles beinhaltet, was ihnen in schwierigen Situationen helfen kann. „Ihnen wird zugehört, sie können ganz sie selbst sein, ihre Gefühle und ihre Bewältigung des Alltags stehen im Mittelpunkt,“ betonen die erfahrenen Fachkräfte in der Beratungsstelle. Ziel ist die Stärkung der Kinder und Jugendlichen, um mit der besonderen Situation gut umgehen zu können. Und natürlich ist die Beratung vertraulich, anonym und kostenfrei. Auch Angehörige, Personen aus dem Umfeld, Fachkräfte aus Kinder- und Jugendeinrichtungen und thematisch Interessierte können die Beratungsstelle nutzen. Die Mitarbeiter wirken in einem Netzwerk im Landkreis mit Kliniken, Ärzten, Psychotherapeuten, Kinder-, Jugend- und Jugendhilfeeinrichtungen zusammen. Eine wissenschaftliche Begleitung findet durchdie Hochschule Neubrandenburg statt. Das dreijährige Projekt wird gefördert durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern. Die Kinder und Jugendliche können direkt mit den Mitarbeitern der Beratungsstelle per Email in Kontakt treten unter perlentaucher@awo-vielfalt.de, anrufen unter 03991-1879532 oder in die Beratungsstelle in der Friedensstrasse 7inWaren kommen. awo-neustrelitz.de

Der 1914er Wert muss stimmen – auch imJahr 2017! Anzeige Asta Hübner ist Internationale Diplom-Betriebswirtin sowie Betriebswirtin für betriebliche Altersversorgung Foto: Lichthof Fotostudio Wer ein Haus hat, der braucht natürlich auch eine Versicherung dafür – schließlich handelt es sich beim eigenen Heim um eine der größten Investitionen, die ein Normalbürger in seinem Leben tätigt. Neben einem umfangreichen Versicherungsschutz, der die Grundgefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm und mindestens auch eine Deckung für Elementarschäden beinhalten sollte, ist vor allem die Versicherungssumme ein wesentlicher Punkt Ihrer Police. In der Regel wird dieser als 1914er Wert ausgewiesen. 1914 war das letzte Jahr mit linearer Preisentwicklung. Umden verschiedenen Gebäuden im Land eine gemeinsame Berechnungsgrundlagezubieten, wurde dieses heute historisch anmutende Jahr gewählt. Bei jüngeren Häusern muss auf diesen Wert umgerechnet werden, was auf verschiedene Arten möglich ist. Nun verändern sich Häuser im Lauf der Jahre erfahrungsgemäß: Umbauten, Anbauten, Nebengebäude, qualitative Verbesserungen… Schnell stimmt der irgendwann berechnete 1914er Wert dann nicht mehr. Damit ist dann auch die Basis gelegt, dass Sie im Schadensfall nicht mehr ausreichend, sondern nur noch anteilig entschädigt werden –esist ja auch nur ein Teil des Gesamtwerts versichert worden. Wir empfehlen daher, den 1914er Wert regelmäßig zu überprüfen. Gerne nehmen wir eine aktuelle Einwertung Ihres Eigenheims vor. Kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie daran interessiert sind. Gehen Sie bittekein unnötiges Risikoein! AsBo VorsorgeKonzepte GmbH Wirsind Versicherungsmakler. Wirbieten unabhängige und bedarfsgerechte Versorgungskonzepte. Wirbieten Ihnen ganzheitliche Betreuung und Beratung unter Einbeziehung aller staatlich geförderten Möglichkeiten. Was für den Einzelnen optimal ist, ist eine individuelle Frage. AsBo VorsorgeKonzepte GmbH Geschäftsführerin: Asta Hübner Augustastr.30·17033 Neubrandenburg Tel.: 0395 58 19 80 Fax: 0395 58 19 875 Internet: www.asbovorsorge.de E-Mail: info@asbovorsorge.de Lassen Sie sich von uns beraten – Ihr Spezialist für die Vorsorge. Rufen Sie uns an –wir helfen. ©LianeM, Clipdealer #247434

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour