Aufrufe
vor 2 Jahren

Kompakt März

  • Text
  • Neubrandenburg
  • Neustrelitz
  • Schwimmhalle
  • Anmeldung
  • Baden
  • Kunstsammlung
  • Regionales
  • Gesundheit
  • Neubrandenburger
  • Schauspielhaus
Das Kompakt-Magazin ist das Termin- und Veranstaltungsmagazin für Neubrandenburg, die Mecklenburgische Seenplatte und die Müritzregion. Im Fokus stehen die Veranstaltungen in der Region sowie spannende Geschichten der Menschen, die dort leben. Es erscheint monatlich in einer Auflage von bis zu 15 000 Exemplaren und wird kostenlos an über 500 Stellen im Großkreis verteilt.

20 REGIONALES Für Hexen

20 REGIONALES Für Hexen und Ladies Prickelnde „Theater-Frauentage“ in Neustrelitz und Neubrandenburg. Josefine Ristau bewies ihre Gesangsqualitäten bereits bei der „MokkaMilchEisbar“.© (3) Jörg Metzner Ins Leben gerufen hat das Landestheater jetzt „Theater-Frauentage“. Vom 8. bis 11. März werden in Neubrandenburg und Neustrelitz mit „Ladies Night“ und „Hexen“ Vorstellungen geboten, die ideal für einen Abend mit Kolleginnen oder Freundinnen zum Frauentag sind. Und damit kommen die „Hexen“ jetzt auch nach Neustrelitz. Naja, einmal verweilen sie im März noch inNeubrandenburg. Mit dem Musical „Hexen“ hat das Landestheater im Februar ein anzügliches, amüsantes und teils bitterböses Musical als Premiere im Schauspielhaus geboten, das sich musikalisch zwischen Arie und Kabarett bewegt. Im Schauspielhaus Neubrandenburg ist es noch einmal zu sehen am Sonntag, 5.März, um 16 Uhr.Pünktlich zum Frauentag fliegen die „Hexen“ dann weiter nach Neustrelitz, um dann am 8., 9. und 11. März jeweils 19.30 Uhr im Probenhaus des Landestheaters das Publikum zu verzaubern. Zu Beginn des Abends steht ein peinliches Missgeschick: Zwei Frauen stehen an einer Bushaltestelle und tragen dasselbe Kleid. Diese Albtraumvorstellung jeder Frau bewirkt aber,dass sichAnna Golde und Grete Strumpf als Hexen erkennen. Hexen haben bekanntlich neun Leben und beide sind sie inzwischen schon im achten angekommen. Ein Glück, dass die Zeiten der Hexenverfolgung vorbei sind – wie oft landete man damals auf dem Scheiterhaufen, bevor man 30 war. Aber für Hexen geht es –wie bei normalen Frauen auch –eigentlich immer um die Entscheidung zwischen Karriere und Familie. Böse Stiefmutter oder Knusperhexe, das ist hier die entscheidende Frage. Inkomischen und traurigen Szenen und Songs erzählen Anna und Grete, wie es ihnen in zweitausend Jahren Zivilisation ergangen ist. Ob Eva mit dem Apfel hadert, Grete mit zum Blocksberg fliegen will oder beide Frauen im Spiegel ein bisschen in die Zukunft des Alterns sehen - das Publikum war von diesem winzigen Kammermusical begeistert. Für das Landestheater übernimmt die Regie Schauspieldirektor Bordel. Die musikalische Leitung liegt bei Frank Obermair, der den Abend auch live am Klavier begleiten wird. Die beiden Hexen werden gespielt und gesungen von Josefin Ristau, die ihre gesanglichen Qualitäten bereits in dem Liederabend „Mokka-Milch-Eisbar“ unter Beweis stellen konnte,und Lisa Voß, die schon in mehreren musikalischen Produktionen mit ihrer Stimme überzeugte. Der freischaffende Autor und Regisseur Peter Lund arbeitete für sein 1991 uraufgeführtes erstes Musical mit dem amerikanischen Komponisten Danny Ashkenasi zusammen. In den letzten 15 Jahren hat sich das Musical „Hexen“ zum veritablen Dauerbrenner auf Deutschlands Studiobühnen gemausert. Ein anderer Dauerbrenner aus dem Landestheater ist derweil in Neubrandenburg

REGIONALES 21 Die „Hexen“: Lisa Voßund Josefine Ristau. ©Tom Schweers Lisa Voßüberzeugte schon in mehreren musikalischen Produktionen mit ihrer Stimme. zu erleben. „Ladies Night“ heißt es vom 8. bis 11. März jeweils 19.30 Uhr im Schauspielhaus Neubrandenburg. Die Geschichte von sechs Männern, die für alles besser geeignet scheinen als fürs Strippen, stammt von Stephen Sinclair und Anthony McCarten. Die Komödie wurde ein Riesenerfolg, nicht nur auf der Theaterbühne, sondern auch als Film. Wie soll man sich da noch als richtiger Mann fühlen? Die Fabrik ist geschlossen, die Männer arbeitslos, die Frauen müssen das Geld verdienen und amüsieren sich amFeierabend noch bei einer Stripshow! Doch sechs Männer lassen sich nicht unterkriegen, mit dem Mut der Verzweiflung sagen sie sich: Das können wir auch, wir werden Stripper und wir sind besser, denn wir zeigen alles! Diese sechs Männer, die so verzweifelt sind, dass sie alles riskieren, kann man als Zuschauer nur sympathisch finden. Tickets gibt es im Theater- Service in Neustrelitz: Telefon 03981/ 20 64 00 und in Neubrandenburg 0395 /5699832. www.theater-undorchester.de Es wird heiß mit „Ladies Night“ bei den Theater-Frauentagen.

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour