Aufrufe
vor 2 Jahren

Familienkurier_2017

  • Text
  • Kinder
  • Familie
  • Eltern
  • Zeit
  • Mutter
  • Menschen
  • Neubrandenburg
  • Heike
  • Familien
  • Sohn

32_33 36_37

32_33 36_37 familienschätze freizeit & spiele Komm spielen! Gesetzliche Erbfolge leserbriefe Über das gesetzliche Erbrecht bestehen nach den Erfahrungen von Experten der Notarkammer MV oft 1. falsche Ziehe Vorstellungen. durch Unliebsame Überraschungen denburg schreibt: Es muss die Anne goldne Kamp Brücke aus Neubran- Liedtext lassen sich aber vermeiden. Ende der 1960er Jahre gewesen Ziehe Das durch, deutsche ziehe Erbrecht durch, erlaubt ist entzwei, jedem, sie für ist seinen entzwei, wir ger woll‘n eines Osterkaktus‘ sie wieder aus dem durch sein, die goldne als meine Brücke. Mutter den Able- Sie flicken. Todesfall Mit was eine denn? Regelung Mit was denn? „goldenen Mit Steinerlein, Westen“ mit nach mit über Steinerlein. sein Vermögen Der erste zu treffen. dritte Das muss geschieht gefangen durch sein. kann schon sagen schmuggelte, kommt, Neubrandenburg der zweite kommt, brachte. Man der ein Testament oder durch denn Pflanzen waren von der Ausführung einen Erbvertrag. Der Erbvertrag Kinder muss bilden immer mit nota- ihren Armen Hatiora eine gaertneri, Brücke, wie sodass der Oster- Einfuhr ausgeschlossen. Zwei die riell anderen beurkundet hindurchlaufen werden, können. kaktus Dabei auch wird heißt, das stammt Lied aus gesungen. das Testament Das bei kann der Zeile notariell ankommende beurkundet Kind werden, wird festgehalten Platz auf dem und verglasten durch Balkon. „Der Südbrasilien dritte muss und gefangen bekam einen sein“ eine wie Frage, die Experten welche betonen. die beiden „Brücken“-Kinder Die Pflanze selbst vorher grün, klein vereinbart Fehlt ein Testament, haben (Himmel gilt die oder und Hölle?, unscheinbar, Apfel oder anspruchslos Birne?) gesetzliche bestimmt, Erbfolge. welchem Das der beiden in der Pflege. es sich Ein zugesellt. Schluck Wasser Kinder hier hinter und da, sich damit hat. war sie Gewonnen heißt, dass hat, die wer Verwandten am meisten des Erblassers in ganz bestimmter Reihenfolge als der Osterkaktus Blüten hervor- zufrieden. Es dauerte Jahre, bis seine Erben eintreten. Verwandte erben dann, wenn scharlachrote Blüten. brachte, schöne trichterförmige sie der dem Verstorbenen Jahre, Jahrzehnte gingen ins am nächsten stehenden Land. Ich erbte ihn von meiner Ordnung angehören. Verwandte erster Ordnung „großer Junge“ geworden, seine Mutter. Nun ist er schon ein sind die Kinder; an die Stelle verstorbener Kinder 3. treten Der deren Plumpsack Kinder und so geht rum weiter. Verwandte zweiter Liedtext Ordnung sind die Eltern; Der an Plumpsack die Stelle verstorbener geht rum, Kinder, Brigitte dreht euch Kunze nicht aus um. Neustrelitz den Buckel schreibt: blau Auch in Wer Eltern sich treten umdreht deren oder Kinder, lacht, kriegt gemacht das heißt (voller Geschwister Schacht). oder meiner Vitrine befindet sich Halbgeschwister des Verstorbenen. Das Gesetz de- sogar nach Brasilien führt. eine Sammeltasse, deren Spur Ausführung Die finiert Spieler nach sitzen dem in gleichen der Hocke im Diese Kreis, Tasse blicken wurde in von meiner die Schema Mitte und dann dürfen noch die sich dritte und die geht vierte außen Ordnung um den und Kreis. dann Er hält an mich einen weitergege- nicht umdrehen. Großmutter Einer an meine (der Mutter Plumpsack) Gegenstand sowie weitere (Taschentuch) Ordnungen. in der ben. Hand. Sie hat Diesen für mich lässt eine er ganz hinter Neben einem den Verwandten der Spieler hat auf den besondere Boden fallen. Bedeutung. Gleich Ein Bruder meiner um den Urgroßmutter Kreis. soll danach auch der läuft Ehegatte er so schnell des Verstorbenen Spieler, hinter ein gesetzliches dem der Gegenstand damals, gelandet etwa 1925 ist, bis 1930, wie möglich Der läuft Erbrecht. dem Plumpsack Je nachdem, hinterher. nach Je nachdem, Brasilien welcher ausgewandert der welchem beiden Spieler Güterstand die Runde die um sein. den Kreis Leider schneller gab es in einem absolvieren Eheleute verheiratet kann, passiert waren Folgendes: Brief, Schafft der das der auch bestätigte, Plumpsack, und welche die entstandene Verwandten Lücke keinen zuerst Hinweis zu erreichen, auf einen konkreten der andere Namen. Spieler wird darf der er Verstorbene dort stehen hinterlassen Plumpsack. hat, beträgt Schafft der gesetz- der Verfolger Die Tasse hingegen, brachte meine den Mut- bleiben, und zum Plumpsack liche Erbteil zu ein überholen, Viertel, ein so darf ter circa zurück 1938 in die mit Lücke, nach Malchow, neues wohin Opfer sie suchen. vom Lande und Drittel der Plumpsack oder die Hälfte. muss sich ein zog. Grünes Schmuggelgut aus dem „goldenen Westen“ Wie war das noch gleich mit dem Plumpsack und den Murmeln? Hier sind die Anleitungen, wie schöne und schon von vielen Generationen erprobte Spiele funktionieren. Die Tasse aus Brasilien 2. Räuber und Gendarm Zweige reich verzweigt, alt und schrundig, doch was er für eine Bei diesem Spiel, einer Variante Blütenpracht des Versteckspiels, hervorbringt! werden zwei Gruppen, Gendarmen In den letzten und Räuber, Jahren bin gebildet, ich geradezu verliebt Anzahl in an ihn Spielern und in sei- welche nicht unbedingt die gleiche haben müssen. Oft werden auch ne roten nur üppigen einige Gendarmen Blüten. Jeden und viele Räuber bestimmt. Morgen Als Spielfeld stehe benötigt ich bewundernd man ein abwechslungsreiches vor Gelände ihm. Dieses aus Jahr großen habe ich sogar seine und Blüten Verstecken. gezählt. Wenn freien Flächen mit vielen Winkeln Jeder hat sich an die vereinbarten ich mich Grenzen nicht „verzählt“ zu halten. habe: Nach Spielbeginn haben die sage Räuber und einen schreibe zeitlichen 330 Blüten Vorsprung, um sich in alle Richtungen an der Zahl. zu Stolz verteilen fotografiere und zu verstecken. Danach müssen ich ihn die in jeder Gendarmen „Lebenslage“ sie suchen und einfangen. Dies und geschieht schicke meistens sein Bildnis durch an meine Schwestern, einen Räuber an Schwieger- fängt, Abschlagen. Wenn nun ein Gendarm so muss er ihn in das Gefängnis tochter, bringen. Sohn, Der Enkelsohn Räuber und kann allerdings durch einfaches an Freunde, Abschlagen und durch ich warte einen auf weiteren freien Räuber wieder Rückmeldungen. befreit werden. Und sie kommen: superschön, prächtig, bildschön, beneidenswert, das ist wirklich eine Pracht ... Aber jedes Mal, wenn ich vor Anne Kamp mit ihrem Erbstück, einem eingeschmuginnerungen an meine Mutter ihm stehe, werden auch die Ergelten brasilianischen Osterkaktus. Foto: privat wach. Mal sehen, wie es mit ihm weitergeht. Als ich dann die Tasse bekam, begannen die Fragen: Wer war der Bruder meiner Urgroßmutter? Wann und wohin genau ist er ausgewandert? Vor allem aber: Warum ist die Tasse aus Brasilien wieder in Mecklenburg gelandet? Hat sie jemand mitgebracht? Oder war der Bruder doch wieder zurückgekehrt? Ab 1995 begann ich mit den familiengeschichtlichen Nachforschungen zur mütterlichen Linie, um diesen Bruder der Urgroßmutter zu finden. Es wurde ein zeit- und auch kostenintensives Hobby (noch dazu ohne Internet), was ich aber noch bis heute betreibe. Es machte immer große Freude, wenn die Antworten vom Landesarchiv und Kirchenbuchamt Schwerin sowie weiterer Quellen zu meiner Suche den Familienstammbaum enorm breiter werden ließen. Aber die endgültige Klärung der einen Frage: Wer war der Bruder, vielleicht auch der Halbbruder, der nicht gefunden werden konnte? – die steht noch immer aus. Die Geschichte ist also noch nicht zu Ende erzählt. Und bald wird diese Tasse aus Brasilien an meine Tochter und später an ihre Töchter weitergegeben und so geht es weiter: von Generation zu Generation ...

Fotos: Konrad Wegener 4. Murmeln Man nimmt an, dass das Murmelspiel schon gut 5000 Jahre alt ist. Die Regeln sind unterschiedlich, die einfachste lautet so: Die Kinder graben eine kleine Mulde in die Erde und versuchen nun der Reihe nach, aus etwa zwei bis drei Metern Entfernung ihre Murmeln in die Kuhle zu kullern oder zu schnipsen. Nach einigen Durchgängen wird gezählt: Wer die meisten Murmeln ins Ziel rollen konnte, hat gewonnen und darf sich die Murmeln der anderen nehmen. 5. Bäumchen, wechsle dich Jedes Kind sucht sich einen Baum, diese sollten nicht zu weit auseinander stehen. Wenn der Fänger ruft: „Bäumchen, wechsle dich“, müssen alle einen anderen freien Baum suchen. Unterwegs lauert der Fänger. Wer von ihm abgeschlagen wird, ist neuer Fänger. Spiel, Spaß, Nachsinnen Ausflüge schon geplant? Für Gemeindegruppen, Familien – aber auch allein, für Jung und Alt Im Irrgarten versteckte Buchstaben finden, spielen, rätseln, picknicken Geöffnet ab 29. April bis 31. Oktober Suche Deinen Wegim„Malchower Labyrinthpark“ 17./18. Juni „Polski Weekend“ Eintritt Zloty= Euro 24.6. (15.30) „Wege zu Gott“ – 4 Führungen mit Holger Müller-Brandes 13.7./17.8. im Labyrinth Chartres, im großen Irrgarten 13.9. (18 Uhr) im Eberswalder Wunderkreis und im SternlabyrinthinderKirche 24. Juni 9. Internationaler Malchower KirchenpreisPreisträgerkonzert, 18 Uhr,anschl. Johannisfeuer 20. August Uckermärk. Musikwochen Saxophonquartett, 16 Uhr 12. 0ktober Konzert der Kantorei Zürich-Bern, 19.30 Uhr 31. 0ktober 500 Jahre Reformation – Festgottesdienst Predigt Heimo Schwilk 10 Uhr (Journalist+ Autor) Ab Mai jeden letzten Samstag im Monat „lrrgartenmeisterläufe“ Jeden Freitag Andacht zum Wochenende –18.00Uhrin der Kirche Öffnungszeiten: 1. Juni - 31. August / Mi-So, 10 - 18 Uhr 1. September - 31. Oktober / Mi-So,10-17Uhr Ansprechpartner: Frank Tietschert, Andreas Bergmann Malchow ·Dorfmitte 1a ·17291 Göritz Tel. 039851 /629 942 oder 0152 /521 460 30 www.malchower-labyrinthpark.de ∙Mail.uckermark@malchower-labyrinthpark.de 6. Verstecken Bevor das Spiel beginnt, wird durch einen Abzählreim bestimmt, wer die Rolle des suchenden Kindes übernehmen soll. Das geht so: Die Kinder stehen im Kreis, und ein Kind zählt ab. Dabei wird bei jeder aufgesagten Silbe der Reihe nach auf eines der in dem Kreis stehenden Kinder gezeigt, und das Kind, auf das bei der letzten Silbe des Reims gewiesen wird, ist damit bestimmt. Bekannte Abzählreime sind: „Ich und du, Müllers Kuh, Müllers Esel, das bist du”, „Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, eine alte Frau kocht Rüben, eine alte Frau kocht Speck, und du bist weg.“ Oder nur ganz kurz: „Ene, mene muh und raus bist du.” Ablauf Das ausgewählte Kind hält sich die Augen zu und zählt laut zum Beispiel von 1 bis 50, während sich die anderen Kinder irgendwo in der Nähe verstecken. Nach einem lauten „Ich komme!“ geht die Suche los. Wenn ein Kind gefunden ist, muss der Sucher je nach Variante dieses berühren oder auch nur laut dessen Namen ausrufen („Ich sehe Anna hinter der Mauer“ oder „Anschlag Anna“). Die so entdeckten Kinder sind gefunden. Als Strafe wird meist aus einem von ihnen der nächste Sucher erkoren. Die Runde ist beendet, wenn alle Kinder gefunden wurden. Mit uns heute für morgen vorsorgen. Jetzt Kindervorsorge bei der R+V nutzen und ein BobbyCar erhalten. Wir beraten Sie gern. 03984/ 363-0 Wir machen den Weg frei.

Stadtmagazin

Stadtmagazin Juli
Stadtmagazin Juni
Stadtmagazin Mai
Stadtmagazin April
Stadtmagazin März
Stadtmagazin Februar
Stadtmagazin Januar

Nordkurier Ratgeber

Ratgeber Traumjob
Ratgeber Traumjob
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"
Nordkurier Ratgeber "Fahrt ins Blaue"

Kompakt

Kompakt Juli/August
Kompakt Juni
Kompakt Mai
Kompakt April
Kompakt März
Kompakt Februar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt Dezember/Januar
Kompakt November
Kompakt Oktober_2016
Kompak September 2016
Kompakt Juli/August 2016
Kompakt Juni_2016
Kompakt Mai 2016

Weitere Magazine

RadTour